Frage zur 1. ICSI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternchen6666 19.10.10 - 21:38 Uhr

Hallo Mädels!

Zum nächsten Zyklus (Anfang November) beginne ich mit der Stimulation für unsere erste ICSI. Jetzt bin ich etwas verunsichert, weil ich hier ständig was von Downregulierung lese. Aktuell nehme ich die Pille, ab dem 2. ZT dann Gonal (225 Einheiten) und ab dem 6. ZT dazu Certrotide.

Ist das normal? Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Das entspricht doch weder einem langem, noch einem kurzen Protokoll, oder?

Danke für eure Hilfe!!

Sternchen#danke

Beitrag von motmot1410 19.10.10 - 21:41 Uhr

Richtig, das ist weder das kurze noch das lange Protokoll. Dein Protokoll nennt sich Antagonisten-Protokoll:

http://www.wunschkinder.net/theorie/behandlungen-methoden/hormone/protokolle-stimulation-hormongaben/antagonisten-protokoll/

Beitrag von sternchen6666 19.10.10 - 21:47 Uhr

Das macht Sinn!

Vielen Dank, irgendwie war ich gerade sehr verunsichert#augen

Beitrag von tabeya70 19.10.10 - 22:19 Uhr

Hi sternchen,

ich hatte das gleiche, 2x. einmal mit 225 IE, einmal mit 300, aber die verteilung gleich, mit cetrotide.
war bei mir das beste protokoll, da ich low responder bin.

viel glück für eure icsi!!!