ich brauch mal euren Rat: Hund ist appetitlos

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kuckuk 19.10.10 - 15:11 Uhr

hallo,

meine Hündin (mittelgroßer Mischling) wurde vor einigen Wochen kastriert (weiß nicht ob das damit zu tun hat).
Heilung lief gut, Fressen lief erst nach ein paar Tagen wieder an.
Nach 1 Woche lief sie auch wieder völlig normale Strecken an der Leine.
Nachuntersuchung unauffällig.

Am WE hat sie wohl was falsches gefressen.
2 Tage Brechen, flüssig und gelb.
Den Stuhlgang hab ich nicht im Blick, haben ein riesiges Grundstück, sie schlägt sich immer in die Büsche und auch nur wenn ich nicht zuschaue.
Seit dem frisst sie nichtmehr.
Brechen hat aufgehört, trinken tut sie minimal.

Sie hat offenbar keine Schmerzen, geht spazieren, kommt kuscheln, Augäpfel sind außen weiß, kein Fieber.
Der Kreislauf könnte sicher besser sein, aber ich bin auch schlapp nach so einer Woche.
Sie ist auch wach, schläft nicht übermäßig.

Mein TA ist heute natürlich nicht da, sonst wär ich da hingefahren.

Habt ihr eine Idee was das sein könnte?

Akut gefährlich kommt es mir nicht vor, aber ich hab auch keine Ahnung wie lange ein Hund fit bleibt bei Nulldiät und wenig Flüssigkeit.

danke schonmal,

Kuckuk

Beitrag von alkesh 19.10.10 - 16:15 Uhr

Nicht Fressen und nichts trinken ist für mich IMMER ein Grund sofort zum Tierarzt zu fahren - wenn meine TÄ nicht da ist, fahr ich halt woanders hin!

LG

Beitrag von tinopeter 19.10.10 - 18:39 Uhr

Hallo, also das hört sich nicht gut, aber auch nicht so schlecht an. Wichtig ist trinken und das tut sie. Meine Züchterin sagt immer, den Magen zur Ruhe kommen lassen und erst 24 h nach dem letzten Brechen Futter anbieten.
Solange kein Fieber oder weiteres Erbrechen dazu kommt, kannst Du auch noch bis morgen warten.

Heike

Beitrag von kuckuk 19.10.10 - 21:55 Uhr

hallo,

danke euch!

Ich war doch beim TA (hab angerufen und durfte kommen :-)).
Sie hat einen Fremdkörper im Darm :-(

Wir versuchen jetzt, die Verstopfung zu lösen, ansonsten muss sie unters Messer #zitter


Schönen Abend noch,

Kuckuk

Beitrag von cloud07 20.10.10 - 10:49 Uhr

Hat er geröngt? Wenn ja kann man viell ansastzweise sagen was es ist, sollte es etwas sein wo ihr vermutet das es scharfkantig ist würde ich versuchen deiner Hündin Sauerkraut zu geben, das wickelt sich meist drum und löst es etwas..
hoffe alles geht gut!