Essen Kindergeburtstag

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von agathe26 19.10.10 - 19:43 Uhr

Hallo!

Mein Sohn feiert demnächst seinen vierten Geburtstag und ich stehe essenstechnisch vor einem Rätsel: ich habe nun schon des Öfteren gehört, dass sich Kuchen und dergleichen nicht lohnt. Lieber gleich spielen (sind sowieso alle aufgedreht), ein paar Süßigkeiten hinstellen, ein paar Fruchtspieße und so dazu, fertig. Und dann richtig Abendbrot (Fritten, Würstchen, bisschen Gemüse). Was meint Ihr? Klar, ne Geburtstagstorte kriegt er sowieso, die gehört dazu. Aber die könnte er dann morgens im Kiga verteilen.
Ansonsten hatte ich vor, mit den Kindern kleine Stoffbeutel zu bemalen, die sie dann mit nach Hause nehmen können. Und da unsere Wohnung echt mini ist, vor dem Abendbrot mit Knicklichtern raus, ein bisschen toben (oder vielleicht Sackhüpfen oder so). Was meint Ihr? Mein Gott, ich fühle mich wie früher, bin fast genauso aufgeregt. #schwitz ;-)

Danke schon mal! Agathe

Beitrag von sternchen373 19.10.10 - 20:15 Uhr

Hallo!

Ja, hinsetzen und Kuchen essen klappt selten in dem Alter... :-p

Schokoküsse, Gummibärchen, Mausespeck, Weintrauben hinstellen, das kommt gut an! #huepf

Für Abends: bei Lidl gibt es ab Donnerstag Gespenster-Nuggets und Kürbis-(Kartoffel)Gesichter; vielleicht wäre das ja was für Euch?!

Viel Spaß, #winke
Anja.

Beitrag von sanfi76 19.10.10 - 20:20 Uhr

Hallo,
wir haben vor 3 Wochen den 4. Geburtstag ( und ersten richtigen Kindergeburtstag ohne Mamas) meines großen Sohnesgefeiert.
Nachmittags gab es einen selbstgebackenen Kuchen in Form eines Piratenschiffs. Der kam gut an und wurde gerne von den Kindern gegessen. Wieso sollte sich denn ein Kuchen deiner Meinung nach nicht lohnen?

Zum Abendessen gab es Würstchen mit Pommes. Das geht schnell und hat ebenfalls allen geschmeckt UND man braucht kein Besteck, was die Kinder besonders toll fanden.

Viel Spaß beim feiern!!

Sandra

Beitrag von fibia 19.10.10 - 20:22 Uhr

Hallo Agathe,

also wir haben auch unseren ersten richtigen Kindergeburtstag (4.) hinter uns und es war tatsächlich so:

zum Essen waren die Kids viel zu aufgeregt und hibbelig.
Ich hatte einen Rührkuchen als Teddyform mit Schokoguß und Deko und dazu kleine Muffins und Minidickmanns aber gegessen haben die Kleinen kaum was, sie saßen ca. 5 Minuten am Geburtstagstisch, haben wild getrötet (mit so Papiertröten) haben 1x am Muffin abgebissen, einer hat den Teddykuchen probiert und dann sind alle schon wieder losgestürmt... #schwitz

Zum Abendessen hatte ich Dinoschnitzel (gibts bei Netto), die kamen super an, dazu Pommes, Kartoffelgesichter, Fliegenpilzeier (Ei mit Tomate als Hut) und Gemüse (Tomate, Gurke etc.) und Miniwürstchen. Das Essen kam gut an aber gegessen wurde auch nicht wirklich viel.

Am Anfang waren die Kinder sehr wild und aufgedreht und mussten viel beschäftigt werden: wir hatten Topfschlagen mit Seifenblasen als Preis, dann eine Schatzsuche im Garten (im Schatz waren Kronen für die Mädchen, Schwerter für die Jungs und ein paar Glasmurmeln und Schokobons) allerdings gab es ein bisschen Stress, da die Mädchen auch ungebdingt SChwerter wollten #rofl

Dann haben sie sich gut selbst beschäftigt und gespielt, wir hatten das Glück, dass der Geburtstag im Sommer war und wir im Garten waren. Später habe ich dann noch Ausmalbilder verteilt und sie haben bestimmt ne halbe Stunde ruhig gemalt, das war gut zum "runterkommen". Als Mitgebsel gabs zum Abschied noch eine kleine Tüte mit Süßkram, Aufklebern und nem Pixibuch :-)

Viel Spaß bei der Planung und gute Nerven!!

Fibia

Beitrag von morla29 19.10.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

bei uns wird nächste Woche der 5. Geburtstag meiner Großen gefeiert.

Sie hat sich Muffins gewünscht und zum Abendessen Wurstsemmeln.

Dazu gibts Schlangengurke.

Gruß
morla

ps Pommes hab ich letztes Jahr komplett weggeworfen

Beitrag von geralundelias 19.10.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

bei uns ist´s auch immer so, dass der Kuchen kaum angerührt wird.
Meine Kinder und meine Nichte sind die einzigen, die ihren Kuchen wenigstens aufessen...die anderen Knirpse sind scheinbar zu aufgeregt *g*
Ich biete dennoch immer Kuchen an...falls er nicht gegessen wird, bleibt mehr für meine Schwester und mich übrig :-P
Obst und Süßes verschlingen dir Kleinen aber regelrecht!

Abends gibt´s bei uns immer Nuggets und Pommes.
Mein Großer hat sich zu seinem Kindergeburtstag Pizza gewünscht...war eine super Sache, aber mit 6/7 jährigen kann man das natürlich auch schon machen. Mit 3/4 jährigen wäre das vermutlich eher ein Gematsche, als ein Pizzabacken ;-)

Beitrag von sola 20.10.10 - 11:02 Uhr

Hallo

Also ich werde kleine Eistüten und verschiedenes Eis kaufen. Dazu gibt es Schokosoße und Dekostreusel. Ich denke das kommt bestimmt gut an da man ja um diese Zeit seltener Eis isst. Außerdem finden die Kinder das Spannend. Oder man kauft diese Fertigwaffeln und packt da das Eis obendrauf.

Eins von beiden kommt bei uns auf den Tisch.

Lg Nane

Beitrag von agathe26 20.10.10 - 20:33 Uhr

Wow ! Danke für die ganzen Antworten. Der Lidl-Tipp war gut, ich denke, da werde ich gleich was bunkern. Und ich bin bestätigt in der Annahme, dass es kein Kuchen sein muss und Obst und Gemüse kommen auch auf den Tisch. Besten Dank!