feuerroter Hintern... nichts hilft!??! Wer weiß Rat?!?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von steffi1702 19.10.10 - 19:22 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Frage wurde wahrscheinlich schon zich mal gepostet...
aber da steht schon alles was ich auch schon probiert habe...
Wer weiß noch rat????
Hillfffeeee
Wir tun schon seit 3 Wochen rum, waren a scho beim KiA, erst mit
Multilind + Stuhlprobe (negativ), dann mit Mykoderm + Stuhlprobe (noch ausstehend)
und nichts hilft.
Erst wars nur ein bißl rot und pickelich um das After, das war dann sogut wie weg
und jetzt grad vorher mach ich die Pampi ab und mich trifft der Schlag,
der ganze Hintern feuerrot und total schmerzempfindlich....
Sie hat gebrüllt wie am Spieß beim sauber machen...

Hilfe und Danke

Viele liebe Grüße

Beitrag von mei75 19.10.10 - 19:26 Uhr

versuch es mal mit schwarzem Tee.Du läßt den Tee sehr lange ziehen und dann erkalten.Dann tupfst du sie vorsichtig damit ab und legst ihr das Tuch einige Minuten auf dem Po.Bitte dann keine !!!! Feuchttücher.
Bei uns hat es sehr gut geholfen.
lg meike und gute Besserung

Beitrag von mini-wini 19.10.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

das tut mir aber leid für eure Kleine.
Wir reinigen nur mit Olivenöl, das hilft bei uns am besten,aber das hast du bestimmt auch schon probiert.
Sonst weiß ich noch Schwarzer Tee drauf und was sehr gut helfen soll ist nackig strampeln lassen und dabei den Hintern mit ner Rotlichtlampe bestrahlen (aber Vorsicht vor Verbrennungen). Wenn du stillst kannst du auch mal Muttermilch drauf machen, soll auch helfen.

LG

Beitrag von widderbaby86 19.10.10 - 19:33 Uhr

Kartoffelmehl!! #pro#pro#pro#pro

Beitrag von babydreamer 19.10.10 - 19:33 Uhr

Hallo,

also bei uns hat bis jetzt immer Reinigung mit schwarzem Tee geholfen, keine Feuchttücher oder Creme, viel nackt strampeln lassen damit viel Luft an Po kommt, Heilwolle immer mit in Windel hilft auch super.

Wenn wir Cremes benutzen dann Bepanthen oder die Wundschutzcreme Sensitiv von Rossmann.

Alles Gute #klee
LG
Martina

Beitrag von steffi1702 19.10.10 - 19:36 Uhr

Heilwolle?? Wo krieg ich die her? Und was bewirkt die?
Die kenn ich noch nicht.
Und das mit dem schwarzen Tee hab ich auch nnoch nicht gehört...

Beitrag von babydreamer 19.10.10 - 19:39 Uhr

du kochst ganz normal schwarzen tee, lässt ihn ganz lange ziehen und erkalten und nimmst dann am besten wattepads zum reinigen und abtupfen und lässt das dann einziehen und luft dran,

heilwolle gibt es in der apotheke.
hier mal der text aus wikipedia dazu:
Heilwolle ist naturbelassene Schafwolle mit Restfettgehalt. Sie enthält Lanolin (Wollwachs), das hautpflegende und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Sie wird traditionell verwendet bei entzündlichen und nässenden Wunden wie entzündete Brustwarzen durch Stillen, Windeldermatitis und Dekubitus.

Beitrag von coolkittycat 19.10.10 - 20:13 Uhr

wollwachs ist in linola fett u penaten drin. kamillosan salbe wirkt wohl auch gut.

Beitrag von bluemotion 19.10.10 - 19:35 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 12 Wochen und die ersten 2 Wochen hatten wir auch damit zu tun, vielleicht nicht so arg schlimm wie bei dir. Die mir übrigens richtig leid tut#schmoll

Ich bin dann auf die Windelcreme von WELEDA gestoßen durch meine Apotheke, sie gab mir mal ein Pröbchen mit. Das ist so eine orange-farbene Schachtel (Tube weiß). Steht drauf "für den Windelbereich" oder so. Die ist echt klasse, mag sie nicht mehr missen. 1-2x am Tag schmier ich meine Süße damit ein; vorsorglich. Als wir damit anfingen, war die Rötung am übernächsten Tag komplett weg#freu

Probieren kann nicht schaden. Die große Tube kostet bei DM ca. 4,50€

LG
S. mit Larissa

Beitrag von steffi1702 19.10.10 - 19:52 Uhr

Danke dir...
Aber die haben wir auch seit Anfang an...
und ich glaub wenns dann so richtig fieß ist,
hilft die nicht mehr viel...
Bin ein begeisterter Weleda FAn :-)

Beitrag von bluemotion 19.10.10 - 20:05 Uhr

Hm, dann scheints wohl ne Nummer schlimmer zu sein!

Schade, aber vielleicht hilft ja auch der schwarze Tee, hat mir meine Hebi auch empfohlen. Manchmal liegen die einfachen Dinge so nah!

Alles Gute für den Zwerg!

