Schwiegermutter

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von baby.99 20.10.10 - 11:04 Uhr

Hallo Mädels

Habt ihr auch so eine unmögliche Schwiemu?

Also meine ist es. Als erstes hat sie die ganze SS nur interressiert wie es ihrem Enkel geht und mich hat sie nicht einmal gefragt wie es mir geht.
Dann war sie doch wirklich der Meinung das das Baby gleich bei ihr ist und dort schläft. Dann haben sie eine elektrische Wippe gekauft wovon ich garichts halte und wollten den Kleinen da rein setzen.
Das allerbeste ist sie spricht mich immernoch mit dem Namen der EX von meinem Mann an. Als mein Mann ihr sagte sie soll das lassen da ich das garnicht mag, hat sie mich angefahren von wegen so ist es nicht und es ist nicht so gemeint. Aber die Krönung ist sie hat gleich zu mir gesagt wenn sie was dagegen hätte das ihr Sohn und ich zusammen sind hätte sie gleich einen Keil rein getrieben. Davon war garnicht die Rede. Ich kam garnicht zu Wort. Also klingt es so für mich wie Achtung Mädel ich kann auch einen Keil zwischen euch treiben wenn du mir komisch kommst. Oder?
Also war ich doch nur Mittel zum Zweck da sie sich schon immer ein Enkelkind gewünscht haben. Und mit der Anderen Schwiegertochter hätten sie das nie bekommen da sie keine wollte. Ich hab mich eh schon die ganze SS wie ein Brutkasten gefühlt. Also hatte ich Recht. Was meint ihr?

Ich dachte ich hätte endlich mal eine Schwiemu die mich leiden kann, da meine letzte schon so ein Drachen war.

Sorry wollte nur mal eure Meinung dazu wissen.

:-(

Danke euch im vorraus

LG Baby#winke

Beitrag von xanadoo 20.10.10 - 11:20 Uhr

Hm, es wäre der richtige Zeitpunkt, jetzt Ignoranz zu lernen ;-)

Dir wünsch ich Durchhaltevermögen, kenn solche Leute zur Genüge :-[

LG, Katharina

Beitrag von catch-up 20.10.10 - 11:29 Uhr

Lass dich von der nicht unterkriegen! Du bist nicht mir ihr, sondern mit deinem Mann zusammen!

Wichtig ist nur, dass dein Mann auf deiner Seite steht!!! Solang das der Fall ist, ist alles gut! Bei mir ist es genauso und bei meiner Mutter auch!

Is manchmal nicht einfach, weil Frau viel Frust runterschlucken muss, aber es geht schon!

Steh einfach drüber! Was anderes bleibt dir nicht übrig! Wenn du auf die Sticheleien einsteigst, erreicht sie genau das, was sie will!

Beitrag von anira 20.10.10 - 11:56 Uhr

fang es an umzudrehen
DU hast das kind
alles steht und fällt mit dir weil du die mutter bist
du kansnt theoretisch ihr das baby unter die nase halten aber ohne dich kommt sie nicht an das kind
das musst du ihr klar machen das ist alles
was meinst du wie schnell sie deinen namen lernt;)

Beitrag von kathrincat 20.10.10 - 12:05 Uhr

dann braucht sie ja nicht zu besuch zu kommen, ihr habt einfach keine zeit, und wenn sie vor der tür steht, habt ihr keine zeit,....
mach den mund gleich auf, wenn dir was nicht passt, tolle geschenke die keiner will, werden bei ebay verkauft, da geld kann man super gebrauchen.

Beitrag von ganja 20.10.10 - 12:07 Uhr

ich denke man kann sich meistens über die Schwimu´s aufregen...

bei mir ist es nicht anders, es gibt zeiten da versteh ich mich echt gut mit ihr, aber wenn es um leon (meinen Sohn) geht dann geraten wir dauernd aneinander...

z.b. gibt sie ihm mit knapp 3 mon. nutella... da gabs den ersten zoff... dann will sie seit monaten schuhe kaufen und kein anderer darf welche kaufen sonst ist wieder zoff in der bude...

achja, dann gibts noch storys das sie leon mit 6 mon. braten geben wollte obwohl sie weiß das er einen empfindlichen magen hat. oder sie nimmt ihn auf den schoß mit ner kippe im mund... ich meine ich rauche auch, aber seit leon da ist wird in der wohnung nicht mehr geraucht weil ichs nicht leiden kann wenn der kleine nach qualm stinkt...

ich könnte echt noch viel mehr auf zählen.. .aber das sprengt wohl den rahmen

habe jetzt selber welche geholt... am besten ist du setzt dich durch...

Beitrag von ela-1983 20.10.10 - 12:44 Uhr

Mir geht es fast genauso wie dir. Andauerd will da meine Kleine haben. Hat sich sogar voll drüber aufgeregt dass ich stille weil dann kann sie ihr keine flasche geben und so. Und der absolute höhepunkt war, als ich die kleine bei ihr hatte haben sie sie doch glatt ne dreiviertel Stunde schreien lassen. Angeblich ließ sie sich nicht beruhigen. Das ist echt zum kotzen

Beitrag von yasmin2101 20.10.10 - 12:56 Uhr

Hey Baby,

ich denke die meißten Frauen hatten schon mit ihren Schwiegermüttern zu kämpfen und ich gehöre auch dazu.
Meißtens sind solche Streitigkeiten kurz nach der Geburt des Kindes, man fühlt sich bevormundet und übergangen ect. oder wie in deinem Fall als Brutkasten ;-)

Ich kann dir aber eins versprechen...es wird besser! Heute kann ich darüber lachen wenn mal ein Spruch kommt oder ein "toller" Ratschlag, was vorher (die ersten 3 Monate mit Baby) defintiv anders war! Aber ich denke das sind die Hormone und die neue Lebenslage die uns Mamis so sensibel für alles machen!

Lass dich nicht unterkriegen und genieß die Zeit mit deinem Kind, versuche alles was dir nicht gefällt erstmal auszublenden.

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von angel2110 20.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo.

Sorry, aber jetzt muss es doch mal aus mir raus...
Ich bin froh dass ich keine Schwiegermutter habe #huepf
(Auch wenn es mir für meinen Partner leid tut, dass sie schon gestorben ist. Sie starb vor 5 oder 6 Jahren. Ich hab sie nicht kennengelernt).

Das heißt aber nicht dass ich schadenfroh bin oder so etwas.

Ich drücke hiermit alle mal ganz doll die so ein "SchwiegerMONSTER" haben
#liebdrueck
Haltet die Ohren steif und schaltet so gut es geht auf Durchzug.

Liebe Grüße