Elterngeldantrag - ich blick das nicht! ;-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunmelon 19.10.10 - 14:45 Uhr

Hallo,

ich bin gerade dabei den Antrag auszufüllen und weiß nicht was ich bei "Einkommen >nach< der Geburt des Kindes - im beantragten Elterngeldzeitraum -"

Bin ich jetzt deppert, oder seh ich das richtig, dass ich in dieser Zeit kein ALG I bekomme und deshalb doch bei allen Fragen "nein" ankreuzen muss?!

Grüße Steffi

Beitrag von pegsi 19.10.10 - 14:47 Uhr

Könnte ja sein, daß Du auch nach der Geburt noch Einkommen hast, z.B. durch Mieteinnahmen oder so was.
Mit ALG kenne ich mich nicht aus, aber als Arbeitnehmer war mein Einkommen in der Elternzeit 0,00 €

Beitrag von sunmelon 19.10.10 - 14:50 Uhr

Ne, ich müsste bei allem nein ankreuzen. Bin halt nur verunsichert. Will ja auch alles korrekt ankreuzen, die machen ein ja sonst nen Strick draus. :-(

Beitrag von pegsi 19.10.10 - 14:53 Uhr

Na wenn Du in Elternzeit bist, stehst Du ja nach den Gesetzen der Logik dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung und wirst kein Arbeitslosengeld bekommen. Sonst würdest Du ja kein Elterngeld beantragen.

Beitrag von sunmelon 19.10.10 - 14:59 Uhr

Ja das stimmt, deshalb find ich die Frage im EGA so "überflüssig" und irritiert mich mehr. Also kreuze ich da überall nein an, oder?

Grüße Steffi

Beitrag von anyca 19.10.10 - 15:26 Uhr

Es gibt ja durchaus Leute, die z.B. selbständig sind und von daheim Aufträge erledigen können, die haben dann viellecht Einnahmen, nur evtl. weniger als vorher. Oder jemand will auf 400 Euro weiter arbeiten in der Elternzeit. Die tragen dann da ihre Einnahmen ein.