Kindersitzfrage......

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lara_23 19.10.10 - 17:50 Uhr

Hallo....

hab mal eine Frage bezüglich eines Kindersitzes für meinen Sohn.

Zu meinem Sohn - er ist nun 20 Monate alt und ca. 95 cm groß, 16 kg schwer.

Als 2. Sitz haben wir 2 verschiedene Kindersitze bei den Omas - beide bis 18 kg. Bei beiden Sitzen ist er nun mit dem Kopf über dem Rand und die Schultergurte des 3-Punktgurtes sitzen auch schon zu tief.

Kann/darf er schon in einem Sitz der Gruppe 2 sitzen - die ab 15 kg bzw. 3/4 Jahre sind und mit dem Gurt des Fahrzeuges angeschnallt werden??

Wer hat/hatte ein ähnliches Problem und kann berichten??

Vielen Dank im Voraus.

LG Jessica

Beitrag von miau2 19.10.10 - 17:59 Uhr

Hi,
was sind denn das für Sitze? Mit 95cm hatte mein Großer noch einige cm Luft bis Oberkante Sitz, mit gutem einem Meter passt er immer noch problemlos in den Sitz.

"Können/dürfen" und "es ist ratsam" sind in deinem Fall zwei komplett verschiedene Dinge.

Dürfen tust du. Leider. Den Gesetzgeber interessiert einzig das Gewicht, und da hat dein Kind die Grenze schon erreicht.

Mit dem Dreipunkt-Gurt gesichert hätte dein Kind ungeahnte Möglichkeiten, sich nach vorne zu beugen, problemlos loszuschnallen, sich aus dem Gurt herauszuwinden, wenn es auf dem beifahrersitz sitzt problemlos die Autotür zu öffnen usw.

Dass das dann nicht wirklich sicher ist ist ja nachvollziehbar.

Für diese Sicherung braucht das Kind nicht nur eine bestimmte Größe und Gewicht (und ich denke, als Kleinkind könnte auch das nach wie vor ungünstige Verhältnis Kopf - Körper eine Rolle spielen), sondern auch eine gewisse Reife. Die ein Kleinkind einfach nicht hat.

Es ist also alles andere als empfehlenswert, jetzt schon auf 3-Punkt-gurt umzustellen.

Es gäbe als Lösung Sitze, die klassenübergreifend sind. Da solltest du dich mal durch Testergebnisse durchlesen - gut getestet sind m.W. nach nur zwei Sitze mit Fangkörper. DIE wären allerdings dann bis ca. 12 Jahre geeignet, und der Fangkörper/Gurt könnte noch bis 18kg dran bleiben. Ansonsten gibt es auch bei Ier-Sitzen Unterschiede in der Länge der Rückenlehne, vermutlich gibt es auch einen, der noch länger halten würde.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von zwillinge2005 19.10.10 - 19:58 Uhr

Hallo,

mit 20 Monaten in einen Sitz der Klasse II/III zu wechseln ist sicher NICHT empfehlenswert, nur weil Dein Kind bereits 16kg wiegt. Bis 18 kg sind die Kindersitze der Größe I zugelassen und die restlichen 2 kg nehmen die Kinder meisst sehr langsam zu (wenn sie nicht übergewichtig sind...).

Der Kopf darf über dem Rand sein. Bis zu den Ohren/Augen darf der Kopf überstehen!!!! Mit 95 cm dollte das sicher noch nicht der Fall sein - und auch da gilt, wenige cm könne locker noch zwei Jahre dauern.

Unsere Jungs sind wirklich sehr groß, aber das Problem kann ich nicht nachvollziehen. Nur das mit den Schultergurten. Vielleicht lässt sich die Kopfstütze doch noch etwas nach oben verschieben?

LG, Andrea

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.10.10 - 21:56 Uhr

Hi Jessica,

ein Autositz ist definitiv zu klein wenn die Schultergurte nicht mehr oberhalb der Schultern sondern am Rücken aus dem Sitz kommen. Wenn bei deinem Sohn also die Gurte eine Schlaufe um die Schultern machen dann musst du dich nach Alternativen umsehen - völlig unabhängig vom Gewicht. Denn sonst riskierst du im Ernstfall schwere Wirbelsäulenverletzungen. Und abgesehen davon kann sich ein Kind viel leichter aus solchen Gurten rauswurschteln.#augen

Geh in ein gut sortiertes Fachgeschäft und laß dich ausgiebig über die Möglichkeiten beraten.

Was für Sitze habt ihr denn? Ich frage weil ich erstens jahrelang Sitze verkauft habe und dieses geschilderte Problem eigentlich eher von älteren Modellen kenne und zweitens weil unsere Große mit 2 1/2 Jahren und 100cm noch lange Zeit - mindestens ein Jahr - in ihrem Sitz Platz findet.

Viele Grüße
Ina#winke