Gibt es hier überhaupt Eltern ohne Babyschale?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von meram 19.10.10 - 15:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,
nachdem sich mein Problem, wie ich aus dem KH nach Hause komme wahrscheinlich durch eine Leihoption in der näheren Bekanntschaft gelöst hat, bin ich aber durch die Reaktionen auf meine Frage doch etwas verunsichert worden.
Nochmal kurz die Situation:
Ich lebe mitten in der Großstadt, mit bester Verkerhsanbindung. Wir haben kein Auto. In meinem Freundeskreis besitzt auch kaum jemand ein Auto. Auf meiner Verwandtschaftsseite gibt es nur noch meinen Vater, der nicht mehr Auto fahren kann. Die Seite meines Mannes sehen wir ca. 2mal im Jahr, die leben auch in der Großstadt und sind mit den Öffentlichen gut erreichbar. Wir haben mindestens drei Kinderärzte und ein Krankenhaus in 5-15min Laufnähe.
Ich bin davon ausgegangen, dass wir keine Babyschale benötigen. Allerdings hab ich auf meine letzte Frage zu dem Thema fast nur Antworten bekommen wie "kauf dir unbedingt eine Autoschale". Jetzt die Frage: Gibt es hier andere Eltern, die ohne Autoschale leben und damit klarkommen? Oder braucht man sowas wirklich unbedingt?
Wäre für Erfahrungsberichte dankbar!
LG
meram (33+4)

Beitrag von star-gazer 19.10.10 - 15:51 Uhr

Hallo!
Also WIR brauchen sie schon, weil wir ein Auto haben und ich zwar Geschäfte am Ort hab, aber auch zum Einkaufen oder zu Freunden mit dem Auto fahren werde.
Natürlich MUSST Du keine haben! Wenn Du z.B. Dein Baby im Tragetuch oder in einem entsprechenden Sitz am Körper tragen willst, kommst Du bestimmt prima in den öffentlichen Verkehrsmitteln damit klar!
Eine Babyschale wiegt schon leer einiges und das kugelt Dir ja sonst den Arm aus!

Also wenn Du kein Auto hast, brauchst Du nicht unbedingt eine Babyschale!#winke

Beitrag von dentatus77 19.10.10 - 15:54 Uhr

Hallo!
So wie es aussieht, braucht ihr die Babyschale nicht wirklich, es sei denn, ihr fahrt immer mal mit dem Taxis. Denn nicht alle Taxiunternehmen sind mit Babyschalen ausgestattet, dafür wäre es sinnvoll ein zu haben.
Aber sonst brauchst du sie wirklich nicht, wenn du nicht mit dem Auto fährst.
Liebe Grüße!

Beitrag von wuestenblume86 19.10.10 - 15:56 Uhr

Du hast doch schon viele Antworten bekommen #gruebel und auch viele Tipps wozu und wann sie hilfreich sein kann und das es für diese seltenen Fälle auch bestimmt eine günstige Schale reicht.

Wir wohnen in der Innenstadt, haben Ärzte, Krankenhäuser mit Kinderklinik, Geschäfte, etc. in Laufweite und wir würden dennoch nicht au eine Babyschale verzichten wollen. Die Babyzeit istlänger als nur eine Woche und da kann soviel passieren oder man will doch mal weg etc. und was macht ihr dann?

Beitrag von meram 19.10.10 - 16:05 Uhr

Genau deswegen wollte ich ja nochmal nachfragen, ob es Eltern gibt, die ohne klar kommen. Nach den 1000 Antworten die meinten "kauf dir unbedingt eine Autoschale" bin ich mir halt unsicher geworden und wollte gern mal hören ob es vielleicht auch Menschen gibt die ohne klar kommen.
Ich fahr halt im Normalfall (also bisher ohne Kind) so gut wie nie Auto. Und dann frage ich mich eben ob ich mir so ein Ding in meine (ohnehin nicht sonderlich große) Wohnung stellen muss.
Tips wozu man eine Autoschale brauchen könnte waren halt vor allem "was wenn ihr doch mal Auto fahren wollt" - was für mich hinfällig ist oder "wenn nachts dein Kind notfallmäßig ins KH muss" wo ich dann persönlich den Rettungsdienst rufen würde.
Wie gesagt, ich bin nur auf der Suche nach Erfahrungsberichten. Und wenn es die nicht gibt überleg ich mir eben doch nochmal, ob ich mir so ein Teil anschaffe...

