Baby (fast 7 Monate) nachts stündlich Hunger-endlich Abendbrei?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny2202 19.10.10 - 13:26 Uhr

Hey ihr Lieb en,

benötige mal eure Hilfe...Meine Tochter ist jetzt fast sieben Monate alt und hat seit einigen Nächten mal wieder stündlich Hunger. Es gab bereits Zeiten da hat sie durchgeschlafen(muss sie ja gar nicht) aber im Moment ist es nachts echt schwer. Tagsüber ist sie super drauf.ein ganz liebes, aufgewecktes baby, dass ständig in bewegung ist. Nun ist meine Idee, ob ich heute Abend einfach mal probiere ihr einen Abendbrei (und evtl. noch etwas stillen) zu geben?den vormittag, mittag und nachmittagbrei haben wir bereits eingeführt. Wenn dann würde ich ihr gerne eine Milchbrei machen mit Prenahrung und Grieß. jetzt habe ich gehört, dass man das Wasser fürdie Prenahrung auf ca.60 °C abkühlen lassen soll. Woher weiß ich denn wann das Wasser 60°C hat??? Wär nett, wenn mir jemand Tipps geben könnte.

LG, Jenny

Beitrag von mirkonadine 19.10.10 - 13:42 Uhr

Hey,

mit nen Thermometer #rofl, unser Wasserkocher hat zum Glück 40 - 60 - 80- 100 Grad Stufe #huepf
Eigentlich fängt man auch mit den Mittagsbrei an und der nächste wäre dann der Abendbrei dann erst folgt der Rest.

lg

Beitrag von jenny2202 19.10.10 - 13:59 Uhr

Danke für deine Antwort. Auf die Idee mit dem Thermometer hätte ich ja auch mal können kommen...
ich weiß, dass man erst den Mittagsbrei einführt, dann den Abendbrei usw. Allerdings habe ich mich nach langem Überlegen und Meinungen beim Pekip einholen für die Nachmittagsmahlzeit entschieden, denn das abendliche Stillen braucht meine Tochter...Das als nächstes der Vormittag dran war, hat mehr oder weniger meine Tochter entschieden. War nicht so geplant. Die ganzen Vorgaben hin und her- man muss ja auch ein wenig nach dem Kind gehen und das individuell entscheiden, oder? Mal sehen wie es dann heute abend klappt...

Lg

Beitrag von lene87 19.10.10 - 15:49 Uhr

hallo,

also meine maus 5 monate wurde immer in der nacht so gegen wir halb vier wach. ärztin meinte ich sollte mit gute nachtbrei probieren. jetzt schläft sie bis halb 6 ,6 uhr immer durch. probiers doch mal mit dem gute nachtbrei,oder rede erst mit deinem arzt,was e/sier dazu sagt.
hoffe es wird bald besser.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.10.10 - 13:55 Uhr

Hi Jenny,

bist du denn sicher, dass sie nachts wirklich Hunger hat und nicht nur die Nähe an Mamas Brust sucht. Fast jedes Kind hat im Alter von 5-7 Monaten so eine Phase wo sie ständig aufwachen. Unsere Kleine ist jetzt ein halbes Jahr und macht es im Moment genau so - trotz Abendbrei. Hat also it Hunger wohl wenig zu tun. Und auch unsere Große hat das selbe Spielchen in dem Alter mit mir gemacht #augen

In dem Alter entdecken sie die Welt besonders intensiv, müssen sehr viel verarbeiten. Mehr als zu jedem anderen Zeitpunkt in ihrem Leben. Da brauchen sie manchmal einfach etwas Unterstützung beim Verarbeiten :-)

Liebe Grüße
Ina

Beitrag von jenny2202 19.10.10 - 14:03 Uhr

Inzwischen bin ich mir auch nicht mehr ganz so sicher ob es immer der Hunger ist, der sie weckt...Sie lässt sich nur an der Brust beruhigen(trinkt dann auch) und schläft wieder ein. Das mit dem Abendbrei soll ein versuch sein, da ich ja sowieso gerade beim abstillen bin, und dann werde ich ja sehen wie es weiter geht. Zumindest weiß ich dann bescheid, ob es Hunger ist oder nicht und kann mich evtl. anders darauf einstellen. Mal sehen. Danke für deine Antwort.