Ich weiss echt nicht mehr weiter... Was kann er denn haben ???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von herrminchen 19.10.10 - 15:20 Uhr

Hey Mamis,

so langsam weiss ich nicht mehr weiter...
Seit jetzt guten 2 Wochen ist unser Kleiner komplett wie ausgewechselt. Er quängelt nur noch rum... am Anfang ließ er sich auch gut beruhigen mittlerweile geht das auch nur noch kurz. Er mag jetzt nur noch im Fliegergriff getragen werden... Auf Rücken liegen etc geht garnicht. In den Kinderwagen kann er nur schlafend gelegt werden ansonsten weint er, genauso im Autositz. Einschlafen ist super schwierig (war vorher überhaupt kein Problem) Seit ein paar Nächten ist er super viel wach; tagsüber schläft er auch immer nur kurz und ganz unruhig... also es ist alles ein einziges Kuddelmuddel.
Anfangs dachte ich es wär ein Schub... (er ist jetzt 11 Wochen alt) aber dauern die so lange an? Oder könnte es auch etwas anderes sein? Habt ihr einen Tipp oder eine Idee was ich vielleicht noch abchecken könnte?

Ich in so verwundert weil der Kleine vorher echt nie geschriehen hat und schon garnicht länger am quängeln war... und nun das vollkommene Gegenteil, was hat er bloß?

Vielen Dank und liebe Grüße!

Beitrag von kullerkeks2010 19.10.10 - 15:28 Uhr

Huhu mein Kleiner ist heute genau 12 Wochen alt und ich hötte das schreiben können...zwar schläft er zum glück immer noch ein wenn er im kiwa liegt aber tagsüber ist schlafen auch so dramatisch besonders wenn er die flasche nimmt ist er nur am schreien:-(

Weiß manchmal auch nciht weiter...

Er hat auch zurzeit viel mit bauchscmerzen zu kämpfen was vorher garnicht der fall war....dachte ab der 12.woche gehts mit bauchschmerzen besser und nicht schlimmer:-(

LG Janine + #baby Jeremy

Beitrag von thalia72 19.10.10 - 15:29 Uhr

Hi,
Justus hatte damit zwar früher angefangen, aber das kommt mir alles bekannt vor.
Er kam ins Tuch, anders ging es nicht. Ich hatte meine Hände frei und er konnte schlafen.
Tagschlaf und Nachtschlaf hängen zusammen. Wenn sie tagsüber nicht zur Ruhe kommen, wirkt sich das auch auf die Nacht aus.
Tragen und Stillen war das was er brauchte.
Und er schlief bei uns im Bett, sonst wären unsere Nächte auch äußerst interessant geworden.
(Allheilmittel sind das natürlich nicht, vielleicht habt ihr das schon durch.)

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy ET-1

Beitrag von herrminchen 19.10.10 - 15:46 Uhr

Hey,

vielen Dank! Unser Kleiner schläft quasi auch bei uns im Bett... eigentlich im Beistellbettchen aber so oft wie ich zur Zeit nachts stille schlaf ich dann meisst selbst ein und er halt neben mir...

Tragetuch geht leider nicht mehr... Mochte er als ganz kleiner sehr gerne, dann konnten wir es eine Zeitlang wg Hitze nicht nutzen und nun mag er es nicht mehr... er möchte dann lieber rausgucken, mein Dekolltee ist ihm wohl zu langweilig....
Wie lange ging diese Phase denn bei euch?

Alles Liebe für den kleinen #ei !

Beitrag von thalia72 19.10.10 - 16:22 Uhr

Hi,
recht lange. Er war ein absolutes Tragebaby, erst mit 5 Monaten konnte man einen Spaziergang im KiWa wagen.
Aber einfach mal ablegen, ohne Geschrei, ging einigermaßen, als er anfing zu greifen und er unterm Trapez lag. Mit 4 Monaten#kratz (Das ging dann mal so lange gut, dass ich in Ruhe aufs Klo gehen konnte, also auch nicht wirklich lange.)
Fürs Mittagsschläfchen musste ich dabei liegen, mit Einschlafstillen. Es ging aber auch auf Papas Bauch. Alleine ging gar nicht. Das wurde mit 6 Monaten besser.
Abends lag ich lange im Bett dabei und habe gelesen.
Hast du schon eine Komfort-Trage ausprobiert? Manduca o. Ergo?
Wenn er rausschaut, ist er dann zufrieden? Justus schlief nach einer Weile dann ein, aber man musste sich bewegen, Stillstand war auch nicht so seins.
Mannomann, wenn ich mir das so durchlese haben wir ja echt ein Prachtexemplar erwischt, wenn der Kleine genauso wird...#zitter
Heute ist er aber ganz normal, braucht zwar immer noch viel Zuwendung, aber alles im Rahmen.

vlg tina

Beitrag von lintu 19.10.10 - 15:37 Uhr

Hi,

Eric ist jetzt 11 Wochen alt und seit 2 Tagen auch anstrengender.
Schlafen nur auf Mamas Arm und im Kiwa oder Auto. Nachts schläft er aber gut durch, nur das einschlafen ist problematischer. Eben beim wickeln ist mir aber aufgefallen, dass die 56 Strampler die wir erst neu gekauft haben wieder knapp werden. Gemessen und er ist 58cm jetzt. Also ist er am wachsen. Naja ich nehms gelassen.

LG Lintu

Beitrag von herrminchen 19.10.10 - 15:43 Uhr

Wow ihm passten noch die 56???
Die passten bei uns zwar auch mal aber bei Bodies sind wie mittlerweile bei 68 und bei HOsen 74....
Dann wirds wohl am anstrengenden wachsen liegen :-)

Beitrag von toni2010 19.10.10 - 15:56 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist heute 3 Monate und vier Tage alt und auch sie ist seit ein paar Tagen recht quengelig. Ich denke das hat mit dem dritten wachstums/entwicklungsschub zu tun und gehe davon aus, das es in ein paar Tagen wieder in geregelten Bahnen abläuft.
Auch meinte meine Hebamme, das es sein kann, dass ihre Zähne ins Zahnfleisch schießen.. weil sie seit ein paar Tage wie ne irre auf Ihrem Fäustchen rumkaut und so quengelig ist..

Aufjedenfall beweißt es das kein Tag ist wie der andere ist und mich jeden Tag was neues erwartet..grins

LG
dinchen

Beitrag von lintu 19.10.10 - 15:56 Uhr

Ja, er war bei der Geburt 47cm und hatte 2350g.
Nun 2,5 Monate später bei 58cm und 5,5kg.

LG und alles Gute#blume