hormontest kann da einer weiter helfen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mamamoni83 19.10.10 - 14:56 Uhr

Hallo ich muss morgen zum Hormontest da sich meine tage nach der DMS nicht einstellen. Kann mir einer sagen was da vielleicht auf mich zu kommt??
#zitter

Beitrag von vivi0305 19.10.10 - 14:57 Uhr

Bei mir wurde nur Blut genommen im Abstand von 2 Tagen!!!


an ZT 3, an ZT 21,23 und 25, mehr nicht und ich musste auch nicht nüchtern sein#schwitz


viel Glück#klee#klee#klee


LG vivi#herzlich

Beitrag von buttercup137 19.10.10 - 14:57 Uhr

Na ich schätze mal ne Blutabnahme... oder was meinst Du jetzt?

Beitrag von mamamoni83 19.10.10 - 14:59 Uhr

Ja Blutabnehemen ist klar. Aber ich weiß nicht was danach auf mich zu kommt wenn da wirklich was nicht stimmt.

Beitrag von vivi0305 19.10.10 - 15:05 Uhr

dafür gibt es dann medis, lass den Kopf nicht hängen #liebdrueck

Beitrag von mamamoni83 19.10.10 - 15:07 Uhr

was sind medis? ich brauchte mich vorher nie mit dem Thema auseinander setzen bis ich die DMS abegsetz habe daher bin ich was das angeht echt ein kücken

Beitrag von buttercup137 19.10.10 - 15:06 Uhr

Das kommt drauf an, was nicht stimmt. Bei mir kam raus, das ich ein zu hohes Testosteron habe. Ich nehme deshalb leicht dosiertes Cortison. Und PCO habe ich auch. Das heißt ich habe keinen natürlichen ES und bin auf Clomi oder andere Hormonmedis angewiesen. Anscheinend habe ich auch noch eine ganz leichte Schilddrüsenunterfunktion. Die muss ich aber bisher noch nicht therrapieren. Sooooo, ich bin also nicht das Beste Beispiel....

Ich hoffe für Dich läufts besser!

#winke

Beitrag von mamamoni83 19.10.10 - 15:09 Uhr

Danke buttercup137

Ich habe ein wenig angst. Muss ich ehrlich zu geben.

Beitrag von buttercup137 19.10.10 - 15:14 Uhr

Brauchst Du nicht!
Du musst es mal so sehen. Wenn sie was finden, dann ist das auch immer etwas positives, denn dann kann man ganz gezielt an das Problem rangehen und tappt nicht länger im dunklen.
Ich war am Anfang auch total deprimiert und bin es eigentlich noch immer ien wenig, denn ich scheine bisher nicht auf Clomi anzusprechen und muss jetzt auf meine Mens warten (heute ZT 28)...
Aber es geht vorwärts und das geht es bei Dir auch! Du kommst Deinem Wunschbaby immer ein Stückchen näher. Auch mit jeder Blutentnahme!

#liebdrueck

Beitrag von mamamoni83 19.10.10 - 15:16 Uhr

das ist lieb von dir kann dir ja wenn du magst bescheid sagen wie es gelaufen ist und was mein arzt gesagt hat

Beitrag von buttercup137 19.10.10 - 15:19 Uhr

Gerne, würde mich freuen

#winke

Beitrag von lucas2009 19.10.10 - 15:00 Uhr

Huhu,
bei mir wurde nur Blut abgenommen. Also nicht schlimmes. Nüchtern musste ich nicht sein.
LG