Ich soll für 4 Bodys 7€ Versand bezahlen

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von honeymoon05 19.10.10 - 18:56 Uhr

Hallo,

zum allerersten Mal bin ich jetzt wohl auch auf eine völlig gehirnamputierten Verkäuferin hereingefallen..

Sie hat Babybodys in 62 und 68 versteigert, Versand mit je 1,75€.

Soweit ja korrekt den in Summe gibts ja 7€.

Habe Ihr dann angeboten das Sie die Bodys alle gesamt versenden kann um Verpackungsmaterial zu sparen und habe nachgefragt wieviel ich überweisen soll.

Die will doch im Ernst 7€ Porto und das nicht mal versichert sondern packt alle Body in Umschlag und versendet diese.:-[

Natürlich ist Sie im Recht aber ich kann einfach nicht nachvollziehen wie man sich so verhalten kann.

VG Heidi

Beitrag von nightwitch 19.10.10 - 19:05 Uhr

Tja, vielleicht wird dieses "dann" genau das Problem sein. Ich hasse es auch, wenn die Käufer dann nach der Auktion schreiben: "gell, Sie können es dann zusammen verschicken, so dass ich nur wenig Versand bezahlen muss?"

Sowas fragt man - wenn nicht direkt schon vom Verkäufer angeboten - VOR Beendigung der Auktion nach oder gibt sich halt zufrieden, dass man dann 4x Versand zahlen muss.

Gruß
Sandra

Beitrag von theda 19.10.10 - 19:55 Uhr

Tja und ich hasse es , wenn man mit dem Versand das eigentliche Geld machen möchte :-[

Beitrag von nightwitch 19.10.10 - 20:03 Uhr

Dann gib der Verkäuferin 4 Adressen und gut ist.

Natürlich ist es ärgerlich und ich biete von vorneherein schon an, dass ich bei mehreren Auktionen zusammen verschicke. Aber eins habe ich halt bei Ebay gelernt: was sinnvoll erscheint und dann auch gemacht wird, sind mehr als 2 Paar Schuhe.

Klar, der Verdacht liegt nahe, dass sie sich die restliche Kohle einsteckt, ABER du hast mit dem Kauf der einzelnen Bodys den Verkaufsbestimmungen zugestimmt. Und die waren nunmal so, dass pro Body 1,75 Euro Versand anfällt. Wenn du jetzt NACH Beendigung der Auktion ankommst und Teile der Auktion zu deinen Gunsten verändert haben möchtest, dann musst du damit klarkommen, wenn die Verkäuferin Nein sagt.

Oder wie fändest du es, wenn die Verkäuferin nach Beendigung dir schreiben würde: och wissen Sie, ich will meinen Teil des Vertrages auch nicht 100% erfüllen, ich schicke ihnen nur 3 volle Warensendungen und eine leere.

Da wärst du doch auch sauer, oder?

Klar, der Vergleich hinkt ein wenig, aber letztendlich hast du 4 gültige Kaufverträge über jeweils einen Body und den Versand von 1,75 Euro abgeschlossen, also musst du jetzt auch 4x einen Body mit Versand bezahlen.

Ob das sinnig ist, ist - wie ich oben bereits schrieb - etwas anderes.

Nicht ärgern ;-) In Zukunft gleich drauf achten oder noch besser VOR Gebotsabgabe die Sache mit dem kombinierten Versand regeln ;-)

Gruß
Sandra

Beitrag von nightwitch 19.10.10 - 20:05 Uhr

Sorry, überlesen, dass es zwei verschiedene Userinnen waren...

aber im Grunde ist meine Antwort ja allgemein gültig.

Man kann halt keinen Kaufvertrag eingehen und dann hoffen, dass der nach Beendigung noch zu seinen Gunsten verändert wird.
Egal, obs nun moralisch richtig oder sinnig ist...

Gruß
Sandra

Beitrag von theda 19.10.10 - 20:14 Uhr

es stimmt natürlich, dass man vorher fragen sollte ob es alles mit einmal Versand abgedeckt ist, aber bei 4 Bodies 7 € zu nehmen ist doch echt frech!

Da hätte sie ja gleich ne Ladung Bodies bei Ernstings kaufen können ;-)

Beitrag von nightwitch 19.10.10 - 20:16 Uhr

Ja im Grunde schon.. ich schrieb ja auch, dass ich es nie im Leben so handhaben würde, auch wenn mich die Käufer aufregen, die sich dann bei 3 Teilen a 1 Euro noch um 20 Cent Porto streiten ;-)

Naja, die Verkäuferin bekäme von mir noch eine passende Bewertung (ala Unkoorperativ) und dann wäre die Sache für mich erledigt.

Gruß
Sandra

Beitrag von theda 19.10.10 - 20:17 Uhr

#pro

Beitrag von silke_35 20.10.10 - 18:48 Uhr

Tja, wenn die Verkäuferin auf 4 x Versandkosten bestehen würde, dann würde ich auch darauf bestehen, dass alles einzeln verschickt wird. Denn dafür bezahle ich ja auch. Ich finde nix ätzender als sich an den Versandkosten zu bereichern.

Normalerweise sehe ich es genauso wie Du, man fragt vor Ende der Auktion nach. Aber hier ist es doch für die Verkäuferin viel bequemer alles in einen Umschlag zu packen. Das ist für mich einfach nur Abzocke.

LG
Silke

Beitrag von superschatz 19.10.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

nunja, dann wäre es ja auch dein gutes Recht jeden Body an eine andere Adresse schicken zu lassen. Ob diese dann allerdings ankommen bzw. tatsächlich verschickt werden ist fraglich.

