Mònchspfeffer- der Start

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lollilou 19.10.10 - 22:30 Uhr

Hallo!
Mein Arzt hat mir jetzt wegen zu langen Zyklen (a 60 Tage) eine Packung Mònchspfeffer geschenkt. Er sagte nur pro Tag eine Tablette nehmen. Gibt es da eine bestimmte Uhrzeit zu der man das einnehmen sollte und kann man einfach so mitten im Zyklus damit anfangen? Wie sind denn eure Erfahrungen damit zwecks ss, Nebenwirkungen, Dauer der Einnahme, Auswirkung auf den Zyklus?
L.G. & Danke

Beitrag von sparla 19.10.10 - 22:35 Uhr

Hallo DU,

habs auch genommen, kannst du nehmen wenn du willst am Tag..

Habe es aber abgesetzt bekam schreckliche Alpträume..
Sparla;-)

Beitrag von sbrueck3 19.10.10 - 22:40 Uhr

Möpf ist ne gute Sache!

Hab Globulis gekauft jeden Tag fünf genommen, wusste nämlich nicht wie man die Tablettendosis auf Globulis umrechnet. Meine FA hat mir das verordnet weil ich starke Blutungen hatte und der Eissprung auch heftig weh tat. Der erste Zyklus damit war schon super, im zweiten wurde ich schwanger. Also echt ne tolle Sache. Möpf ist ganz natürlich, also keine Angst, du kannst jederzeit damit beginnen und ihn auch durchgehend nehmen. LG und viel #klee

Beitrag von effchen78 20.10.10 - 07:52 Uhr

Habs drei Monate genommen, keine Nebenwirkungen - im Gegenteil, PMS war auch weniger. Bin auch im dritten Zyklus schwanger geworden, leider aber EileiterSS. LG