wie an Fläschen gewöhnen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mami71 19.10.10 - 20:29 Uhr

Hallo,
meine Kleine wird morgen 14 Wochen.
ich stille sie noch voll, würde aber sehr gerne mit Fläschen für 1-2 mal am Tag anfangen.
Nur verweigert sie das Fläschen total.
Habe heute mit den Kinderarzt telefoniert und er meinte es gibt nur 2 Möglichkeiten. Entweder sie gewinnen lassen oder hart bleiben und sie solange mit dem essen rauszögern lassen bis sie irgendwann das Fläschen nimmt.
ich habe es 5 Stunden geschafft dann hat sie so jämmerlich geschrien, bis ich sie wieder angelegt habe.


Hat von Euch jemand Erfahrung?

Wir haben es auch schon probiert, wenn jemand anders aus meiner Familie ihr den Schoppen anbietet...NULL CHANCE

LG
jana

Beitrag von sissikatz72 19.10.10 - 20:39 Uhr

Hallo, Du musst einfach wissen was Du willst und was Dir wichtig ist. Pumpst Du ab? Bei meiner Kleinen ist das Muttermilch geben über Flasche zum Glück kein Problem. Man muss halt wissen, wie wichtig einem die Flasche ist...Flexibler ist man ohne Flasche, da die Milchbar ja immer verfügbar ist.
LG

Beitrag von majale1 19.10.10 - 20:40 Uhr

Hallo!

ALso....Entweder sie gewinnen lassen oder hart bleiben#klatsch#nanana
was is´n das für ein Arzt....

Ich sag mal kurz

- meiner Großen war es ganz egal,ob Flasche oder Brust - Hauptsache
ESSEN

- mein Kleiner ein absolutes Flaschenkind

- meine Mittlere - eine Katastrophe wollte gar nix - jede Mahlzeit EIN Kampf

meine Nichten sind beide absolute Stillkinder - Flasche keine Chance.

So ist jedes Kind anders...laß sie,spätestens mit 18 Jahren trinkt sie aus der Flasche...;-)...ne kleiner Scherz

Schönen Abend

Veronika

Beitrag von lucaundhartmut 19.10.10 - 22:40 Uhr

Liebe Jana,

vielleicht schmeckt Eurem Kind die Milchnahrung ja auch nicht?

Falls Du es mit hypoallergener Milch versuchst: Die soll wohl einen besonderen Geschmack haben und viele bisher nur an die Brust Gewöhnte sollen wohl Probleme damit haben, diese anzunehmen.

Versuche es doch mit einer nicht-hypoallergenen (am besten Pre-)Milch, wenn Euer Kind nicht gerade hochgradig allergiegefährdet ist.

Vielleicht schmeckt ihm auch die nicht-hypoallergene Milch nicht, falls Ihr eine solche gekauft habt. Evtl. bringt es etwas, wenn Ihr noch eine andere versucht (wobei man nicht zu viel ausprobieren sollte)?

Kannst Du nennenswerte Milchmengen abpumpen?
Vielleicht klappt es, Euer Kind damit ans Fläschchen zu gewöhnen?

Verwendet auch möglichst brustähnlich geformte Sauger der kleinsten Größe.

Habt viel Geduld: Viele Brustkinder tun sich mit dem Umstellen bzw. dem Ersatz einzelner Brustmahlzeiten durchs Fläschchen schwer. Einfach am Ball bleiben und immer wieder liebevoll anbieten.

Vielleicht bringt es auch etwas, das Kind kurz an die Brust zu nehmen und dann ganz schnell das Fläschchen anzubieten?

Vielleicht können auch auch d. Medela Softcup (schaue mal im Internet danach) oder Fütterungsbecher aus der Apotheke helfen?


Alles Gute,
Steffi

Beitrag von steffi0413 19.10.10 - 22:42 Uhr

Hallo Jana,

möchtest Du abstillen? Wenn nicht, dh. nur manchmal nicht stillen möchtest, dann kannst Du vom Becher versuchen. Oder geht das auch nicht?
Hier findest Du 1-2 Tipps, wie das geht (auf der 2. Seite!)
http://www.afs-stillen.de/upload/faltblaetter/FB_Richtig_stillen.PDF
LG
Steffi

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.10.10 - 23:02 Uhr

Hi Jana,

darf ich fragen mit welchen Flaschen du es probiert hast? Und ob du die Flasche gibst oder jemand anderes? Denn wenn du das versuchst riecht dein Kind die Brust und wird sich womöglich kaum umgewöhnen lassen.

Und gibst du MuMi oder Milchnahrung. Versuch mal alles durch. Das eine Kind läßt sich leichter mit was Bekanntem umgewöhnen, das andere streikt gerade da total.

Viele Grüße
Ina

P.S. Dem Arzt würd ich mal lieber den Rücken kehren. Klingt ja gerade so, als ob dich deine Kleine mit Absicht tyrannisieren würde#klatsch