Rescue Tropfen beim Baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 14:15 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich klage mein Leid hier momentan mit meinem Kleinen ziemlich oft fällt mir gerade auf #gruebel hoffentlich geh' ich noch niemandem auf die Nerven...
Luis ist seit Geburt ein sehr eigensinniges Baby. Wenn er auf etwas keine Lust hat, hilft kein bitten, betteln, füttern, schuckeln, tragen, schieben usw. Und er hat auf vieles keinen Bock... Er hat das Tragetuch und den BabyBjörn gehasst, er hasst es wenn ein Gesicht ihm zu nahe kommt, sein Spielzeug langweilt ihn nur beim Anschauen, er möchte getragen werden- aber eigentlich auch wieder nicht, er findet den Kinderwagen nach max. 10 Minuten zum Schreien und Weinen langweilig, er bekommt Panikattacken wenn er in die Römer Babyschale muss und wir autofahren, er hasst das An- und Ausziehen, gewickelt zu werden findet er auch schrecklich, den Bauch zwingendermaßen mit der Windsalbe eincremen und am Popo die Wundsalbe auftragen endet im lauten Schreien, eincremen ist Horror, bei anderen Babys fängt er das Weinen an, die Babymassage war ein reinster Terror, momentan sind wir in einer PeKiP-Gruppe und entwickeln uns schon wieder zum Außenseiter, da alle Babys wenigstens kurzzeitig Interesse und Willen zeigen und Luis nur schreit oder sich bei mir einbuddelt und erst aus größerer Entfernung das Geschehen beobachtet, andere Mamas gehen mit ihren Babys ins Einkaufscenter oder in die Stadt, ich kann nur zuhause sitzen und Händchenhalten, weil er nur am Schreien ist... soll ich noch weiter machen oder reicht's erstmal :-D

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 14:16 Uhr

Aus Versehen auf ABSCHICKEN gekommen, es geht noch weiter...!!!!

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 14:22 Uhr

... Fortsetzung: ich habe mittlerweile begriffen, dass Luis extrem reizoffen ist und Wachstumsschübe, wie er momentan so schlimm in einem ist, wie noch nie, setzen dem Ganzen noch die Krone aus.
Aber es gibt einfach Sachen da muss er durch - hin und wieder muss ich autofahren, zu den Us, zur PeKiP-Gruppe usw. Ab und an muss er schnell mit in den Supermarkt, weil ich nicht für jeden Pups einen Babysitter organisieren kann.
Und heute war ich in der Apotheke und die nette Dame dort meinte, ich solle Rescue Tropfen ausprobieren.

* Gibt es hier jemanden mit Erfahrungswerten?*

* Die Apothekerin meinte, ich solle 4x täglich 4 Tropfen auf seine Kleidung tropfen... in einem Interforum stand, man solle 2 Tropfen auf einem Löffel mit Wasser verdünnen und dann trinken lassen... ? *

Danke für's Lesen und Tipps!
Liebe Grüße #sonne

Beitrag von nigrin 19.10.10 - 14:44 Uhr

hallo
haben wir das gleiche kind ?
wie alt ist denn dein Luis?

diese tropfen nehme ich ein lach weil er meine nerven kaputt macht


können uns gerne mal über die VK unterhalten .
lg N Ben 9 wochen 3 tage

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 14:48 Uhr

Am Samstag 19 Wochen alt.
Ich hab' mit nach dem Durchlesen der Verpackung auch schon gedacht, ich nehm' sie gleich mit.
Schreib' dir gleich eine Nachricht... Wahnsinn, ich kann's kaum fassen, eine Gleichgesinnte!

Beitrag von sonnenkind1 19.10.10 - 14:54 Uhr

mich würde das auch mal mit den rescue tropfen interessieren.hab grad gelesen das da alkohol drin ist.stimmt das?
kann das sein, das dies manche ärzte verschreiben nach dem impfen?

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 15:03 Uhr

Ja, eine Spirituose mit 27 %vol. steht droben.
Deswegen wundert es mich, dass in einem anderen Forum steht, die Kleenen sollen es trinken.

