komisches Gefühl Sorry lang

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von samstanja 19.10.10 - 16:14 Uhr

Hallo alle die das lesen!!

Ich bin jetzt in der 36 +3ssw.
Habe heute so einkomisches Gefühl das mit meinem Baby was nicht stimmt es meldet sich gar net. Ich spür es nicht oder ganz schwach wo ich mir net wircklich sicher bin ob es das Baby ist oder eine einbildung.
HAtte letzt Woche DO FA Tremin da war das CTG nicht besonders Toll, mußte dann noch mal am Freitag hin und da war`s ein Bischen besser, aber ich konnte(ich habe) nicht mit meiner Ärztin gesprochen eine Arzthelferinn das aus gerichtet das es etwas besser sei
.
Bin dann mit meinen Mann in die Klink wo wir entbinden wollen, weil mein HEBI da auch dienst hatte. sie hat dann auch noch mal CTG geschrieben hat ihr nicht gefallen sind dann zum Entbindungsarzt in die Parxis und dort wurde ein DOBLER von der Nabelschnur und so gemacht der Arzt sagte das alles okay se Kind wird gut versort ist 2500g schwer ca und hat nen kopf durch messer von ca. 9,5 cm .

Aber ich habe heute so ein komisches Gefpühl als ob irgend was net stimmen würde. Will auch niemanden nerven oder verrückt machen
aber ich weiß auch net.
HAbe morgen um 9.30 Bei meiner HEBI Geburtsakku soll ich solange warten oder doch gleich anrufen,
Aber wenn alles okay denken sie vielleicht noch ich spinn. Und wenn es schon zu spät ist kann man ja ehe nichts mehr machen
Ich weiß net des hört sich alles doof an. Oder ist es nur ne Depriphase?

Tanja

Beitrag von bibi081181 19.10.10 - 16:20 Uhr

Hallo Tanja,
ruf beim Arzt an oder fahr direkt hin.
Auch wenn doch alles in Ordnung ist, du kannst besser zu oft als zu wenig fahren.

LG

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.10.10 - 16:42 Uhr

Hallo liebe Tanja,

ich kenne diese unsicheren Momente sehr gut aus meinen SS und habe nur einen einzigen Rat: Laß es umgehend abklären. Fahr in die Klinik in der du eh entbinden willst und lass mal nachschauen. In der Regel ist eh nichts, aber wenn doch kann man reagieren. Und wenn nichts ist (wovon ich nun mal einfach ausgehe, die Zwerge haben gegen Ende der SS meistens so eine Ruhephase in der man sich sonst was für Gedanken ausmalt), dann bist du wenigstens beruhigt. Du nervst auch garantiert niemanden. Die in der Klinik kennen die Sorgen werdender Mamis, gehen damit locker um und nehmen deine Sorgen auch ernst (wenn nicht, dann ist es eh die falsche Klinik...).

Ich erinnere mich noch gut als ich in der 1. SS befürchtet hatte Fruchtwasser zu verlieren und niemanden im KH nerven wollte weil Sonntag war und ich mir dachte, dass die da eh genug zu tun haben. Mein Mann hat mir nen Vogel gezeigt und als wir dann da waren haben sie sich viel Zeit genommen und ausführlich alles abgeklärt.

Also mach dir keine Gedanken um Andere, mach dir Gedanken um dich und dein Kind und wenn es dir besser geht wenn du weißt, dass alles okay ist - dann nichts wie los ;-)

Viele liebe Grüße und alles Gute
Ina#winke

Beitrag von blockhusebaby09 19.10.10 - 17:02 Uhr

#liebdrueck
Ich kann dich total verstehen.
Fahr in die Klinik und lass es abklären.
Ich würde auch Nichts riskieren,lieber einmal zu oft geschaut als einmal zu wenig.
Sicher,manchmal macht man sich nur unnötig zu viele Gedanken aber oft
hat man auch als Mama ein Gespür für die Gefahr.
Ich wünsch dir alles Gute.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von tina981 19.10.10 - 17:34 Uhr

Definitiv sofort zum Doc!

Beitrag von canadia.und.baby. 19.10.10 - 17:41 Uhr

Fahr ins KH oder zum Doc und zwar jetzt.

1. weißt du dann ob alles ok ist mit deinem Kind
2. Wenn was sein sollte kann gehandelt werden.


Kopf hoch , es ist bestimmt alles gut.

Beitrag von lajo 19.10.10 - 17:50 Uhr

Hallo Tanja, fahre zur Sicherheit zum Arzt bzw ins KH.. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

Beitrag von lilly7686 19.10.10 - 21:01 Uhr

Hallo!

Lass es lieber gleich ansehen!

Manchmal macht man sich selbst völlig irre, obwohl nichts ist. Aber ich kenne Fälle, wo das "schlechte/komische/miese/seltsame Gefühl" der Mutter erst darauf aufmerksam gemacht hat, dass mit dem Baby was nicht stimmt.

Es muss nichts sein, und ich will dich nicht verrückt machen.
Aber meist haben wir Mamas doch ein sehr gutes Gefühl. Und wenn du glaubst, dass was nicht stimmt, dann lass es lieber sofort ansehen.

Alles Liebe!