Beitrag von goldengirl2009 19.10.10 - 16:31 Uhr

Hallo,

auch der Rettungsdienst wird beim Transport ein Problem haben,da keine Babyschale laut DIN für einen RTW vorgeschrieben ist.
Und ich kann jeden RA/RS verstehen der sich dann weigert Dein Zwerg zu transportieren,passiert dann nämlich etwas ist der Fahrzeugführer verantwortlich.

Gruß

Beitrag von jana-marai 19.10.10 - 22:10 Uhr

Hallo,
und was machen die Sanis, wenn ein Baby verunglückt, welches ohne Babyschale unterwegs ist? Z.B. bei einem Spaziergang?

Wir hatten den unglücklichen Fall, dass mein Baby mit dem Rettungswagen ins KH musste. Eigentlich hätte der Kleine auf diese Trage gemusst, da es ihm aber so schlecht ging, haben die Sanis davon Abstand genommen, und mich gebeten, ihn im Arm zu halten.

Es kann nicht sein, dass Eltern verpflichtet sind, eine Babyschale für den Krankentransport zur Hand zu haben.

VG
jana-marai

Beitrag von sharlely 19.10.10 - 18:24 Uhr

Wenn dein Kind nachts notfallmäßig ins KH muss, ist es zwar sinnvoll den Notdienst zu rufen. Das sollte dann aber auch wirklich ein Notfall sein. Lass dein Baby mal hohes Fieber haben, Krupp Anfälle, schlimmen Husten oder sonstiges musst du den Einsatz unter Umständen selber zahlen, denn das wäre dann nicht lebensbedrohlich, aber als Eltern kann man sowas schlecht einschätzen. Ist uns selbst so gegangen, als unsere Maus nen Krupp Anfall hatte und wir nicht wussten was wir tun sollen. Ne Babyschale ham wir für den Transport trotzdem noch gebraucht.
Von Nania bzw. Osann gibts ganz günstige für 39 Euro. Die würds für den Notfall tun! ;-)

LG S.

Beitrag von 77elch 19.10.10 - 16:06 Uhr

Also ich würde sagen, versuch es erstmal ohne eine Babyschale. Vielleicht kommst du mit KiWa & Co im Alltag an Grenzen, an denen du dir eine solche Schale wünschen würdest...aber die kann man ja überall kaufen! Im Notfall gehst du eben in den nächsten Babyladen und holst dir eine.

Man macht sich mit so cvielen Dingen verrückt, weil es scheinbar einfach ALLE haben. Aber es lebt nunmal jeder in anderen Verhältnissen. Wir leben auf dem Dorf, Busse sind bei uns eine Seltenheit und Bahnanbindung gibt es gar keine. Wir haben hier jeder ein eigenes Auto und deswegen brauchen wir auch eine Babyschale.

Beitrag von meram 19.10.10 - 16:33 Uhr

Danke für deine Antwort. Bin grade tatsächlich etwas verwirrt, wegen den vielen Dingen die man so braucht oder eben nicht. Hatte dann hier nachgefragt welche Möglichkeiten es für Eltern ohne Auto gibt aus dem KH nach Hause zu kommen und da war die einhellige Meinung eben, dass man UNBEDINGT eine Autoschale braucht... Dass man die braucht, wenn man ein Auto besitzt ist ja völlig klar. Aber ohne Auto hatte ich da halt garnicht drüber nachgedacht und war dann etwas aus dem Konzept gebracht.
Denke aber wir versuchens doch erstmal ohne. Und wenn es nicht geht, sind die ja wirklich schnell besorgt.

