SS-Diabetes zu hohe nüchtern Werte trotz Insulin-Spritzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chambre1977 19.10.10 - 13:39 Uhr

Hallo,
ich bin hier auch fast am verzweifeln. Bei mir wurde in der 29. Woche eine Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. War auch beim Diabetologen und nach der Ernährungsberatung hab ich meine Tageswerte auch im Griff. Das einzige was knapp über dem Wert ist sind meine morgentlichen Nüchternwerte. Die schwanken zwischen 90 und 100.
Jetzt sagte die Ärztin ich soll über nacht 6 Einheieten Insulin spritzen.
Hab ich auch gemacht aber jetzt liegen die Werte weit aus höher nämlich bei fast 120.
Ich verstehe das jetzt alles nicht so ganz.
Warum soll ich spritzen wenn die Werte danach schlechter sind als vorher.
Ich es dann nicht vielleicht besser die geringe abweichung morgens zu tolerieren?
Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen
LG

Beitrag von munre 19.10.10 - 13:41 Uhr

Huhu Chambre,

das du spritzt ist ja in Ordnung aber es kommt auch drauf an was du gestern Abend gegessen hast und um welche Zeit?

Lg munre 33+2

Beitrag von chambre1977 19.10.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

ich hab gestern abend um 19 Uhr gegessen und war auch satt mein Wert war eine stunde später auf 115.
habe um 21.45 Uhr gespritz und heute morgen war er auf 119

Beitrag von deenchen 19.10.10 - 13:45 Uhr

Wann isst du Abendbrot und wann misst du deinen Morgenwert?
Wenn zwischen beiden nicht soo viele Stunden liegen kann es daran liegen.

Oder du isst zu kalorienreich am Abend, das wirkt sich auch auf den Wert aus soviel wie ich weiß.

Ich hatte das Problem auch bevor ich Insulin gebraucht habe. Ich sollte dann einfach Abends zeitiger Essen und Morgens etwas später messen. Hat sich sofort positiv auf meine Werte ausgewirkt!

Beitrag von chambre1977 19.10.10 - 13:49 Uhr

Wie gesagt hab um 19 Uhr gegessen.
Hab ganz laut Ernährungsberatung 2 Scheiben Vollkornbort und mit Wurst und Käse gegessen.
Eine Stunde danach Wert von 115 also hätte ich eigentlich sogar noch mehr essen können aber ich war super satt.
Ich hab um 21.45 gespritzt und heute morgen um 9.15 gemessen.
Ich verstehe es nicht.
Meine Morgenwerte waren trotz gleichem Essen abends und gleicher Urzeit beim messen ohne Insulin besser. Was macht das dann für einen Sinn.

Beitrag von maylu28 19.10.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

bei schlechten Nüchternwerten ist es extrem wichtig, was Du Abends isst und auch wann versuche nach 19 Uhr nicht mehr zu essen und abends keine Kohlenhydrate mehr.
Am besten Salat mit etwas Fleisch oder Fisch oder Gemüse mit etwas Käse.

Nach 2-3 Tagen müsste sich der Nüchternwert eigentlich einpendeln....Es dauert etwas bis der Nüchternwert nach kommt.

Miss auch vor dem Schlafengehen, da sollte der Wert nicht mehr über hundert sein.....

Hier mein Sammelthreat über Kochideen:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2857712&pid=18076507

Bei den Nüchternwerten ist viel Diziplin dabei, und am besten nichts naschen...

Falls Du fragen hast, dann mail mir ruhig über die VK.

Ganz liebe Grüße,
Maylu

Beitrag von eya1984 19.10.10 - 14:33 Uhr

Hallo chambre

es muss nicht am essen liegen. Stell dir doch mal nachts um 3 Uhr den Wecker und Messe dann mal deinen Blutzucker. Um diese Uhrzeit reagiert der Körper am empfindlichsten auf Insulin und es kann sein das du da unterzuckerst. Wenn dein Zucker um diese Uhrzeit zu niedrig ist schüttet deine Leber Glukose aus um gegen zu steuern. Das verursacht höhere nüchternwerte. Wenn das so ist würde ich statt 6 Einheiten nur 3 spritzen.

Viel Erfolg eya1984 ( mit Typ 1 diabetes^^)

Beitrag von chambre1977 19.10.10 - 14:59 Uhr

das sind ja super tipps werde ich heute gleich mal ausprobieren.
hab mir auch für morgen mal nen Termin bei einem anderen Diabetologen geholt um mal eine zweite Meinung zu haben.
Vielleicht schaffe ich es auch ohne das Insulin das wäre mir eine große Erleichterung. Ich hab da echt Probleme mich selbst zu spritzen und gehe deshalb Abends zu einer Freundin die Krankenschwester ist und mir das macht.
Bin mal gespannt wie das morgen aussieht.

LG und vielen Dank

Beitrag von sternchen1407 19.10.10 - 15:15 Uhr

Hallo chambre,

du spritzt dir doch sicherlich trübes Insulin oder? Mich irritiert das deine Werte morgens noch höher sind, und ich weiss das das klare Insulin ja nur über einen bestimmten zeitraum wirkt.
Ich selber habe auch SS-Diabetes. Ich spritze aber komplett (4mal am Tag) und von daher habe ich gute Werte.
Eine Freundin von mir hatte das selbe wie du, sie hat den Arzt gewechselt und der andere hat ihr nämlich ein falsches Rezept ausgestellt. Sie hat sich dann abends statt trüben Insulin auch immer das klare gespritzt. Dann hat sie das richtige bekommen und schon war alles in Ordnung.

gruß
sternchen

Beitrag von chambre1977 19.10.10 - 16:43 Uhr

JA ich basalinsulin was ich spritzen soll.
Ich verstehe das auch nicht ganz.
Gehe ja morgen auch zu einem anderen Arzt mal sehen was der sagt.