Zahnstatus???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pau81 19.10.10 - 19:45 Uhr

Hallo,

was denkt ihr was der Zahnstatus mir dem Zyklus zu tun hat? Oder anders gefragt: bedeutet es wenn man schlechte Zähne hat das es schwieriger ist schwanger zu werden??

pau81

Beitrag von klaviklax 19.10.10 - 19:47 Uhr

das habe ich mich auch schon gefragt. Ich denke, dass es keinen direkten Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat, aber dass die Bakterien für das Baby gefährlich sein könnten. Habe Anfang November einen Zahnarzttermin um das bei mir abzuchecken #zitter

Beitrag von emily86 19.10.10 - 19:47 Uhr

hallo,

du schreibst heute schon zum 4. mal...
du solltest vielleicht versuchen den KiWu ein bisl lockerer zu sehen!
Wenn man sich einfach zu sehr verrückt macht geht meiner Meinung nach gar nichts!

Denke nicht, dass die Zähne was mit dem Kiwu zu tun haben.

LG

Beitrag von pau81 19.10.10 - 19:48 Uhr

und dir muß es ja auch etwas langweilig sein wenn du überwachst wer wie oft hier schreibt!

Beitrag von emily86 19.10.10 - 19:51 Uhr

nein ich habe nur gerade eben nach einem beitrag gesucht von ner Freundin und da ist mir das aufgefallen.

du musst auch nicht direkt patzig werden,
das war nur ein lieb gemeinter tipp!

Beitrag von jwoj 19.10.10 - 19:51 Uhr

Kranke Zähne wirken sich auf den gesamten Körper aus. Deswegen wird generell dazu geraten, sich vor dem Kiwu die Zähne kontrollieren zu lassen.

Bei meiner ersten Fehlgeburt im Mai wurde gemutmaßt, dass sie von einer nicht entdeckten Kieferknochenentzündung ausgelöst wurde, die ich schon seit längerem in mir mit trug. Ich hatte einen Zahn, der schlecht wurzelbehandelt war und mir dadurch die Entzündung eingefangen. Ich glaube zwar heute nicht, dass das der Grund war, da ich danach wieder eine FG hatte und da hatte ich schon alles machen lassen, aber dennoch wurde mir von ein paar Ärzten bestätigt, dass Zahnkrankheiten häufig zu Fehlgeburten führen.

Es kann also nicht schaden sich die Zähne mal anschauen zu lassen.

Aber man sollte sich dennoch nicht allzu verrückt machen. Alles kann irgendwie schaden oder auch nicht... Wenn ich sehe, dass Frauen, die den ganzen Tag rauchen und Drogen nehmen oder sonstiges machen, gesunde Kinder auf die Welt bringen, muss man die Dinge vielleicht nicht überbewerten.

Beitrag von mamutschka2011 19.10.10 - 19:56 Uhr

Hi,

ja der Zahnstatus hat oder besser ausgerückt KANN etwas mit der ss zu tun haben. Wer unter starker Karies oder Parodontis leidet, kann eventuell schwerer ss bzw. an einer FG zu leiden haben. Dazu gibt es viele Studien. Das Bakterium, dass für Karies und Parodontis zustänidig ist kann in großer Zahl in die Blutbahn gelangen und wirklich in manchen Fällen zu FG führen. Aber ich denke auch, dass es ziemlich selten der Fall ist..dafür gibt es einfach zu oft das Gegenbeispiel.

Liebe Grüße, mamutsch#winke

Beitrag von luje 19.10.10 - 20:45 Uhr

Ich habe vor kurzem noch einen Kontrolltermin gehabt, aber eben nur deshalb, weil man ja in der Schwangerschaft nicht mehr so viel machen kann.

Röntgen und betäuben geht nun mal nicht!!

Ich muß mich allerdings Emily anschließen.
Ich finde, Du machst Dir über tausend Sachen Gedanken, so unentspannt kann man doch gar nicht sein.

Und das ist nicht nur heute so....

Versuch doch mal, das ganze etwas lockerer anzugehen.

Ich kann mich erinnern, als Du den CBM ersteigert hast und der nicht reichtzeitig vor dem benötigten ZT ankam, was da los war.

Ganz ehrlich, wenn Du eine klitzekleine Eizelle wärst, würdest Du Dich dann in so einen unruhigen Bauch einnisten wollen??