Lammfell in Babybett?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von iris.s 19.10.10 - 21:22 Uhr

Hallo!

Ich habe schon einen Sohn, der ist jetzt 5 Jahre alt.#freu

Als er ein Baby war, hatte ich für sein Gitterbett eine eher günstige Matratze. Zusätzlich legte ich ein Lammfell mit rein, drüber ein dünne Stoffwindel und darauf hat er geschlafen. Wie ein Engel!#gaehn
Mein Sohn lag in dem Gitterbett nur ein Jahr, danach wollte er in einem normal großen Bett schlafen. Hierfür gabs eine richtig gute Matratze.

Für mein 2. Kind gibts wohl wieder eine günstige Matratze fürs Gitterbett.
Hab aber heute von einem Bauernhof ein echtes Lammfell gekauft. Das ist ziemlich groß und bedeckt wohl die komplette Matratze.
Finde es extrem kuschelig.:-D

Was haltet Ihr davon? Kann ja nicht schädlich sein. Werde das Baby aber nicht direkt auf das Fell legen, sondern wieder eine Stoffwindel aufs Fell legen. Nicht dass das Kind noch lauter Haare in den Mund bekommt...#nanana

Lg

Iris mit Kevin (5J.) an der Hand und Baby (28. SSW) inside

Beitrag von zwei-erdmaennchen 19.10.10 - 21:34 Uhr

Hi Iris,

ein Lammfell gehört nie an einen Platz, an dem die Zwerge unbeaufsichtigt schlafen - also auch nicht ins Babybett.

Das Leder an der Unterseite verhindert die Atmungsaktivität und das gilt als einer der Hauptrisikofaktoren für den plötzlichen Kindstod. Wenn das Kind da mal mit dem Gesicht drauf landet und den Kopf nicht rechtzeitig zur Seite bekommt kann es nicht mehr richtig atmen. Und selbst ein Neugeborenes kann sich im Reflex schon umdrehen ohne dass du es mitbekommen würdest.

Außerdem wärmt ein Lammfell was wiederum zum Wärmestau führen kann. Auch super gefährlich.

Leg dein Baby tagsüber auf das Fell wenn du dabei bist, im Bettchen jedenfalls sollte es auf keinen Fall landen.

Viele Grüße und alles Gute#winke
Ina

Beitrag von woelkchen1 19.10.10 - 21:39 Uhr

Jo, ins Bett gehört sowas gar nicht!

Gönn es deinem Baby, schön am Tage nackt dadrauf zu kuscheln!#verliebt

Mein Gedanke dazu war jetzt- aber ich hab leider keine Ahnung- darf es so ein Bauernhof-Fell sein für ein Baby? Eigentlich gibt es doch spezielle Felle für Babys, weil normale Felle gesundheitschädlich sein können! Beles dich da nochmal!

Beitrag von ladyna79 19.10.10 - 21:43 Uhr

Hi Iris,

das wuerde ich auf gar keinen Fall ins Bett legen #schock

1. ist das viel zu warm fuer's Bett und 2. schon gar nicht mit einer Stoffwindel da drauf. Wenn ueberhaupt dann unter's Spannbettlaken. Aber wie gesagt, ich bin der Meinung, dass das viel viel zu warm ist fuer das Kind.
Das hat im Bett nach meiner Meinung ueberhaupt nichts verloren..

Ich packe das nicht mal in den Kinderwagen, wobei ich das aber durchaus nachvollziehen kann. Aber Bett.. nein. Nie und nimmer.

LG und alles Gute,
Ivonne

Beitrag von kleine1102 19.10.10 - 21:43 Uhr

Hallo Iris!

Kann mich Inas Meinung 100%ig anschliessen! VIEL zu gefährlich bzgl. SIDS! Eine GUTE Matratze ist sooo wichtig für die Sicherheit UND den Rücken eines Babys. Für ca. 70-100€ (man KANN natürlich auch mehr investieren) hat man auf jeden Fall eine, die sowohl gut als auch sicher (so sicher es eben geht) ist. Im Zweifelsfall kann man an ganz Vielem Sparen, Vieles auch second hand kaufen, aber NIE an der Matratze und der Sicherheit im Auto (Babyschale, Kindersitz)!

Lieben Gruß & alles Gute #blume!

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von iris.s 20.10.10 - 08:22 Uhr

Hallo Ihr!

Vielen Dank für Eure (wertvollen) Meinungen!

Werde dann doch eine gute Matratze kaufen und das Fell auf den Boden, als Krabbeldecke nehmen.

Lg u. danke!

Iris