Ab wann BV ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anke1802 19.10.10 - 19:59 Uhr

Ab wann bekommt man eine BV vom Arzt? Muss man darum betteln oder gibt es bestimmte Auflagen? Danke

Beitrag von mausn89 19.10.10 - 20:01 Uhr

wieso möchtest du denn ein BV?? arbeitest du in einem pflegeberuf o.ä??

lg jenny

Beitrag von anke1802 19.10.10 - 20:12 Uhr

ich arbeite als Krankenschwester in einer Zeitarbeitsfirma,bin jeden Tag woanders und werde immer nur dann geholt,wenn Not am MAnn ist.

Beitrag von hasi59 19.10.10 - 20:08 Uhr

Kommt darauf an wie dein Arzt so drauf ist, was du von Beruf bist und was du für Beschwerden hast!

Ich bekam eines, weil ich bis zur 16.SSW ständig Blutungen hatte und mein Gebärmutterhals verkürzt war. Und das, obwohl ich im Büro arbeite. Da gab es für meine FÄ keine Diskussion. Wollte gar kein BV! #schwitz


LG
Hasi (32.SSW)

Beitrag von mama-von-marie 19.10.10 - 20:08 Uhr

Hab im Pflegeberuf gearbeitet und nun seit 15 Wochen BV :-[

Die ersten Wochen wars ja ganz nett mal "frei" zu haben,
aber solangsam verkümmer ich zuhause #zitter

Wenn Du keine körperlich schwere Arbeit hast, glaube ich, ist
das mitr dem BV nicht so einfach.

Oder hast Du gesundheitliche Probleme?

LG :-)

Beitrag von anke1802 19.10.10 - 20:14 Uhr

welche woche bist du nun? Ich arbeite als Krankenschwester in einer Zeitarbeitsfirma,werde immer dann geholt wenn not am Mann ist

Beitrag von mama-von-marie 19.10.10 - 20:15 Uhr

bin jetzt in der 25.SSW

Beitrag von sachsenmaad 19.10.10 - 20:09 Uhr

Hallo.
ich hab meins seit der 14.Ssw. Arbeite im Handel,und hatte jeden tag einen fahrtweg von 70km. dazu kamen noch kreislaufprobleme.

wieso brauchst du eins?

LG Sachsenmaad mit Bauchkrümel 16.Ssw#verliebt

Beitrag von anke1802 19.10.10 - 20:14 Uhr

ich bin KS in einer Zeitarbeitsfirma,jeden TAg woanders

Beitrag von phoenix1985 19.10.10 - 20:19 Uhr

Ich habe mein Beschäftigungsverbot direkt mit Feststellung der Schwangerschaft ausgestellt bekommen.

Gründe gab es aus medizinischer Sicht leider so viele, dass ich nicht verhandeln konnte :-(

Mir fehlen die Arbeit, die Kinder, die Kollegen, der Streß und Trubel total....bin Erzieherin.

Beitrag von nea-arwen1 19.10.10 - 21:16 Uhr

Habe ein BV seit der 10SSW.
Ich arbeite in der Ambulanten Altenpflege.
Das BV wurde mir sofort vom AG ausgesprochen.

LG Melli 33ssw

Beitrag von kisa1983 19.10.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

also einen BV gibts nicht umsonst. Drum betteln, kannst du vergessen.

http://www.eltern.de/beruf-und-geld/job/beschaeftigungsverbot-schwangerschaft.html

Ich hatte damals vorzeitige Wehen bekommen und lag vorübergehend im KH. Da ich nur 5 Wochen bis zum Mutterschutz hatte, hatte meine FÄ mich ab der 29.ssw damals lieber krankgeschrieben anstatt ein BV zu erteilen. Eine Krankschreibung kann man bis 6 Wochen haben und noch vollen Gehalt erhalten, danach k.A., aber wahrscheinlich käme dann der BV in Frage.

Hoffe, ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße

Beitrag von mugelz 19.10.10 - 21:35 Uhr

Hallo,

ich habe ein BV seit der 28. SSW. Vorher war ich drei Wochen vom Hausarzt krank geschrieben. Ich bin Ergotherapeutin, muss Hausbesuche machen, viel schleppen, habe noch eine kleine Tochter (2 Jahre) zuhause und lag in der ersten SS mit vorzeitigen Wehen und Gmhverkürzung im KH. Außerdem ist mein muggelchen ca. eine Woche zu klein.
Du musst also schon Gründe aufweisen, normalerweise. Es ist aber von Arzt zu Arzt verschieden. Meine Kollegin hat von ihrem FA sofort ein BV bekommen als die Schwangerschaft bestätigt wurde.
Was arbeitest Du denn??

LG
mugelz

Beitrag von wespse 19.10.10 - 22:21 Uhr

Ein BV bekommt man, wenn Gefahr für das Kind bzw. der Mutter besteht. Das kann die Ursache in der SS haben (vorzeitige Wehen, Blutungen, kreislauf o. ä), oder an der Art der Arbeit liegen. Sprich: die Arbeit ist mit dem MuSchuGesestz nicht vereinbar (körperlich anstrengend, Schichtdienst, gefährliche Stoffe).

Im ersten Fall spricht dein Arzt das BV aus, im Zweiten dein AG.

Deine Arbeit in einer Zeitarbeitsfirma wird kein Grund sein, dass du ein BV bekommst. Also wird dein Arzt da kaum was machen.
Eher die körperlich anstrengende Arbeit, der Umgang mit Krankheitserregern oder halt Schichtdienst. Das ist aber ja alles Verhandelbar. Theoretisch könntest du von der Zeitarbeitsfirma ja so eingesetzt werden, dass das MuSchuGe eingehalten werden kann. Wenn die Firma das nicht kann muss sie dir ein BV aussprechen.

Ich hab ab der 11.SSW ein BV gehabt. Bin Zahntechnikerin und arbeite mit teilweise nicht so gesunden Stoffen. Das BV hat mein AG ausgesprochen. Am Anfang wars ja ganz nett, und insgesamt bestimmt auch sinnvol. Aber auch recht öde. Man hängt nur zu Hause rum. Alle anderen sind ja arbeiten!