Schon Zufüttern???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nemo1977 19.10.10 - 15:32 Uhr

Hallo,

mein Sohn am Freitag 12 Wochen alt stille ich voll. Seit gestern abend will er ständig trinken. Er nippelt kurz und das wars dann. Er hat dann zwei Stunden geschlafen. Nach den zwei Stunden hab ich ihn kurz gestillt, da hat er dann bis heute früh durchgeschlafen. Heute ist es genauso wie gestern. Ständig will er an die Brust. Es ist vielleicht eine Stunde Pause bevor er wieder an die Brust will. Da kommt man ins grübeln, ob man noch genug Milch hat, damit der Kleine noch satt wird.
Ist vielleicht schon wieder in einem Wachstumsschub drin?
Muss ich vielleicht schon zufüttern mit PRE Milch?

#danke für Eure Antworten

LG
Britta


Beitrag von qrupa 19.10.10 - 15:35 Uhr

Hallo

ja, gerade mit 12 Wochen ist wieder soein klasssicher Wachstumsschub dran.

Beitrag von muehlie 19.10.10 - 15:39 Uhr

Hallo Britta,

wenn du die letzten 12 Wochen genug Milch hattest, gibt es eigentlich keinen Grund anzunehmen, sie würde jetzt nicht mehr reichen. Wenn dein Sohn sowieso nur kurz trinkt und dann erst mal für eine Weile (auch wenn es nur eine Stunde ist) zufrieden ist, ist doch alles in Ordnung. :-)

Ach ja, und Wachstumsschübe haben die Kleinen sowieso alle paar Wochen.

Beitrag von tauchmaus01 19.10.10 - 15:43 Uhr

Die Milch passt sich dem Energiebedarf Deines Kindes an. Daher will er öfter ran, die Nachfrage regelt das Angebot.
Die Zusammensetzung verändert sich, dass kann eine Woche und mehr dauern, dann pendelt sich alles wieder ein.
Beginnst Du nun mit Zufüttern, stellt die Brust die Produktion ein, es wird weniger und Du strudelst geradewegs dem Abstillen entgegen.

Tapfer sein, immer wieder anlegen wenn er mag, immer und immer wieder.
Wirst sehen, alles ist bald wieder gut.

Um die 12 Woche ist eine Zeit in der die meisten Frauen dieses Gefühl haben und aufhören zu stillen, so eine Phase gibt es nochmal wenn das Kind so 6 Monate alt ist.

Mona

Beitrag von sissikatz72 19.10.10 - 20:43 Uhr

Hallo Britta, Zufüttern ist die letzte Lösung und sollte prinzipiell mit Hebamme und Kinderarzt besprochen werden. Es hört sich alles nach einem klassischen Wachstumsschub an. Kennst Du das Buch " Oh je ich wachse"? Ich habe es ja nie für möglich gehalten, aber es stimmt wirklich.
Grüsse, Sissi