harter Bauch in der 17 SSW normal ???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadine2112 19.10.10 - 23:07 Uhr

... Hallo ihr lieben ...

Bin jez in der 16+1 SSW ... und seit heute ist mein Bauch ständig hart ... ich weiss nicht obs normal ist und mache mir ein wenig sorgen deswegen !!!

Weiss auch nicht was ich machen soll ... ob ins Krankenhaus fahren, bis Morgen warten und zum Frauenarzt ... oder einfach so abwarten ...

Lg Nadine +#ei (17 SSW)

Beitrag von katha123 19.10.10 - 23:13 Uhr

Wird der Bauch richtig hart? Bin auch 17. SSW und finde, der Bauch ist noch zu klein um richtig hart zu werden (versteh mich nicht falsch, ist meine 2. SS und wenn man weiter ist, fühlt sich das heftiger an).
Ist schon komisch. Wenns nicht weggeht, würde ich es morgen abklären lassen. Andererseits: solange es nicht schmerzhaft ist, sind es keine Wehen. Vorwehen hat man erst ab der 20 SSW.
Alles Gute
katha

Beitrag von nadine2112 19.10.10 - 23:17 Uhr

Also ... es ist auch mehr so der untere Teil vom Bauch ... also Unterleib ... denke ich ... schmerzen tut es jedenfalls nicht, ist nur etwas unangenehm -.- und man macht sich halt über jedes Verändern seine Gedanken ... da es meine erste SSW ist, hab ich in aller Hinsicht diesbezüglich keine Erfahrungen !!!

Vllt. mag es auch etwas übertrieben sein ... aber jeder empfindet alles anders ...

Danke für deine Worte !!!

die auch alles gute ...

Lg Nadine

Beitrag von klara4477 19.10.10 - 23:36 Uhr

Da muss ich dir leider widersprechen!

Der obere Rand der Gebärmutter liegt in der SSW ca. 2-3 finger über dem Schambein, also kann man ein hart werden eben dieser doch schon recht deutlich merken, spreche da auch aus eigener Erfahrung.

Ausserdem, das es nicht schmerzhaft ist muss nicht bedeuten das es keine Wehen sind. Ich bin jetzt bei 16+0 und hatte schon Wehen welche leider auch Muttermundwirksam waren so das sich die Cervix schon arg verkürzt hat, seitdem habe ich eine Haushaltshilfe und Bettruhe. Ach ja, und diese Wehen waren "nicht" schmerzhaft.

Nun, wie dem auch sei, ich würde das Ganze sicherheitshalber vom Arzt abklären lassen. alles kann, aber nichts muss. Dennoch lieber einmal zuviel, als einmal zu wenig nachgeschaut.

In diesem Sinne, alles Liebe, nichts für Ungut, und der TE alles Gute,

Claire

Beitrag von mooriee 19.10.10 - 23:30 Uhr

Hallo,

bin auch in der 17.SSW und hab gestern fast exakt die gleiche Frage hier gestellt. Musste heute aber eh zur Vorsorge und hab mit der FA gesprochen.
Bei mir gings nämlich letzte Woche mit dem harten Bauch los, kannte das von der letzten SS erst zu einem viel späteren Zeitpunkt. FA meinte, ist ganz normal. Die Gebärmutter arbeitet halt, bereitet sich vor, verschafft sich Platz. Wichtig ist, dass du keine Schmerzen hast. Dann wirkt sich das nicht auf den Muttermund aus.
Und du solltest einen Gang zurückschalten und dich entspannen. Das hilft auch oft gegen den harten Bauch. :)
Mach dir keine Sorgen.

LG
mooriee

Beitrag von nadine2112 19.10.10 - 23:32 Uhr

Danke ... jetzt bin schon viel beruhigter :-)

Lg Nadine