Unser kleiner Mann quengelt ewig bis er einschläft...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lumidi 19.10.10 - 15:42 Uhr

Hallo zusammen,

unser Kleiner ist jetzt 11 Wochen alt, kam jedoch drei Wochen früher.

Tagsüber ist er sehr quengelig. Er ist müde, schläft aber nicht ein und wenn er eingeschlafen ist, dann wacht er spätestens nach ner halben Stunde wieder auf.

Warum ich davon ausgehe, dass er müde ist? Er quengelt immer mit halb geschlossenen Augen.

Es ist auch egal, ob ich ihn auf dem Arm habe oder er in der Wiege liegt. Immer das gleiche Spiel. Manchmal brüllt er dann auch sehr aggresiv. Da kann man ihn gar nicht beruhigen.

Abends ist es kein Probleme. Er bekommt seine Flasche, weint manchmal weil er den Schnuller verloren hat und dann schläft er ein. Dann schläft er auch bis zu 6 Stunden.

Aber tagsüber ist er kaum zu ertragen.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

LG

Lumidi

Beitrag von catch-up 19.10.10 - 16:03 Uhr

Huhu!

Meiner quengelt oft auch ne ganze Weile bis er eingeschlafen ist. Was bei uns gut hilft ist Kopfkuscheln! :-)

Felix schläft immer im eigenem Bett. Wenn er quengelt, dann leg ich mich mit meinem Gesicht immer an oder auf sein Gesicht. Ich merk sofort, dass er ruhiger wird, seine Atmung wird ruhiger und er entspannt. Dann streichel ich ihm den Kopf, bis er weggenickert oder kurz davor ist. Oft flüster ich ihm auch noch ins Ohr, dass alles in Ordnung ist, Mama und Papa passen auf dich auf, du kannst jetzt in Ruhe die Äuglein zu machen!

Klappt bei uns wunderbar!

Beitrag von darla2009 19.10.10 - 21:44 Uhr

hallöchen!

der beitrag kommt mir doch so bekannt vor... :-p ok dann gibts hier die gleiche antwort...

versuch ihn mal einzupucken sobald er müde ist. hat bei uns wahre wunder gewirkt. war bei uns nämlich genau das gleiche. erst ewig in den schlaf geschaukelt, dann nach 10 min wieder wach und gebrüllt. in dem alter bringt auch der moro-reflex babys zum aufwachen.

also einpucken, ab ins bettchen und auch mal 2,3 minütchen weinen lassen. manche kinder brauchen das auch um stress abzubauen. erik weint immer noch 5 minuten bevor er einschläft.

lg und viel glück! ;-)