ET+5

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -trine- 19.10.10 - 21:42 Uhr

Na, kennt ihr mich schon? :-p

Ich bin tatsächlich immer noch schwanger :-[

Mumu 1cm auf, GMH noch 2,5cm...

Heute ist mir so übel, dass ich nix machen kann #schmoll daei wollte ich heute nochmal spazieren, baden usw...., weil Wehen hab ich natürlich KEINE!

Stattdessen häng ich auf der Couch, kann nicht schlafen und bin total "heulig".

Baby ist auch noch sehr aktiv.

Kann mir jemand was aufbauendes sagen? Meine FÄ meinte zu meinem Freund, dass es noch 8-10 Tage dauern kann (das hat sie gestern gesagt #schmoll)

Mein Bauch ist bei ET+1 total gerissen und nu bin ich auch noch voller Streifen #heul

Liebe Grüße Trine

Beitrag von aliciakommt 19.10.10 - 21:46 Uhr

Hi Trine,

ich lass dir mal ein paar mitfühlende Grüße da #winke
Bin ET+3 und bei mir ist Muttermund verschlossen, allabendliche Wehen seit Wochen, und so weiter..

Wir kriegen unsere Babies schon. Versprochen. #liebdrueck

Viele Grüße von Aliciakommt

Beitrag von schwino2802 19.10.10 - 21:46 Uhr

Meine Hebamme, hatte damals gesagt das ich mit Ingwerknollen besorgen sollen und daraus einen tee konnen sollen, Ingwertee ist wehen anregend. Heisses BAd , treppen steigen , Zimt, alles soll wehen fördernt sein.

Viel Glück

LG Melanie + ( 8 ssw )

Beitrag von budgie 19.10.10 - 21:48 Uhr

Hallo Trine !

Ich kann deinen Unmut sehr gut verstehen. Aber sieh es mal so, in 2 Wochen hast du dein Baby definitiv in den Armen. Die letzten Tage schaffst du auch noch.

Ich weiss aber wie du dich fühlst. Ich habe meine beiden Töchter ET+7 entbunden. Man ist nachher schon sehr geschafft, ungeduldig und will es einfach hinter sich haben.

Halte durch-es kann es so schnell losgehen. Mein Mumu war einen Tag vor der eigentlichen Entbindung noch total zu, keine Anzeichen für eine Geburt in nächster Zeit und trotzdem hatte ich meine Tochter am nächsten Tag im Arm.

LG

Beitrag von wunschbauch 19.10.10 - 21:49 Uhr

Oh Gott Du Arme,
laß den Kopf nicht hängen.
Mir ging es bei meinem Sohn ähnlich, habe 10 Tage übertragen....die letzten tage waren für mich solang, wie die ganze SS.

Schicke Dir viel Kraft und noch ein bisschen Geduld, bald hast Du Euren schatz im Arm...und Du schaust lächelnd zurück

Liebe Grüsse
Lisa mit Luis 4 Jahre und Böhnchen 21.SSW

Beitrag von -pinguin- 19.10.10 - 21:51 Uhr

Oh, wie gut kann ich dich verstehen.... bei meiner Tochter wurde bei ET +11 eingeleitet!
Und ich Nachhinein mache ich mir Vorwürfe, dass ich nicht einfach noch etwas länger ausgehalten habe. Aber du weißt ja wie das ist. Man wartet und wartet, vom deinen Mitmenschen kommen dumme Blicke und Kommentare ("läufst du immer noch hier rum?"). Da wird man hibbelig und will endlich sein Kind haben.

Nach der Einleitung hatte ich zwei Tage Wehen, die zwar schmerzhaft, aber wenig nützlich waren, bis dann endlich meine Tochter zur Welt war. Sie hatte keinerlei Anzeichen einer Übertragung. Vermutlich war einfach der Termin nicht richtig berechnet (ich habe einen sehr langen Zyklus-31 Tage- das wusste ich damals aber nicht so genau).

Also gedulde dich, schalte das Telefon ab, genieße die Zeit, die dir noch bleib, geh noch mal ins Kino (das wird lange nichts mehr...) und lass dich ordentlich verwöhnen. Es wird schon, glaub mir!

LG,
Andrea mit Jana und Minikrümel im Bauch

Beitrag von -trine- 19.10.10 - 22:00 Uhr

Oh man, ich bin so richtig schlecht gelaunt und unzufrieden #heul Alle wundern sich, dass ich immer noch dick bin und dann reißt meine Haut nur, weil ich übertrage #schmoll

Meine FÄ war so doof, meine Hebamme ist doof und alles ist doof.

#heul#heul#heul

Ich stell mich an, wie ein kleines Kind #gruebel (Naja, hier wird man nicht verurteilt, wenn man mal jammert ;-))

Beitrag von zimtmaedchen030 20.10.10 - 06:54 Uhr

Huhu, ich bin auch immer noch da.
Jetzt ist es schon ET+7.
Bin langsam auch mies gelaunt, vor allem nerven mich die ständigen Anfragen und blöden Kommentare, warum das Kind noch nicht da ist.
Mein Bauch ist jetzt auch gerissen :( Vorher sah alles so schick aus!
Und ich habe einfach keine Wehen. Sie kommt einfach nicht die Kleine.

Nachher hab ich endlich mal wieder einen Termin im Krankenhaus. Bis heute musste ich alle drei Tage hin. Ab jetzt jeden 2. Tag.

Ab wann wird bei dir eingeleitet? Bei mir erst ab ET+12.

Liebe Grüße

Beitrag von shy 20.10.10 - 20:25 Uhr

#liebdrueck oh Trine,

du arme,da ziehen sich die letzten paar Meter ja wirklich bei Dir.
Ich drück Dir die Daumen dass es bald los geht.
und mit den streifen ist ja auch gemein,aber ich hab auch welche davon getragen,sogar bis übern Bauchnabel....naja,das passiert aber bei sooooo vielen bäuchen! "keine" streifen sind die ausnahme,und nicht umgekehrt und sooo viele übertragen,bist also nicht alleine.

und wie gesagt die babys sind nicht immer ruhiger vor der geburt,also steht noch alles offen,ich schicke dir bißchen #klee Glück und noch bißchen #ole kraft,dass du die letzten Tage überstehst.

lg Shy