ist es wirklich für 2.Kind Kindergarten kostenlos?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anchuk 19.10.10 - 16:23 Uhr

Hallo, ich ahbe gehört das für 2. Kind Kindergarten konstenlos ist, stimmt das? und ob das für privater kinderkrippe/garten auch gilt?

Beitrag von mone29 19.10.10 - 16:28 Uhr

Also hier bei uns ist es so das du für das 2te Kind nur 50 % von den KIGA Betrag bezahlen !!! Weiss ich aber auch nur von ner Mutter eines freunden meines Sohnes da das Zwillinge sind !!!

Ich weiss aber zum beispiel auch das bei uns im Nachbar LDK der KIGA gar nichts kostet !!! Was ich aber eigentlich nicht richtig finde ein midest Betrag finde ich muss über all sein !!!

Lg mone mit Jonas 06.10.2006 und Sarah 05.09.2009

Beitrag von amanda82 19.10.10 - 16:28 Uhr

Allgemein gesagt, definitiv nicht!

Wie es in deiner Stadt ist, musst du beim Träger erfragen.
Bei den meisten Trägern sind Geschwisterkinder zumindest preiswerter.

So zahle ich für den Kleinen statt eigentlich 110 EUR für 5 Std/Woche monatlich nur 79 EUR ...

LG Mandy mit Joel (bald 4) und Noah (bald 2)

Beitrag von dianaanni 19.10.10 - 16:34 Uhr

wir zahlen für 5,5 stunden 5x die woche 112 euro für den
großen und für den kleinen dann 56 euro für die selbe zeit, also die hälfte...

Beitrag von rmwib 19.10.10 - 16:34 Uhr

Weiß ja nicht, wo Du wohnst, HIER ist das definitiv NICHT so. Hier gibt es eine kleine Ermäßigung für das 2. und 3. Kind aber keine bemerkenswerte Summe ;-)

Beitrag von thalia72 19.10.10 - 16:58 Uhr

Hi,
nö, für BaWü gilt das im Allgemeinen nicht. Vielleicht in familienfreundlichen, reichen Gemeinden.
Ab dem 2. Kind zahlt man für`s 1. weniger und das 2. kostet dann weniger.

vlg tina + justus 17.06.07 + #eiboy ET-1

Beitrag von nightwitch 19.10.10 - 17:13 Uhr

Hallo,

bei uns in Ahaus (NRW) ist es so, dass das Geschwisterkind kostenlos ist. Allerdings wird der höhere Beitrag genommen.

Angenommen, dass 1. Kind ist ein Ü3 Kind und zahlt 100 Euro im Monat (fiktiver Betrag) und das 2. Kind wäre ein U3 Kind und man müsste für das Kind 150 Euro bezahlen (auch fiktiv). Dann müssten die Eltern nur einmalig 150 Euro zahlen.

Allerdings ist es bei uns auch Einkommensabhängig. Wenn man unter einem bestimmten Einkommenssatz fällt, zahlt man nur für evtl. Essensgeld.

Gruß
Sandra

Beitrag von silbermond65 19.10.10 - 17:19 Uhr

Kommt doch ganz drauf an ,wo du wohnst.
Hier zahlt man wohl fürs zweite die Hälfte und wenn drei Kinder in die Kita gehen ,ist das dritte umsonst.

Beitrag von miau2 19.10.10 - 17:43 Uhr

Hi,
wie immer ist das abhängig davon, wo du wohnst. Pauschal ist es definitiv nicht so.

Bei privaten Krippen ist es noch uneinheitlicher, denn da sind die Gebühren ausschließlich SAche des Trägers. einige Anbieter bieten Geschwisterrabatt, andere nicht. Aber komplett kostenlos bei privaten Trägern wird die absolute Ausnahme sein - auch wenn es bei städtischen und konfessionellen in deiner Stadt so sein sollte.

Hier zahlt man bei städtischen und konfessionellen KiGä fürs zweite Kind den halben Beitrag (gilt natürlich nicht fürs Essensgeld).

wie das bei dir aussieht erfragst du am besten direkt beim Träger, alternativ für städtische KiTas beim Jugendamt.

Viele grüße
miau2

Beitrag von chini 19.10.10 - 18:23 Uhr

Hi,

das musst du bei deiner Stadt abklären. Bei uns ist es tatsächlich so, dass das Geschwisterkind kostenlose Betreuung hat und nur den Essensbetrag zahlen muß. Aber das wird überall unterschiedlich gehandhabt.

LG Chini

Beitrag von chini 19.10.10 - 18:25 Uhr

Übrigens sind bei uns die 25-Wochenstunden-Plätze komplett kostenlos. Egal welches Einkommen, egal das wievielte Kind ;-) Aber das ist wohl eine Besonderheit von Troisdorf in NRW.

LG Chini

Beitrag von loonis 20.10.10 - 16:54 Uhr




Nein.
So etwas gibt es hier in HH nicht...

Es geht hier rein nach dem Einkommen...

LG Kerstin