Wie bringe ich sie zum einschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sternbiene 19.10.10 - 20:06 Uhr

Hallo,
unsere kleine konnte eigentlich immer gut einschlafen. Ich konnte sie wach in ihr Bett legen, Kuschelhase und Schnulli dazu, Spieluhr aufgezogen und dann schlief sie ein.

Seit der zweiten Imfpung (vielleicht nur Zufall?!) klappt es garnicht mehr. Weder morgens, noch mittags, noch abends oder nachmittags.
Es ist fürchterlich.
Sie wollte immer eng an einem liegen, Flasche trinken und manchmal dabei einschlafen oder eben nur müde werden.
Genau wenn ich das mache, schreit sie sofort los. Bei uns im bett mag sie auch nicht mehr einschlafen.
Wenn ich sie trage, bis sie schläft dauert es oft bis zu einer Stunde.

Mein Mann versucht jetzt seit 19 UHr damit sie schläft. Vergeblich.

Was kann ich noch tun?

Wenn sie mal schläft, wacht sie nachts oft 1-2x auf, sie kann also in ihrem Bett schlafen, nachts schläft sie dort auch weiter.

??????

Beitrag von misslila 19.10.10 - 20:18 Uhr

Hi

so ich hab jetzt grad erst mal geguckt wie alt denn deine Kleine ist ;-)

Also meine Maus war eine sehr frühe Durchschläferin bis zu 12 Std. und das bereits mit ca 9 Wochen!

Aber mit ziemlich genau 6 Monaten war es damit vorbei. Da ging es unter 2 Std. in den Schlaf tragen - überhaupt nichts. Dann kamen auch wieder Zeiten, wo ich sie brav in ihr Bett legen durfte und nur dabei sitzen musste auch bis zu 2 Std. usw.

Sie ist jetzt 14 Monate und du seit 3 Tagen wird es wieder viel besser (nur 1mal nachts wach)! wir haben viele Hochs und Tiefs hinter uns zu dem Thema, aber so schlimm wie die letzten 2 monate war es noch nie! (bis zu 10 mal nachts wach usw...)

Ich will dir keine Angst machen, ich hoffe, dass es bei Euch auch nicht so lange ist.

Nur leider ist es einfach so, dass die kleinen den Tag abends verarbeiten und natürlich - je älter das Kind umso mehr erlebt es, umso mehr muss verarbeitet werden. Ganz doofer Teufelskreis !

Ich habe am Sonntag bei uns folgendes verändert:
statt zwischen 19 uhr und 20 uhr
geht meine Maus jetzt zwischen 20 uhr und 20.30 Uhr ins Bett

und du siehst wir haben 20.15 uhr - die maus hab ich vor 10 min ins bett gebracht uns sie schläft ! und noch am Samstag bin ich kreise im Kinderzimmer gelaufen !

viell. ist es ihr ein bisserl zu früh oder auch ein bisserl zu spät! bei meiner Freundin war es ein ähnliches Problem, nur sie bringt ihren sohn jetzt 15 min. früher ins bett und er schläft jetzt komplett durch - was er vorher nie getan hat !

Was ich dir mit dem langen Text sagen will - beobachtet mal Eure Maus, viell. ist es nur so eine ähnliche Kleinigkeit, wie bei meiner Freundin und mir ;-)



vlg
misslila, die Euch die Daumen drückt ;-)

Beitrag von sanfi76 19.10.10 - 21:11 Uhr

Hallo,
wenn ich eines bei meinen beiden Kindern (4 Jahre und 22 Monate) irgendwas übers Schlafverhalten gelernt habe dann folgendes: Es ist alles nur eine Phase... Klingt abgedroschen, ist aber so.

Beim Großen gibt es das Auf und Ab nun nicht mehr. Seit er etwas mehr als 2,5 Jahre alt ist, schlaeft er in aller Regel schnell und gut ein und auch fast immer durch.

Als er jedoch kleiner war und jetzt mit unserem zweiten Sohn auch wieder, hatten wir folgende Phasen: Nur an der Brust einschlafen (war ok) alleine einschlafen (freu), nur im Arm einschlafen (anstrengend), alleine einschlafen (wieder mal freu), nur mit Hand halten und viel gemecker einschlafen (laaanwierig und nervig aber was tut man nicht alles), alleine einschlafen (wieder mal freu), nur einschlafen wenn Mama neben dem Bett sitzt (gaehn, was haette man in der Zeit alles machen können...) Aktuelle Phase: nach kurzem dabeibleiben alleine einschlafen (vorsichtig freu). Mal sehen was noch kommt....

Man beachte: Jede Phase kann sofort wieder unterbrochen werden wenn man Zaehne bekommt, verschnupft ist, geimpft wurde, gerade einen Schub hat oder was den Kleinen halt sonst noch so einfaellt :-)

LG Sandra