Frage zum Mutterschutzgesetz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bree81 19.10.10 - 20:41 Uhr

Hallo und guten Abend!

Ich habe mal eine Verständnisfrage zum Mutterschutzgesetz. Dort heißt es unter §4:

"Werdende Mütter dürfen insbesondere nicht beschäftigt werden nach Ablauf des fünften Monats der Schwangerschaft mit Arbeiten, bei denen sie ständig stehen müssen, soweit diese Beschäftigung täglich vier Stunden überschreitet."

Heißt das nun 4 Stunden AM STÜCK sind nicht erlaubt, aber zum Beispiel 3 Stunden Arbeit - Pause - 3 Stunden Arbeit sind erlaubt?

Oder

Es sind dann GENERELL NUR 4 Stunden erlaubt, egal, ob mit oder ohne Pause?

Ich hoffe, das war verständlich... #hicks

Vielen lieben Dank für's Lesen und Eure Antworten. #liebdrueck

LG und noch einen schönen Abend!
Bree81

Beitrag von kleinerracker76 19.10.10 - 20:46 Uhr

Es geht hier doch um 4 Stunden täglich! Und gemeint ist die stehende Arbeit... nichts mit Pause... Zwei Stunden, dann Pause und nochmal 2 Stunden stehende Arbeit dürfen sein, aber diese Zeit darf nicht überschritten werden...

LG

kleinerracker

Beitrag von nanunana79 19.10.10 - 20:48 Uhr

Wenn du einen Job hast bei dem du viel stehen musst, darfst Du diesen nur 4 Stunden am Tag ausführen.
Aber das ist letztendlich auch Deine Entscheidung und Du musst das mit Deinem Chef klären.

LG