Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von SS-TEST 20.10.10 - 09:41 Uhr

Ich möchte euch etwas sagen, aber vorher..

Trotz diverser Anzeichen: Übelkeit, Übergeben, UL-Ziehen, spannende Brüste, unreine Haut, usw., war mein Testergebnis heute: NEGATIV!

Ich habe bereits zwei Schwangerschaften hinter mir (eine endete erst dieses Jahr) und nun halte ich zwei wundervolle Kinder in den Armen. Natürlich ist eine Schwangerschaft wunderschön und trotz der Beschwerden möchte ich nicht ausschließen irgendwann nochmal ein Kind zu bekommen aber BITTE verhütet wenn ein Kind gerade nicht in euer Leben passt! Ich meine, falls eurer Leben gerade stressig ist, denkt daran, dass das für eine evtl. Schwangerschaft sehr negative Folgen mitsichbringen könnte. Ich habe nach der Geburt meines letzten Kindes nun 6 Monate lang mir der "Herauszieh-Technick" verhütet und es ist nichts passiert - aber es HÄTTE und was dann? Tut euch UND DEM KIND das nicht an! Nimmt ein Kondom oder geht zum Frauenarzt und lasst euch die Pille o.ä. verschreiben. Ich glaube (fast) jeder von uns hat sich den Gefühlen der körperlichen Liebe mal hingeben lassen ohne wirklich oder richtig zu verhüten - Sex sollte ja auch das Schönste auf der Welt entstehen lassen - aber fragt euch was wäre wenn jetzt und so!

Ich wünsche hier allen alles Gute und drücke jeden von euch, der vor einer Entscheidung steht, die der Mensch nie sollte treffen müssen - und können. Ich hoffe, dass jeder für sich das Richtige tut.

Lieben Dank für´s Lesen und JETZT fällt mir endlich der Stein vom #herzlich-en: PUHHH #schwitz

Beitrag von kendra.26 20.10.10 - 10:23 Uhr

Hallo,

sehr schön geschrieben , mein Kompliment :)))

Ich kenne das Gefühl auch , vor knapp 4 Jahren hielt ich einen positiven Schwangerschaftsstest in den Händen, der Zeitpunkt war mehr wie unpassend, aber wir haben uns für unser Mäuschen entschieden, die Zeit war aber verdammt hart, wir haben auch nicht richtig verhütet, deshalb hätte ich es nie übers Herz gebracht, es nicht zu bekommen :-)

Ich kann richtig deine Erleichterung rauslesen ;-)

GLG Jasmin

Beitrag von SS-TEST 20.10.10 - 10:40 Uhr

Recht #herzlich-lichen Danke für dein Kompliment :-)

Ja, teilweise vermisse ich meine Schwangerschafen! Das geht ja vielen Frauen so aber ein Kind wäre jetzt undenklich, wenn nicht sogar eine Katastrophe. Eines Tages vielleicht, werde ich nochmal positiv testen und das Glück haben ein weiteres Kind gesund zur Welt zu bringen und meine Famiie "richtig" komplett machen.. aber das liegt noch in >weiter< Ferne!

Wünsche dir und deiner Kleinen alles Gute #liebdrueck

Beitrag von SS-TEST 20.10.10 - 10:42 Uhr

Argh.. Sorry für die Rechtschreibfehler #schwitz

Beitrag von seluna 20.10.10 - 11:25 Uhr

Im Prinzip unterstreiche ich das völlig.
Ich ahbe beim Frauenarzt gearbeitet und viel erlebt, z.b eine Frau die viermal in einem Jahr abgerochen hat und meinte, die Pille sei ihr einfach zu teuer.

trotzdem, mein drittes kind kam trotz Spirale, ich wollte sie erst nicht und behielt sie dann doch.
Ich brauchte lange um damit klar zu kommen und würde sie heute für nichts auf der Welt hergeben, ich bin überzeugt sie sollte und wollte einfach zu uns.


Nun bin ich sogar mit dem vierten kind schwanger, ungeplant.
Es muss ein Kondomunfall gewesen sein und dessen bin ich mir nicht mal bewusst.
Das nagt sehr an mir. Ich bin nicht zu blöd zum verhüten, habe das sogar getan und bin trotzdem schwanger.

Ich fühle mich deshalb zeitweise sogar wie ein totaler Versager.
Am liebsten würde ich mir die Gebärmutter entfernen lassen, denn ich befürchte machnesmal ich bekomme mit 75 noch ein Kind.
Mein Gyn meinte ich sei sehr fruchtbar und andere Frauen würden sich freuen.
Das ist toll und das weiss ich, aber mir ist das ne ecke zu fruchtbar.
Die Pille darf ich übrigens nicht, ich habe einen gutartigen Lebertumor und der soll nicht noch zusätzlich mit Hormonen gefüttert werden.

Beitrag von kendra.26 20.10.10 - 21:26 Uhr

Huhu,

ich finde es super , dass du dich für dein Baby entschieden hast!!

Ausserdem finde ich dein Alter perfekt für ein 4.Kind , ich bin jetzt 28, und habe drei Kinder, und jetzt reicht es aber mal :-D

Alles Gute für die weitere Schwangerschaft, und ein gesundes Baby ;))

LG

Beitrag von binnurich 20.10.10 - 12:42 Uhr

;-) du weißt aber schin, dass die "herauszieh-Technik" keine Verhütung ist

und das ganze dann gleich noch 6 Monate lang... da hast du aber wirklich Glück gehabt!

Ich stand vor der Entscheidung, vor der niemand stehen möchte und habe mich für den Abbruch entschieden, der für mich ganz klar das richtige war.
Und nein - die SS kam nicht durch die von dir genannte Technik zustande sondern mit Kondom.