Schon mal nen Korb bekommen???

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zurückgewiesene 20.10.10 - 10:28 Uhr

Tja, die Frage steht ja schon oben und ich will sie auch gleich selbst beantworten. Ja, ich habe schon mal einen Korb bekommen und zwar vorgestern. Hab einen total lieben Kollegen, hab schon oft mit ihm geflirtet und mich wirklich gut unterhalten. Irgendwann habe ich mich dann in ihn verliebt. Vorgestern hat er mich dann in der Mittagspause zum essen eingeladen. Hab ich leider falsch interpretiert und ihm meine Gefühle gestanden....und was sagt er??? Das typische er hat mich wirklich gern aber eben nur als platonische Freundin und der hoffe, dass das jetzt nicht unsere Freundschaft beeinträchtigen würde....:-(
Da stand ich da und das Ganze ist mir so peinlich....ich habe noch nie den ersten Schritt bei einem Mann getan, es war das erste Mal...und dann so eine Pleite.
Wem von euch ist es denn mal ähnlich gegangen??? Habt ihr den Herrn euerer Begierde (oder auch Dame) danach noch gesehen und konntet ihr irgendwann wieder normal mit ihm umgehen.
Ich finde es furchtbar, fürchte mich jetzt geradzu vor der Mittagspause....würd ihm am liebsten nie wieder unter die Augen kommen.....

Beitrag von binnurich 20.10.10 - 10:35 Uhr

hab ich noch nie

aber ich hätte dieses "da hab ich ihm meine Gefühle gestanden" auch nie getan.
irgendwie hat das immer anders funktioniert bei mir....

ich denke aber bei dir, dass er dich anscheinend wirklich nett findet und deshalb würde ich ihm sagen, dass ich diese Situation heute ganz schrecklich finde und trotzdem mit ihm wieder Mittagessen gehen würde

Beitrag von badguy 20.10.10 - 11:04 Uhr

Hey, Kopf hoch, das gehört dazu.

Das braucht dir nicht peinlich zu sein. Er wird auch ziemlich unsicher sein. Dein Mut verdient Respekt.

Beitrag von ninnifee2000 20.10.10 - 11:31 Uhr

#nanana

Aus diesem Grund sollte man sich den Partner nicht bei der Arbeit suchen.

Beitrag von carrie23 20.10.10 - 12:50 Uhr

Naja mir aber das war noch ne Ecke härter.
Ich hab mich mal, da war ich noch Jungfrau, mit einem Freund unterhalten und gesagt ich könne nur mit jemanden schlafen den ich auch liebe.
In diesen Freund war ich schon jahrelang verliebt.
Wir hatten Sex und ich wusste dass er einer ist der nicht liebt sondern eher auf Sexbeziehungen steht aber ich sagte ja auch nicht dass der Mann mich lieben muss.
Nach dem Sex, war mein erstes Mal, fragte er mich ob ich das damals ernst gemeint hatte und ich sagte ja.
Er meinte er liebe mich aber nicht er hätte mich aber sehr sehr gern.
DAS wusste ich ja, musste er mir das nach dem Sex sagen#augen
Aber....ich mag den Kerl immer noch wenns auch nur noch auf platonische Art ist und er war auch bei meiner Hochzeit.

Beitrag von aquene 20.10.10 - 12:59 Uhr

Huhu,

ja, habe ich...und zwar auch den ersten deutlichen vor einigen Tagen erst.

Ich habe mich in einen ganz lieben Kerl verliebt, wir haben über ein halbes Jahr Emails, Fotos ausgetauscht...uns jeden Abend stundenlang über Skype unterhalten, und einmal war er auch für ein langes Wochenende hier bei mir. Es war echt schön, und es kam sogar von ihm danach zuerst die Aussage.....dass er es sehr schön fand.

Tja, es wurde nie etwas ausgesprochen in welche Richtung das gehen könnte...und schliesslich hab ich ihm eine Email geschrieben weil ich das Ungewisse nicht mehr ausgehalten habe.
Am nächsten Abend hab ich eine klare Antwort erhalten....dass er sich eine Beziehung mit mir nicht vorstellen könnte....er mich aber sehr mag.

Ich will versuchen den Kontakt trotzdem aufrecht zu erhalten, denn er ist wirklich ein besonderer Mensch....leicht wird das aber wohl nicht werden...und leider kann ich dir dafür auch keine Ratschläge geben.

