Ärzte sind schon doof...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schorti 19.10.10 - 22:14 Uhr

Hallo zusammen

Ich habe Probleme mit meinem Knie und war letzte Woche beim Orthopäden (bin schonmal an dem Knie operiert worden). Nun soll ich Tabletten nehmen:

Dona 250s Kurpackung. Ich habe ihm extra gesagt das ich (zu dem Zeitpunkt wusste ich es noch nicht) Schwanger sein könnte und das wir in der Planung wären. Jetzt bin ich zwar leider noch nicht ss, aber ich muss die Tabletten ja länger nehmen.
Er meinte ich könnte die trotz Schwangerschaft nehmen. Da die Tabletten nicht von der Kasse gezahlt werden, gab er mir den Tip sie im Netz zu bestellen, da sie dort günstiger sein. Ich habe gesucht aber nicht die gesuchten gefunden.

Habe dann nochmal dort angerufen und nachgefragt, da ich nur Dona 200 s Kurpackung gefunden habe. Bei denen steht aber das sie nicht während der SS genommen werden dürfen. Dann sagt die Arzthelferin, dann solle ich die Dona 250 (ohne s und Kurpackung) nehmen. Nun habe ich gerade wieder im Netz geguckt, aber auch da steht nicht Anwendbar in der SS.

Super, nun ruf ich da morgen nochmal an.
Das kann ja nicht sein, das die mir was verschreiben was ich eigentlich nicht nehmen sollte.

Man verschreibt ja auch nichts mit Jod, wenn jemand Jod nicht verträgt. Ist ja das Selbe in Grün #klatsch

Sorry musste das mal eben loswerden.
LG Schorti

Beitrag von luje 19.10.10 - 22:19 Uhr

Jetzt geb ich Dir mal den ultimativen Tipp:

Bestell die GAR NICHT

Orthopäden verschreiben die gerne bei Knorpelschäden, aber nachgewiesene Wirkung darauf gibt es bei Dona S nicht.
Mein orthopäde hat mir die auch aufgeschrieben, haben ein Vermögen gekostet, hatte ein großes Loch im Knorpel (hab ewig Badminton gespielt!)

Hab die Dona geschluckt wie ne Blöde, hab dann irgendwann den Orthopäden gewechselt, der hat neue Untersuchungen gemacht, am Knorpel hatte sich nichts geändert. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich Dona genommen habe, wie eine Blöde und er meinte: Da können sie auch Gummibärchen essen, die haben den gleichen Effekt.

Laut seiner Aussage ist das reine Geldmacherei und sonst gar nichts.

Er hat mir Grünlippmuschelextrakt empfohlen, gabs im Reformhaus, war auch teuer, hat mich aber bis heute um eine zweite OP gebracht!!

http://www.huebner-vital.de/2_2_2_2.html

Hier mal der Link, ist sogar Omega 3 drin, seh ich gerade, super auch in der Schwangerschaft *gg

Beitrag von mamutschka2011 19.10.10 - 22:40 Uhr

hi,

jaja, die Ärzte..hast du dir schon eine zweite Meinung eingeholt?

Liebe Grüße und gute Besserung!#winke

Beitrag von sunnyside24 19.10.10 - 22:46 Uhr

Hallo,
machs dir einfach und schau mal hier: www.embryotox.de
Die sind die Anlaufstelle für alle, selbst Ärzte in Bezug auf Medis in der SS oder Stillzeit. Bei denen kannst du auch kostenlos anrufen und die beraten dich, in Hinsicht auf Medis die du stattdessen nehmen könntest. Mir haben die damals sehr geholfen, als es um meinen Blutdruck ging. Damals wusste selbst meine FÄ nicht welches Mittel das Beste ist, nicht zu reden von meiner HÄ, die wusste auch nicht was zu tun ist.
Also kann es dir wirklich nur wärmstens empfehlen!

Beitrag von twingo1985 20.10.10 - 05:30 Uhr

Hallo Schorti,

ich würde einfach gleich den FA fragen. Mir ging es mit Migränemittel genauso. Mein HAusarzt sagte, die kann ich nehmen, die machen gar nichts. und meine FA hat denn nachgeschaut und mir sofort davon abgeraten, es gab zwar noch keine Studien an menschlichen Schwangeren, aber die Tierversuche haben IMMER Fehlbildungen verursacht, da das Mittel Plazentagängig war.

FRag dein FA, da bist du auf der sichersten Seite.

LG Nicole