Was würde sie denn für einen versichten Versand über Hermes haben wollen? Dann müsste sie wenigstens nachweisen, dass sie verschickt hat. Ich weiß ja nicht, welche Versandarten sie angeboten hat.

LG
Superschatz

Beitrag von vwpassat 19.10.10 - 19:55 Uhr

Wenn Du nicht vorher nachgefragt hast = Pech und 7 € sind zu zahlen.

Beitrag von honeymoon05 19.10.10 - 20:12 Uhr

So ich lasse mir jetzt die Bodys einzeln an versch. Adressen senden und bezahle per Paypal:-p

;-) Heidi

Beitrag von nightwitch 19.10.10 - 20:15 Uhr

Du Fiesling ;-)

Aber - ich bin ehrlich - ich hätte es in dem Falle genauso gemacht.

Ich kann die Verkäuferin menschlich auch nicht verstehen. Es ist doch ein leichtes, wenn man die Bodys in einen Umschlag packen kann, auch nur einmal Versand zu nehmen.

Aber rein rechtlich gesehen, ist sie auf der sicheren Seite, zumindest wenn sie die Bodys wirklich einzelnd verschickt hätte.

Einfach merken: beim nächsten Mal entweder vorher nachfragen, oder nur noch bei Verkäufern kaufen, die kombinierten Versand anbieten ;-) erspart viel Ärger.

Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von tweety12_de 19.10.10 - 20:45 Uhr

hallo,

hast du vor abgabe eines gebotes gefragt, wie hoch die versandkosten sind, wenn du mehrere artikel bei ihr ersteigerst??

hast du vor abgabe eines gebotes nach verandrabatt gefragt ??

bietet sie versandrabatt an ???

alles nein ??

dann hast du definitiv pech gehabt.......

so wirst du jetzt etwas lehrgeld bezahlen müssen und hast dann hoffentlich für die zukunft etwas gelernt....

that´s live

gruß alex

Beitrag von honeymoon05 19.10.10 - 21:55 Uhr

Also jetzt schlägts dreizehn.

Die VK will mir jetzt die Bodys nicht mehr verkaufen weil Sie Scherereien fürchtet ... das die Ware nicht angekommt/oder gefällt.#rofl#rofl

Also die hat doch echt nicht alle Latten am Zaun!

Aber ich werde zustimmen und die Auktion abbrechen... für so ein Theater sind mir meine Nerven und meine Zeit zu schade.

VG Heidi

Beitrag von knatsel 19.10.10 - 22:25 Uhr

#rofl

Aber denk daran, dass du sie dann auch nicht mehr bewerten kannst.

LG

Beitrag von besserwisser 19.10.10 - 22:14 Uhr

Also ich find "sowas" auch unmöglich.
Wenn jemand bei mir mehrere Sachen ersteigert, dann biete ich von mir aus schon an, alles auf einmal zu verschicken... Natürlich nur, wenn die Norm für die Paketgröße eingehalten wird... Und wenn jemand mehr bietet, als ich erwartet habe, dann erlasse ich auch die Versandkosten...

Beitrag von talula 20.10.10 - 08:16 Uhr

Hallo Heidi,

mir ist sowas ähnliches, nur viel schlimmer, letztens auch passiert. Ich habe 4 Auktionen für jeweils 1 € gewonnen und mich riesig gefreut. Es waren Markensachen. Allerdings wollte der Verkäufer auch alle Sachen einzeln versenden. Ich zahlte daher 4x die vollen Versandkosten für versicherte Pakete. Ich fand es auch unmöglich, war aber selber schuld, weil ich auch vorher nicht nachgefragt hatte. Ich wollte die Auktionen abbrechen, aber der Verkäufer wollte nicht. Also mußte ich den vollen Preis bezahlen und verlangte vom Verkäufer, dass er die Sachen versichert an 4 verschiedene Adressen sendet. Das hat er auch gemacht. Alle Etiketten mit der Hand geschrieben!!! Diese Arbeit! Ich verstehe wirklich nicht, warum er nicht alles in einen Karton gepackt hat #kratz. Es gibt halt so Leute, die man nicht verstehen kann. Gewinn hat er ja mit den Versandkosten auch nicht gemacht, da er den tatsächlichen Versandpreis verlangt hat.
Es war mir eine Lehre! Jetzt frage ich vorher oder lese genau!
Ich verkaufe halt auch viel bei Ebay und schaue immer, dass ich die Sachen so günstig wie möglich versenden kann. Andere Leute machen das halt scheinbar nicht, obwohl sie so viel mehr Arbeit haben!

VG

Gabi

Beitrag von knatsel 20.10.10 - 08:58 Uhr

Es ist schon seltsam, dass manche Verkäufer das Geld lieber dem Versandunternehmen zukommen lassen, als einen zufriedenen Käufer zu haben #kratz

Ich versuche auch immer, wenn jemand mehrere Teile bei mir ersteigert, die Teile so zu verschicken, dass möglichst wenig Versand anfällt.

LG

Beitrag von lany 20.10.10 - 22:03 Uhr

Hallo!

Also ich kann das nicht nachvollziehen.
Ich würde nie auf die Idee kommen wenn jemand bei mir mehrere Teile ersteigert 4x Versand zu nehmen!
Ganz ehrlich, jeder weiß doch dass man gern mehr als 1 Teil bei einem Verkäufer kauft und das denn zusammen versendet wird.
Ich entschließe mich oft kurzfristig noch was von jemanden zu nehmen wenn ich was ersteigert habe. Bisher war das auch nie ein Problem.

Da bin ich aber mal gespannt wie sie es verschickt!

LG Eva

Beitrag von oekomami 21.10.10 - 09:44 Uhr

Hallo,

einige Verkäufer verpacken die Sachen schon beim einstellen, damit es nachher schneller geht.