Beitrag von goejan 19.10.10 - 14:58 Uhr

du gehst jetzt n die apo und holst die Chamomilla D6 Kügelchen!!! Die helfen "ganz sicher" und sind ohne alkohol! und bei der nächsten u fragst mal nach... die küglechen gibst ihm 5 mal täglich 3 davon in den mund. und ich drück dich ganz dolle...

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 15:01 Uhr

Die Chamomilla habe ich seit er 6 Wochen alt ist... hoffnungslos!

Beitrag von goejan 19.10.10 - 15:09 Uhr

grins und SCHEISSE....mhm... jetzt muss ich mal überlegen. duftlampe an und lavendel rein... (ätherisches öl).

oder mal anders...was mag er denn? worauf reagiert er denn gut?
womit kannst du ihn länger bei laune halten?

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 15:25 Uhr

Das "Guck-Guck"-Spiel mit seiner Mullwindel... aber das geht mir nach 20 Minuten auch irgendwann auf die Nerven. Und ich spiel's ja nicht nur einmal am Tag, sondern ca. 6-8x! Das Spiel kann ich aber weder unter'm Autofahren, noch unter'm KiWa-Schieben spielen. Ganz davon zu schweigen, dass ihn das auch nur noch begrenzt bei Laune hält...

Beitrag von goejan 19.10.10 - 15:38 Uhr

mhm...mach ich auch mit meiner maus. ist dein kia homöopathisch bewandert? dann nochmal nachfragen...laut visitenkarte ist dein schatz jetzt 4 monate alt?
hey...sorry...jetzt bin ich auch am ende mit dem latein. die chamomilla sind eigentlich echt nicht schlecht... aber es gibt ganz sicher auch andere varianten. oder in der apo mal nachfragen. die sind doch fit in sowas...aber eigentlich gehts ja sicher darum, was jetzt los ist mit ihm...und warum er so gar nicht mitmachen will...und überhaupt halt...wachstum? zähne?
ich glaub, da kann dir so keiner wirklich weiter helfen...und wenn meine maus mal so richtig alarm schlägt, weil sie nen entertainer braucht...hab ich`s auch meist sehr schwer. sorry...

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 16:37 Uhr

Ob mein Kinderarzt homöopathisches Wissen hat weiß ich gar nicht... bin in 2 Wochen zur Impfung bei ihm, wenn Luis' Laune sich bis dahin nicht gebessert hat (und ich noch nicht in der Klappse bin :-p ) dann frag' ich ihn mal.
Die Apothekerin hat mir die Rescue Tropfen bzw. die Creme empfohlen. 4x täglich 4 Tropfen auf seine Kleidung (pfui, böse Flecken auf dem Body...), machen ihn angeblich entspannter. Mal abwarten.
Wenn's richtig blöd läuft hat er im Moment alles zusammen: Schub, Zähne, seine Verdauung macht ihm zum Schaffen. So ein kleiner Kerl mit so großen Sorgen... :-(
Musst dich aber nicht entschuldigen, bin für jeden Tipp und Austausch dankbar #danke

Beitrag von sarah05 19.10.10 - 16:02 Uhr

Vielleicht mal mit Viburcolzäpfchen versuchen,vielleicht helfen die ja?
Gruss

Beitrag von die-kitty1985 19.10.10 - 16:42 Uhr

Auch schon probiert... ich sag's ja, der ist so eigensinnig, da schlagen nicht mal solche Mittelchen an #schmoll
P.S.: Er hat kein Fieber und auch keine anderen Krankheitsanzeichen. Seinen Schiefhals und seine leichte Fehlhaltung lassen wir bereits in der Krankengymnastik behandeln und eine Osteopathin behandelt ihn wegen seiner Verdauung und seinem verspannten Rücken (der aber ihrer Aussage nach nicht so schlimm sein kann, wie er unruhig ist)... bin absolut planlos #kratz

Beitrag von daisy80 19.10.10 - 17:44 Uhr

Geht theoretisch, aber es gibt mittlerweile auch extra Rescue für Kinder als Tropfen.
Der Vorschlag mit Viburcol und Chamomilla kam ja auch schon.

Da musst du einfach probieren, was Deinem Kind hilft. Bei uns geht Viburcol zum Beispiel gar nicht, Dafür nehmen wir hier "Kleines Träumerle", wenn Leo ganz unruhig ist.