LG,

Aquene

Beitrag von babylona 20.10.10 - 13:24 Uhr

Huhu,
ich selbst war noch nie so mutig für ein solch direktes, offenes Geständnis. Tut mir leid für dich, dass es nicht belohnt wurde.
Und ich kann mir vorstellen, wie unangenehm das jetzt für dich sein muss. Ich finde, die einzig wirkliche Lösung ist jetzt: Die Flucht nach VORN!
Sag ihm, dass dir das ganze jetzt total peinlich ist und du auch hoffst, dass ihr (weiterhin) gute Freunde seid. Und dann geh wieder mit ihm mittagessen, am besten gleich heute (falls es nicht schon zu spät ist ;-)). Nur so kannst du auf schnellstem Wege die Situation überwinden.
Viel Glück!

Beitrag von xxtanja18xx 20.10.10 - 14:02 Uhr

Nein, ich habe noch nie einen bekommen...allerdings schon einige verteilt...hört sich vieleicht jetzt Eingebildet an....ABER das ist auch nicht gerade toll sondern sehr sehr unangenehm...

Jemanden zu sagen, das man nichts empfindet und man eigentlich nur eine freundschaft möchte, ist so eine scheiß Situation wie der jenige der sein Herz ausschüttet...und ich hasse diese Situationen total...danach ist es erstmal total komisch zwischen diesen beiden Personen....

Lg

Beitrag von matata 20.10.10 - 15:04 Uhr

solche Ansagen können heilend, sein

ich finde es traurig, dass einem so etwas peinlich sein muss, wenn man offen mit seinen Gefühlen umgeht.
Ich bin da mittlerweile sogar recht trotzig und mach es erst recht, wenn ich ein ernsthaftes Interesse an einem Menschen habe, gleich ob Freundschaft oder PArtnerschaft und mir Dinge zuuuu lange dauern, mache ich klare Ansagen. Warum auch nicht!

"Ein ich fühle mich zu dir hingezogen und könnte mir vorstellen mit dir ein Stück Weg zu gehen" ist doch toll gibt dem anderen auch ein tolles Gefühl, auch wenn er es nicht erwidern kann.

und eine Absage ist doch auch nur fair und ehrlich und man muss nicht ewig in der Luft hängen, wie ich das hasse.

Ich finde du hast keinen Grund zur Peinlichkeit, du hast es gesagt, er hat reagiert und fertig!

Steh doch dazu, hak es ab und gut ist! Klar ist es schade, das wisst ihr beide, aber mehr eben auch nicht!

mann und dieses Geseiere von einigen Tanten hier, da kommt mir mein Feierabend ganz recht.

Du hast Mut bewiesen und eine klare Ansage, da gibt es wahrlich peinlichere Situationen...

in diesem Sinne weitermachen

Beitrag von clautsches 20.10.10 - 20:58 Uhr

Ich hab schon den einen oder anderen Korb bekommen, aber ich hab damit keine Probleme (mehr).

Ein Korb ist ja keine Wertung an einem selbst, es heißt nur, dass das Gegenüber andere Empfindungen hat.
Wie ist es denn umgekehrt: ein netter Typ, den man echt gern hat, gesteht einem Gefühle, die man nicht erwidern kann. Es ist einem total peinlich, ihm einen Korb zu geben - und man will einfach nur, dass danach alles so ist wie vorher.

So praktiziere ich das auch. :-)
LG Claudi

Beitrag von weiter gehts.. 20.10.10 - 21:44 Uhr


Hallöchen,

Na, das ist natürlich ´ne etwas peinliche Situation, in die du dich da gebracht hast.

Doch kann ich mich an früher erinnern, als mir so manche Männer ihre Liebe gestanden haben und ich sie leider nicht erwidern konnte.

Tja, sowas passiert halt und das Leben geht weiter. Laß dir einfach nichts anmerken und tu ihm gegenüber so, als hätte es dieses Gespräch oder deine Beichte nie gegeben. Dann seid ihr eben Freunde.

Viel Glück weiterhin- auch bei der Suche des Richtigen!#winke

Beitrag von gunillina 21.10.10 - 05:53 Uhr

Erst mal Abstand halten.
Umgehe die Mittagspause mit ihm. Wenn es dir so unangenehm ist.

Sprich mit ihm, sobald du das wieder kannst. Denn wenn ihr (seiner Meinung nach) Freunde sein könnt, kannst du ihm auch sagen, wie peinlich dir das ist. Vielleicht könnt ihr auch bald gemeinsam darüber lachen, wer weiss.

Ansonsten gilt immer die Devise: Einatmen - Ausatmen.

Alles geht vorbei. Auch die Schmach des Zurückgewiesen-werdens.#liebdrueck

L G
G