Wer will schon sowas geschenkt haben?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von visilo 20.10.10 - 11:46 Uhr

Bin gerade auf diese Anzeige gestoßen http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/grabstein-aus-granit-ca-140x130x19cm/13301964 und frage mich gerade wer will sowas geschenkt haben? Vor allem interessiert es mich wie man den Grabstein denn abholen kann, ich kann mir nicht vorstellen das man so einfach an das Grab ranfährt und den Stein dann aufläd#schwitz. Ich kauf ja einiges Second Hand aber doch bitte nicht auch den Grabstein#gruebel.

LG
visilo

Beitrag von schwarzesetwas 20.10.10 - 12:05 Uhr

Och... wieso nicht?!

Als Deko für ne Grufti-Disko stelle ich mir das total gut vor.

Lg,
SE

Beitrag von visilo 20.10.10 - 12:10 Uhr

#schock oh Gott ich glaube für sowas bin ich wohl eindeutig schon zu alt oder zu jung wie man es nimmt, ich hoffe aber noch nicht all zu bald sowas zu brauchen.

Na ja soll ja auch Leute geben die gerne in einem Sarg schlafen, ich hoffe dann nur die müssen das Teil nicht in den 5 Stock ohne Lift hochtragen#rofl#schein#huepf

LG
visilo

Beitrag von theda 20.10.10 - 13:47 Uhr

#roflDeko für ne Grufti -Disko #rofl#rofl

Ach herrlich #heul

Beitrag von costal 20.10.10 - 15:32 Uhr

gruftis sind ja eigentlich auch nur menschen und sowas gibts in meiner disse bestimmt nicht...#augen

Beitrag von sue20 20.10.10 - 12:23 Uhr

Warum?

So ein Grabstein ist teuer und für die weniger Geld ausgeben können/wollen....

Vg Sue

Beitrag von visilo 20.10.10 - 12:26 Uhr

#gruebel sowas gibt es wirklich? Einen gebrauchten Grabstein#schock. Sorry ich hab davon wirklich noch nie gehöhrt aber ich denke wenn man das aufarbeiten und umarbeiten läßt ist das doch sicher auch nicht gerade billig vor allem bei so einem großen Stein. Na ja jedem das Seine.

LG
visilo

Beitrag von sue20 20.10.10 - 12:40 Uhr

Dem Totem wird es wohol egal sein!#cool

Beitrag von ina_bunny 20.10.10 - 12:27 Uhr

Wie will man den denn sonst loswerden.

Meine Eltern haben damals einen Grabstein mit im Haus verbaut, weil keiner wußte wohin mit dem Teil.

LG Ina

Beitrag von visilo 20.10.10 - 12:30 Uhr

Stimmt eigentlich, darüber hab ich mir keine Gedanken gemacht wohin mit dem Ding wenn das Grab aufgelöst wird.
Als das Grab meiner Großeltern aufgelöst wurde hat der Friedhof den Grabstein entsorgt da wurden wir nichtmal gefragt, die Entsorgung war in der Gebühr schon enthalten.

LG
visilo

Beitrag von danymaus70 20.10.10 - 16:17 Uhr

den gabstein kann bei bei der auflösung des grabes mit entfernen lassen........den muß man nicht extra entsorgen lassen

LG Dany

Beitrag von binnurich 20.10.10 - 12:47 Uhr

doch, die werden wiederaufgearbeitet, recycling sozusagen.
Natursteine sind nicht preiswert, insofern ist das für den der ihn nimmt vielleicht sogar ein Schnäppchen

Beitrag von elaleinchen 20.10.10 - 13:15 Uhr

Ich find das gar nicht so verkehrt!

Unsere Oma liegt in der Nähe von einem Baum, und um den Baum ist so eine Hecke bzw. Gebüsch, je nachdem, wie man das denn so nennen will....und da liegn schon seid jahr und Tag 2 Grabsteine drin...die haben die wohl da abgestellt, als ein Grab aufgelöst wurde...und da liegen die jetzt....schon total vermoost. Ich frag mich auch, warum die keiner wegräumt.... #gruebel

Dann lieber so verkaufen...Beerdigungen sind teuer...und wenn man so ein "schnäppchen" machen kann...warum nicht!! #schwitz

vlg

Beitrag von saskia33 20.10.10 - 13:46 Uhr

Ich habe sowas zu meinen Pechschwarzen Zeiten in meinem Zimmer stehen gehabt(nur etwas kleiner) ;-)

Ist aber schon 18 Jahre her #schein

Das waren noch Zeiten #verliebt#verliebt#verliebt

lg#winke

Beitrag von visilo 21.10.10 - 10:27 Uhr

#schwitz ich hoffe ihr hattet einen Lift im Haus, sowas ist doch sicher irrsinnig schwer zum hochtragen:-p.

Noch eine Frage sei mir erlaubt, was haben deine Eltern dazu gesagt ich glaube meine währen in Ohnmacht gefallen wenn ich sowas gemacht hätte#schein

LG
visilo

Beitrag von daisy80 20.10.10 - 16:25 Uhr

Ja, das ist Gang und Gäbe, dass Grabsteine wieder aufgearbeitet werden Macht auch so ziemlich jeder Steinmetz, bei dem man Grabsteine kaufen kann.

Beitrag von lulu2003 20.10.10 - 20:57 Uhr

Na das ist ja mal ne coole Sache. Vor allem gibt es viele Sozialschwache die somit ihren Liebsten noch einen Stein auf das Grab setzen können, was normal sicher nicht möglich wäre. So ein Stein kostet echt verdammt viel Geld.

Beitrag von oekomami 21.10.10 - 08:28 Uhr

Hallo,

viele nehmen das als Schotter wenn sie Pflastern

LG

Beitrag von super_mama 21.10.10 - 09:50 Uhr

Wie viele schon geschrieben haben - so ein Stein ist verdammt teuer und die Entsorgung, wenn die Frist für das Grab abläuft - ebenso.

Hier hat jemand allen ernstes damit eine Mauer #zitter. Ja, eine Gradsteinmauer um das Grundstück. Namen sind entfernt und die Steine aufegarbeitet, abe rich find's gruselig #zitter