Hoffentlich wird die Nacht besser

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von darkangel1986 19.10.10 - 21:29 Uhr

Ich hab irgendwie nen bissle Angst mich schlafen zu legen. Letzte Nacht war mein Sohnemann von 2.30Uhr bis 7uhr wach.
Hat ständig geweint und in seinem Bettchen rumgeturnt. Ich weiß langsam nicht mehr was ich machen soll. Es geht jetzt schon mehrere Monate so:-(.
Auch in unserem Bett ist er nur schwer zum schlafen zu bekommen. Er setzt sich immer hin oder dreht sich auf den Bauch und meckert dann.
Er ist jetzt 10. Monate alt und ich hatte gehofft,das es langsam gut wird. Er steht jetzt und zieht sich überall hoch. Meint ihr es liegt daran,dass er soviel zu verarbeiten hat? Oder schon wieder Zähne?

Egal was es ist,es wäre schön,wenns aufhört!
Ich kann langsam nicht mehr. Das schlaucht mich mehr als zum Anfang wo er alle 3Std. getrunken hat.
Ach ja, auch wenn ich ihm ne Flasche mache schläft er nicht wieder ein.

Hat jemand Tipps???

Liebe Grüße

Beitrag von hoja13 19.10.10 - 21:40 Uhr

Hallo!!


Oh, mei...du arme....#liebdrueck

Meiner ist auch sooo ein Stressbolzen, er ist jetzt fast 21 Monate...letztens hab ich mal was über 'Passiflora Zäpfchen' gelesen und mir welche besorgt. Und Lavendelbad...das machen wir jetzt den 3. Abend UUUUNNNNDDDDD.....es ist viel besser geworden....die Schlafpfasen sind länger....eine Woche kann man das geben....naja und dann mal schauen#zitter

Ich selbst hab mittlerweile Schlafprobleme...das Theater haben wir jetzt seit Kiran anfing zu krabbeln, so mit 6 Monaten....


LG Kerstin