was kann bei mumps oder maserninfektion in der ssw passieren???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin-ma 19.10.10 - 19:58 Uhr

bin in der 24.ssw und leider nicht immun. arbeite mit kindern zusammen. welche folgeschäden kann eine solche infektion haben????

daaanke für eure antworten!

Beitrag von lenilina 19.10.10 - 20:03 Uhr

Sorry, dies Frage:

Aber wie kann man heutzutage nicht gegen MMR geimpft sein????????????
Ich denke und hoffe, dass die Eltern der Kinder mit denen Du zusammenarbeitest ihre Kinder haben impfen lassen.
Ich gehe mal davon aus, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass Du Dich infizierst.
Ich bin dagegen geimpft und mein Kind auch.

LG Kati mit Elina 2007 und #ei 26+1

Beitrag von katrin-ma 19.10.10 - 20:05 Uhr

ich bin dagegen auch geimpft. 2mal. und dennoch nicht immun. ich war auch sehr überrascht! aber meine ärztin meinte, das gibts ab & zu, dass der wirkstoff nicht greift. ich musste immunstatustest vom arbeitgeber aus machen (hab nicht mit dem ergebnis gerechnet!!!)

Beitrag von lenilina 19.10.10 - 20:08 Uhr

OK dann sag ich SORRY.

Ich denke eher nicht, dass Du Dich infizierst, es sei denn Du lebst in der Schweiz. Denn da sind meines Wissens nach nicht alle Kinder geimpft.

Wie sieht es bei Dir mit einem BV aus?????

Beitrag von katrin-ma 19.10.10 - 20:11 Uhr

keine ahnung. wir haben gerade schulferien, mein arbeitgeber hat noch keine auskunft gegeben. komischerweise hat die rötel impfung gewirkt. nur masern und mumps nicht :o( seufz. ich wollte kein bv, aber ich hatte letztes jahr kinder mit schweinegrippe in meiner klasse sitzen, und bei usnerem einzugsgebiet sind sicher nicht alle kinder gegen masern & mumps geimpft...

Beitrag von jennily 19.10.10 - 20:48 Uhr

ich habe momentan genau das gleiche problem. bin zwar auch geimpft, habe aber keine antikörper dagegen entwickelt. und ich arbeite auch mit kindern im alter von 2-6 jahren.

mein fa meinte heute, dass die chance sich anzustecken gering ist. dass dann noch etwas passiert mit dem kind ist noch geringer. aber trotzdem ist das risiko dann da.
also bei mir wirds sehr wahrscheinlich auf ein bv hinauslaufen.

am besten wäre es wahrscheinlich, wenn du das mit deinem FA absprichst. der kann dir da mehr zu sagen.