Beitrag von muedlaus 19.10.10 - 19:55 Uhr

InfectoSoor #pro

Beitrag von kathyreichs 19.10.10 - 19:56 Uhr

hallo, wir haben auch etwas probleme mit wundem hintern...
ich mache heilwolle (apotheke) drauf, damit ist es zeitweise besser geworden. ansonten von weleda die heilsalbe nehmen (apotheke). eine bekannte von mir schwört auf heilerde (dm), damit hab ich heute mal angefangen.
alles gute euch!

Beitrag von doridoro 19.10.10 - 20:07 Uhr

Speisestärke! Hat bei meinen immer super geholfen!

Beitrag von keep.smiling 19.10.10 - 20:11 Uhr

Das einzig wahre-Kamillenblüten aus der Apo aufgießen und bei jedem Wickeln mit dem Kamillenwasser den Po sauber machen - wirkt antibakteriell.
Dann Heilwolle zwischen die Po backen legen - da bleibt die Kacka schön dranhängen - je nachdem wie dünn es ist.
Und Heilsalbe nur ganz dünn auftragen, damit die Windelporen offen bleiben.

Und v.a. herausfinden, woher der rote Po kommt. Stillst du noch voll? Chili gegessen? Zu viel Obst? ...

LG ks

Beitrag von steffi1702 19.10.10 - 20:20 Uhr

Ja das versuchen wir ja heraus zu finden...
Stuhlprobe 1 war negativ und die zweite steht noch aus.
Nein ich stille nicht mehr,... sie isst schon realtiv normal...
hab jetzt Apfel, Tomate etc nach und nach weg gelassen,
aber es ändert sich nichts...
Zahnen tut sie auch... 4 auf einmal.... :-(

Ich probiers jetzt mal mit schwarzem Tee und Heilwolle und dann
daumen drücken und das beste Hoffen...

Aber vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten...
Wieder was gelernt ;-)

Und einen schönen Abend euch allen noch und NE ruhige Nacht ;-)

Beitrag von keep.smiling 19.10.10 - 20:29 Uhr

Hol dir die Kamillenblüten!
Meine Kleine hatte nicht nur einen roten, sondern einen offenen Po rund ums Loch, da wo keine Luft hinkommt, ohne die Pobacken auseinander zu halten. Dank ihrer dummen Mami, die nach der Entbindung zu viel Obst gegessen hat...
Ich denke, dass das Kamillenzeugs besser hilft als schwarzer Tee, hoffe ja, du hast da gescheiten und nicht irgendwelche Billigbeutel.
Der 2 jährige Sohn einer Bekannten hatte auch ewig nen roten Po und es ging nicht weg - mein Tip mit den Blüten hat geholfen.
Ich habe früh immer eine Tasse aufgebrüht und dann den gazen Tag benutzt, immer mit weichen Wattepads reingetaucht - war dann halt kalt, hat meine Kleine aber nicht gestört, vielleicht hats sogar gut getan.

Vom Zahnen kann der Po auch rot sein. Na hoffentlich habt ihr ihn bald weg.

LG ks

Beitrag von mamab5 19.10.10 - 20:13 Uhr

Ringelblumensalbe aus der Bahnhof-apotheke in Kempten. (www.bahnhof-apotheke.de)


Und vor allem, ganz ganz wichtig: KEINE FEUCHTTÜCHER


Unser Kleiner bekommt von Anfang an nur warmes Wasser und Waschlappen an seinen Po.

Creme nur wenn er wund ist. Und das war er bis jetzt nur beim Zahnen.

Da hat er dann die Weleda-wundsalbe bekommen oder auch die Ringelblumensalbe.

Beitrag von bengelein 19.10.10 - 20:16 Uhr

hi leute das problem hab ich bei meinem kleinen der 5 monate ist auch habe gelesen sietzbäder sollen helfen wiest ihr wo ich sowas kaufen kann und das mit dem schwarztee versuch ich mal hoffe das hilft denn wenn ich glaube es ist weg kommt es wieder
lg bengelein

Beitrag von tani-89 19.10.10 - 20:22 Uhr

Beim Kinderarzt fragen ob die dir (ich weiß leider nicht wie das heißt)so lilane flüssigkeit geben können, da gibt es was das sofort bei wunden popos hilft.

Beitrag von steffi1702 19.10.10 - 20:26 Uhr

Tannolact heißt das was wir hatten...
ich habs aber ehrlich gesagt noch nicht probiert....

Beitrag von felicia2010 19.10.10 - 20:24 Uhr

Hallo,

Windelsorte wechseln! Meine veträgt keine Pampers. Probiers mit DM Windeln und wenns nicht besser wird Moltex Öko...

Beitrag von loona-78 19.10.10 - 20:32 Uhr

Schwarztee und viiiel frische luft. Ansonsten windelmarke wechseln!

Beitrag von majale1 19.10.10 - 20:32 Uhr

N´abend!

Also,was trinkt sie denn?Deine Kleine ist ja 7 Monate alt...

Ansonsten öfter wickeln,nur mit Wasser reinigen...und auf was ich seit Jahren schwöre...

.......Mirfulan-Salbe......DÜNN auftragen!!....

Ist Geschmackssache,aber das einzige was bei meinen 3 Kindern half!

Schönen Abend noch

Veronika

Beitrag von anja1971 19.10.10 - 20:51 Uhr

Wieso ist das Geschmackssache? Ich schwöre auch auf diese Creme....

  • 1
  • 2