Oh Mann..., ich verstehs grad nich ;(

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von belebice 19.10.10 - 14:56 Uhr

Hallo ihr lieben

Meine Leni, nunmehr stole 16 Monate alt, entwickelt sich zu nem kleinen Terrorzwerg, aber das beschränkt sich AUSSCHLIESSLICH auf ihr Schlafverhalten.
Bislang war es immer so, Vorm Schlafengehen kuscheln auf Mamas oder Gsd auch endlich Papas Bauch, Schlafmusik an und dann lies sie sich weglegen. Im Moment ist es irgendwie (NUR BEI MIR#aerger) so, dass sie das heulende Elend bekommt, sobald ich es auch nur wage, sie weg zu legen. Nachts kam sie dann bisher immer zu mir, was ich auch wunderschön finde und genieße, aber das geht doch am Tage nicht?! Wenn ich nicht schon zwei weiter Kinder hätte, die mich auch brauchen..., dann ja, aber so?! AUs diesem Grunde nehme ich sie auch erst später abends mit zu rmir. Joa und jetzt weiß ich gerade nicht weiter..... Gerade war es so, dass mich das tatsächlich so gestresst hat, das ich erst einmal den Raum verlassen musste, trotz des jammernden Kindes um nicht volle Möhre zu schimpfen (bin ir ja schließlich durchaus bewusst, das damit ganz schnell das Gegenteil erreicht werden würde) Soooo..., dann wieder rein ins Zimmer, nochmals Kind auf ARm genommen, geschmust, wieder weg gelegt, THEATER#schock, ich komme da nicht raus.... Und die Maus ist SOOOOOOOO müde. Man, was mache ich denn nur verkehrt?! WIe mache ichs denn besser?! Hiiiiiilfe, bitte

Muß dazu sagen, bin im Moment nervlich eh ein bissel angschlagen, da ich am Montag vor einer Woche leider mein Baby in der 8ten Ssw verloren habe ;((((, ich denke, dass merkt sie sicherlich, aber ich versuche ja wirklich Stärke zu zeigen


Helft mir bitte, alle Tipps, was ich besser machen könnte, sind gern gehört

Mit meinen großen Mädchen hatte ich deratige ***Problemchen*** never


Lg, ratlos, Bianca

Beitrag von koerci 19.10.10 - 15:20 Uhr

Leider kann ich dir keinen Tip geben, aber ich will dich mal schnell fest drücken und dir sagen, dass es mir sehr leid tut, dass du dein Baby verloren hast #liebdrueck

Beitrag von belebice 19.10.10 - 16:13 Uhr

Danke meine Liebe....

Das tut mir gut#liebdrueck

Beitrag von mama0102 19.10.10 - 15:25 Uhr

Huhu!!

Also ich fürchte, ich kann Dir da nicht weiter helfen, aber vielleicht beruhigt es Dich ja, dass Du nicht allein bist.
Mein Kleiner Schatz ( 14 Monate ) war bisher, was das Schlafen angeht total pflegeleicht, ok, er hatte auch mal nen schlechten Abend oder ne doofe Nacht wegen Zähnen, Erkältung oder sowas aber seit etwa einer Woche ist hier der Wurm drin. Sobald wir abends zum Umziehen nach oben gehen, geht das Geschrei los. Bisher lies er sich nach Zähneputzen und Schlaflied singen immer in sein Bett legen, wo er dann meist noch etwa 10 Minuten vor sich hin plapperte und dann einschlief. Jetzt setzt er sich ständig hin, schmeißt die Decke weg, wirft mit Kuscheltieren, lässt sich kaum mehr beruhigen und schläft erst ein, wenn ich mich mit ihm in Papas Bett lege, er auf meinem Bauch... Sobald ich ihn dann aber in sein Bettchen legen will ist wieder totaler Terror. Ich habe schon Angst vor heute Abend, weil ich genau weiß, was wieder los sein wird.#heul
Ich hoffe ja wirklich, dass es damit zusammen hängt, dass er gerade laufen gelernt hat und ich habe mal gelesen, dass das oftmals für die Kinder ne schwere Zeit ist, in der sie auch wieder ganz schrecklich anhänglich werden.....
Bin mal gespannt, was Du sonst noch so für Antworten bekommst, denn auch ich kenne das von meinen beiden großen Mädels üüüberhaupt nicht!!!

LG, Sandra