umfrage: was für bücher lest ihr so in bezug auf eure babys?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny.b2006 20.10.10 - 11:35 Uhr

frage steht ja schon oben.würde mich mal interessieren.und auch eure meinung zu den bücher.findet ihr sie sinnvoll in der anschaffung oder habt ihr euch geärgert?
lg jenny#winke

Beitrag von lipsofanangel89 20.10.10 - 11:37 Uhr

Hallooo#winke
Ich lese das Buch "Oh je ich wachse" und habe die "Eltern Zeitschrift" im Abo :-p

Beitrag von catch-up 20.10.10 - 11:39 Uhr

keins!

Ich verlass mich lieber auf meinen jahrtausend alten Instinkt! Der is viel besser als die blöden Bücher!

Beitrag von wespse 20.10.10 - 11:41 Uhr

Ich hab auch nur "Ojé, ich wachse" hier.

Ist kein Erziehungsberater sondern erklärt dir dein Baby.

Ansonsten verlasse ich mich auch eher auf mein Gefühl und klaren Menschenverstand (naja, so klar wie der halt ist #rofl).

Beitrag von mini-wini 20.10.10 - 11:46 Uhr

Hallo,

ich habe mir auch das Buch "Oje ich wachse" gekauft und mich drüber geärgert. In meinen Augen raus geschmissenes Geld. Klar wird jeder Wachtumsschub erklärt, aber im Grunde immer gleich. So auf die Art, ihr Kind weiß nicht was mit ihm geschieht, es bekommt neue Fähigkeiten, die es nicht versteht. Es wird unruhig und will zurück zur Mama....... Das passt auf jeden Schub.
Ich verlasse mich auch auf meinen Instinkt, allerdings lese ich gern die Zeitschrift Eltern.

LG

Beitrag von carana 20.10.10 - 11:55 Uhr

Hi,
ich hatte das Mami-Buch während der Schwangerschaft, aber die Monate nach der Geburt hab ich gar nicht mehr gelesen.
Diese Erziehungs- oder sonstigen Ratgeber finde ich großen Quatsch. Jeder Mensch hat einen Instinkt, ein Bauchgefühl - und was das sagt, stimmt eigentlich. Nur als Beispiel: Es wird zum Beispiel in einem momentan sehr beliebten Ratgeber behauptet, dass Babys unglücklich sind und keine gut erzogenen Kinder bzw. Erwachsenen werden können, weil sie zu früh erwachsen sein müssen. Sie müssen schon bald nach der Geburt Erwachsenenkleidung tragen wie Jeans und werden von Mama und Papa überall mit hingeschleift. So können nur verzogene Kinder entstehen. Finde ich absoluten Quatsch - mein Kind war von Anfang an z.b. nur glücklich, wenn es unter Menschen war. Auch heute noch liebt sie es, wenn sie bei vielen Menschen mittendrin ist. (Sie will nicht im Mittelpunkt stehen oder bespaßt werden, aber hauptsache, sie wird mitgenommen und sieht viele Menschen).
Wenn du wissen willst, wie ein Baby sich entwickelt, wie es lernt, wie es seine Umwelt wahrnimmt, empfehle ich dir etwas ganz anderes. Es ist kein Erziehungsratgeber, sondern ein Buch, das der Systemtheorie entspringt - und liest sich so spannend wie ein Krimi: "Denken, lernen, vergessen" von Frederic Vester.
Lg, carana

Beitrag von justpink 20.10.10 - 11:55 Uhr

Das einzige richtig überzeugende Buch für mich ist "Babyjahre" von Remo H. Largo, es erklärt wie sich Kinder entwickeln und dass sie dabei einzigartig in der Entwicklungsgeschwindigkeit sind, für mich das beste Buch!!!

Ansonsten werde ich mir demnächst die "Nido" abonnieren. Ist eine cht tolle Zeitschrift, in der nicht immer der gleiche Mist drin steht...

Liebe Grüße
Janine mit Mila *28.04.2010 #verliebt

Beitrag von jenny.b2006 20.10.10 - 12:41 Uhr

danke für eure antworten.
also ich muss auch sagen das ich das buch "oje ich wachse"zu hause habe.ich finde es auch nicht wirklich toll.wie schon gesagt wurde es steht immer das selber drin.ich habs mir zum glück gebraucht gekauft da ist es wenigstens kein vermögen was rausgeschmissen wurde.
ansonsten hab ich auch keins weiter.verlass mich da auch meistens auf mein gefühl.
ich lese aber auch viel im internet.
achja halt ich hab mir vorgestern das buch quickfinder der homäopathie für kinder geholt das finde ich wirklich sehr gut.
lg jenny

Beitrag von clementinchen 21.10.10 - 14:51 Uhr

Hi,
hab das Mamibuch gelesen und schau auch jetzt noch manchmal rein,
das Oje ich wachse - Buch und was ich momentan lese und ziemlich gut finde, vor allem weils mich momentan sehr betrifft ist das Buch "Mein Kind will nicht Essen - ein Löffelchen für Mama ( ist auch gut wenn du stillst)...
Man kann das alles ja lesen, wenn man gerne liest aber man sollte dann immernoch bei der eigenen Erziehungsmethode bleiben und das machen was man für richtig hält!

Grüßle Clementinchen mit Henrik 20.01.2010