Beitrag von jana-marai 19.10.10 - 16:10 Uhr

Hallo,
bei meinem ersten Kind war ich in einer ähnlichen Situation wie Du. Wohnhaft in der Innenstadt, kein Auto. Verreist sind wir mit dem Zug.
Da wir jedoch bei den Großeltern und auch bei Unternehmungen mit Freunden öfters Auto gefahren sind, hatten wir einen Maxi Cosi.
Die meiste Zeit hat er ehrlich gesagt jedoch in der Ecke gestanden. Ungenutzt.
Solltet Ihr mal ein Taxi brauchen, sagst Du eben, dass Du eines mit Kindersitz / Babyschale brauchst.
Solltet Ihr wider Erwarten mit einem Auto in den Urlaub fahren, kann man sich Babyschalen auch mieten/ausleihen.
Und im Notfall gesundheitlicher Art, wenn es richtig schnell gehen muss, ist sowieso ein Rettungswagen sinnvoll.
M.E. sollte es, Deiner Beschreibung zufolge auch ohne Babyschale gehen.
Wie oft nutzt Ihr denn jetzt, ohne Baby, ein Auto (von Freunden, Verwandten, Taxi etc.?)
LG
jana-marai

Beitrag von meram 19.10.10 - 16:27 Uhr

Danke! Das war mal die Art von Erfahrungsbericht, die ich gerne haben wollte.
Wir nutzen bisher eigentlich so gut wie nie ein Auto. Mein Mann hat nicht mal einen Führerschein :-D Ich hab zwei Freunde im engeren Freundeskreis die ein Auto besitzen, aber die leben leider inzwischen mehrere 100 km entfernt, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass wir in der Autoschalenzeit mit denen mitfahren wollen eher gering ist.
Hier hatten halt viele auf die Notfallsituation verwiesen - wenn man nachts mal mit dem Kind ins KH muss. Da es mein erstes Kind ist kann ich das natürlich nicht so einschätzen, hätte aber vermutet bzw. gehofft, dass das nicht regelmäßig vorkommt und man dann eben wirklich auf nen Rettungswagen zurückgreifen würde.

Ich denke wir versuchens dann doch erstmal ohne.
LG
meram (der einfach der Kopf brummt ist von dem ganzen Kram den man so braucht fürs Kind oder eben nicht #hicks)

Beitrag von picaza 19.10.10 - 16:26 Uhr

Hi,

in Berlin gibt es Storchentaxis. Vielleicht löst das Deine Probleme mit der Babyschale! ;-)
http://www.tagesspiegel.de/berlin/familie/vorfahrt-fuer-das-storchentaxi/1616166.html

LG

Beitrag von meram 19.10.10 - 16:35 Uhr

Super, danke für den Tip!

Beitrag von frau_e_aus_b 19.10.10 - 16:36 Uhr

Hallo...

wir hatten eine Babyschale - allerdings haben wir auch 2 Auto.

An euer Stelle würde ich keine Schale kaufen. Gebt dann lieber mehr Gelt für einen vernünftigen KiWa aus und/oder kauft euch ein schönes Tragetuch (oder eine andere babytrage - z.b. Ergo, Manduca).

Im medizinischen Notfall würde ich einen Krankenwagen/Notarzt rufen oder selber ins KH rennen (unser KH ist z.b. nur 3-5 Fußminuten von uns entfernt, der KiA ebenso).

mit den Öffis kommt man in der Stadt überall hin oder man nimmt das Fahrrad #pro

LG
Steffi

Beitrag von haseundmaus 19.10.10 - 17:22 Uhr

Hallo!

Dann bin ich etwas überrascht, dass du diese Antwort bekommen hast. Was sollst du mit einer Babyschale, wenn ihr kein Auto habt? Ist doch Blödsinn. Anscheinend haben manche deinen Beitrag nicht richtig gelesen.

Also wenn man Auto fährt, dann ist die Schale natürlich unverzichtbar. Wenn ihr kein Auto braucht, braucht ihr auch keine Schale. Ferdich.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 1 Monat alt #sonne

Beitrag von sue20 19.10.10 - 17:59 Uhr

Sicher-Hier....

