TF+7 ... und ich werd noch irre!!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von millisma 20.10.10 - 07:55 Uhr

Bin heute TF+ 7 und ich werd noch irre. Nehm eine Scheidenkapsel Progesteron am Tag und im Bauch zwickt und spannt es seit der PU und die Brüste tun weh und sind super empfindlich. Was ja auch alles Nebenwirkungen vom Progesteron sein können. Ich hab nächsten Mittwoch BT und hätt nie gedacht, daß 14 Tage soooo lang werden können. Eigentlich bin ich davon überzeugt, daß mein Vierzeller es geschafft hat, sich bei mir einzunisten. Hab meiner Meinung nach alles in meinr Macht stehende dafür getan, daß es eine tolle Eizelle wird, die GMSH ist super gewesen (12mm) und ich lass Akupunktur machen, trinke diesen Zyklustee und nehm Bryophyllum.
Aber dieses Warten macht mich verrückt.......hätt nicht gedacht, daß es so nervenaufreibend sein kann. Ich versuch zwar positiv zu denken, aber ab und an kommen halt doch Zweifel.
WEm geht es denn ähnlich?

Beitrag von baby23 20.10.10 - 08:04 Uhr

Hallöchen,

als ich eben Deinen Beitrag las, dachte ich mir: Mein Gott, wie gut, dass es anderen genauso geht. Ich bin diese Nacht aufgewacht und habe eine Stunde wach gelegen, weil ich vor lauter Sorgen, dass es nicht geklappt hat, nicht einschlafen konnte.
Ich bin nun heute an Tag 4 nach meinem Transfer eines 4 und eines 6-Zellers (am 3. Tag nach der Punktion) und ich fühle mich irgendwie gar nicht #schwanger.
Ich meine, die Brüste tun weh, klar, aber das kommt bestimmt vom Utrogest, wie Du schon schreibst. Und klar, zwickt es ab und zu mal da unten, aber das kann auch alles noch von der Punktion oder dem Transfer kommen. Ich hab gestern Abend auch gedacht ich werd noch bekloppt. #klatsch Es ist echt nicht zum Aushalten. Ich denke mir auch, da es meine 2. Schwangerschaft wäre, dass ich jetzt schon viel mehr merken müsste, und das macht mich noch irrer.
Gestern hatte ich auch im Sitzen irgendwie den Eindruck, dass ich ein Ziehen im Rücken hätte, aber jedes Mal, wenn ich dann aufgestanden bin, war es weg. Also vermutlich auch nur Einbildung oder, ach, keine Ahnung...
Es ist einfach furchtbar diese Warterei. Muss nächsten Dienstag zum Bluttest und dann weiss ich Bescheid. #schock
Ich halte es kaum aus bis dahin.

Wünsche Dir alles, alles Gute !!! Ich würd sagen wir drücken uns einfach gegenseitig die Daumen !

LG, baby23

Beitrag von millisma 20.10.10 - 08:11 Uhr

Ich dück dir auch ganz fest die Daumen, daß es geklappt hat.
Bei mir wär es auch die zweite Schwangerschaft......dadurch komm ich tagsüber zum Glück nicht allzuviel zum Grübeln, aber früh morgens oder abends ist es echt schlimm.............
Bei meiner letzten Schwangerschaft (auch nach ner ICSI) hatt ich auch ständig dieses Ziehen und Zwicken im Bauch.....aber damals dacht ich das kam von der PU. Es waren 23 Eizellen, diesmal war es nur 1 Eizelle, also ja eigentlich kein Grund für dieses ständige Zwicken. Ich lauf zuhaus schon nur noch rum indem ich mir den Bauch halte #klatsch

Beitrag von baby23 20.10.10 - 08:39 Uhr

Oh Mann, da hattest Du ja echt Glück. Mein Problem ist, dass ich keine Ahnung habe was bei einer künstl. Befruchtung überhaupt zu merken ist und nach wie vielen Tagen. Beim letzten Mal bin ich ja noch auf normalem Wege #schwanger geworden. Jetzt mussten wir ne IVF machen. Und da man nur 5 Eizellen punktieren konnte, und sich davon leider nur 2 befruchten liessen, bin ich total nervös und höre ständig in mich hinein.
Bei der ersten SS habe ich es schon eine Woche nach dem ES gemerkt, dass da etwas anders ist.
Da in der letzten Zeit so viel mit meinem Körper passiert ist, weiss ich gar nicht mehr, ob ich überhaupt noch Anzeichen habe, oder ob mein Körper mich kpl. für dumm verkaufen will.
Naja, wir werden es nächste Woche wissen.

Wünsche Dir jedenfalls, dass es klappt und vielleicht lesen wir uns ja bald im Schwangerenforum wieder

GLG, baby23.

Beitrag von punto050781 20.10.10 - 08:23 Uhr

Hallo,

Du schreibst etwas von einem Zyklustee. Was trinkst Du denn da genau und wofür ist der Tee?

Liebe Grüße

Punto050781

Beitrag von millisma 20.10.10 - 08:31 Uhr

Teemischung 1. Zyklushälfte (eisprungfördernd, östrogenbildend, entschlackend):

Himbeerblätter 50 g
Rosmarin 50 g
Beifußkraut 50 g
Holunderblüten 50 g
Salbei 50 g
Eisenkraut 20 g

Teemischung 2. Zyklushälfte (gelbkörperbildend, entschlackend)

Frauenmantelkraut 50 g
Scharfgarbenblüten 50 g
Brennessel 50 g
Storchschnabelkraut 50 g
Melissenblätter 30 g


Liebe Grüße,
Millisma

Beitrag von darismama 20.10.10 - 13:11 Uhr

Hallöchen, in welcher Dosierung und Stärke nimmst du das Bryophyllum ein?
Viel Glück und liebe Grüße Meike