Femibion und Jodid?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schlumpfine1688 19.10.10 - 15:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
Ich wollte mal Fragen ob jemand Erfahrung gemacht hat mit Jodid und Femibion....
Ich muss nämlich vom Hausarzt aus Jodid 200 Mikrogramm nehmen. Ich habe mir dann jetzt Femibion gekauft und gesehen das da auch schon 150 Mikrogramm Jod drin sind.
Jetzt weiß ich net ob das mit dem Jod zu viel wird.
Hat da jemand Erfahrungen gemacht?

LG Catrin

Beitrag von majleen 19.10.10 - 15:25 Uhr

Ich würde dann lieber Folsäure ohne Jod kaufen. Vielleicht kansnt du das Femobion wieder umtauschen?

Beitrag von jwoj 19.10.10 - 15:29 Uhr

Ich würde auch auf jeden Fall etwas ohne Jodzusatz nehmen. Für den Kinderwunsch nehme ich Fol400 jodfrei ein (2 Tabl. täglich). Ab Schwangerschaft nehme ich erst wieder Femibion oder irgendetwas.

Beitrag von puenktchen030710 19.10.10 - 17:51 Uhr

Hallo,

mir wurde ab Kinderwunsch femibion 1 von meiner Gyn empfohlen.

Lg

Eva

Beitrag von babett85 20.10.10 - 11:36 Uhr

Hallo ich nehme auch femibion 1 wurde mir auch empfohlen ist zwar etwas teurer aber sollte man wirklich darn sparen??
lg

PS kannst dir ja auch der internetseite http://www.femibion.de/ eine probepackung bestellen :-D

Beitrag von majleen 21.10.10 - 07:52 Uhr

Das hat nichts mit sparen zu tun. Ich nehme auch Femibion, aber sie muß eine bestimmte Dosis Jod wegen der Schilddrüse nehmen und die stimmt nicht mit der in Femibion überein.