...nach der Entbindung(ca. 8Std. später)bin ich nach Hause gelaufen,Baby im Tragetuch.....

bei meiner Tochter auch,allerdings im Kinderwagen

Jetzt sind die Kinder 2 und 3 Jahre-wir mussten am Anfang regelmäßig(jeden Tag) zum Kinderarzt...auch die Notaufnahme haben wir schon oft von innen gesehen-alles kein Problem gewesen!Und wenn es ganz schlimm kommt-im Krankenwagen haben wir noch nie einen Autositz oder Babyschale gebraucht!

Vg Sue

Beitrag von meram 19.10.10 - 21:14 Uhr

Hey, damit bist du aber wirklich die Erste! Danke, ich hab das im Prinzip auch so eingeschätzt, mich dann aber durch die Babyschalenfraktion hier ein bisschen verwirren lassen. Ich glaube die meisten können sich das nicht so richtig vorstellen, dass man wirklich nie Auto fährt.
Schönen Abend dir,
meram

Beitrag von sue20 19.10.10 - 21:44 Uhr

Nein,manche nicht!

Ich wurde auch schon "dümmlich" angemacht,wie ich den ohne Auto, aus dem Krankenhaus möchte.....Naja, geht alles ohne eigenes Auto-zur Not bestellt man sich ein Taxi!

Ich würde an deiner Stelle, keinen kaufen....Bei Bedarf ist dieser schnell gekauft,aber das wirst du sehen,wenns soweit ist!

Auch einen schönen Abned:-)

Sue

Beitrag von doris72 19.10.10 - 20:07 Uhr

Scheinbar braucht Ihr die wirklich nicht. Und wenn doch kann man sowas doch relativ schnell besorgen.

LG

Beitrag von ang3lina 20.10.10 - 00:19 Uhr

hallo!
ich kenn zwar deinen beitrag bezüglich "vom krankenhaus nach hause kommen" nicht, aber was spricht denn dagegen, das kind im kinderwagen/in einem tragetuch nach hause zu transportieren?!?!

und ich bin sehr wohl auch der meinung, dass ihr in eurer situation nicht unbedingt eine babyschale benötigt....
und sollten sich dann plötzlich doch situationen ergeben, in denen eine babyschale notwendig wäre, kann man die ja immer noch ausleihen/kaufen...

lass dich nicht verunsichern!!!!

liebe grüsse
ang3lina

Beitrag von kathrincat 20.10.10 - 08:19 Uhr

wenn dir nie mit den taxi fahrt, könnte es auch ohne gehen,

Beitrag von dia111 20.10.10 - 08:27 Uhr

Hallole,

also wir benötigen eine Autoschale da wir auf den Dorf wohnen und oft mit dem Auto unterwegs sind.

Aber wenn ich in der STadt wohnen würde und alles in Laufweite hätte und auch keiner ein Auto besitzt, wozu brauchst du dann eine Autoschale.

Nee, ich würde auch keine Kaufen,hast ja einen Kinderwagen...
Ich würde mir da auch keinen kaufen, spar das Geld.Laß die anderen reden und dich durch ihren Reaktionen nicht verunsichern.

LG
Diana

Beitrag von nina040581 20.10.10 - 14:51 Uhr

Also
Ich habe auch deinen Beitrag gelesehen und auch geantwortet

Bei uns ist es nun mal so das wir auch beide keinen Führerschein haben aber wir hatten eine Babyschale und jetzt sogar 2 Kindersizte

Einer ist im Auto von der Oma und einer steht bei uns im Flur falls wir mal mit der Tante oder dem anderen Opa weckfahren.

Ich hatte auch geplant meinen Sohn mit dem Kinderwagen abzuholen aber wie ich schon erwähnt hatte mußte er nach einem Tag in eine Kinderklinik die 25 km weit weck war. Klar standt der Maci Cosie auch mal 2 monate rum .Aber ich war trozdem froh das wir ihn hatten


lg nina040581 und Mark 7.11.2008