Geburtsvorbereitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnyka 20.10.10 - 12:24 Uhr

Ab wann in der Schwangerschaft macht man am besten einen Geburtsvorbereitungskurs? Und ist es am besten den in einer Hebammenpraxis oder im Krankenhaus zu machen? Sollte der Partner dabei sein? Und was haltet ihr von Schwangerschaftsgymnastik und/oder Yoga?

sunnyka, 10 ssw.

Beitrag von nadine1013 20.10.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

also in meiner ersten SS habe ich ab der 24. ssw einen GVK gemacht - alle anderen waren aber schon weiter, was ich blöd fand und würde es jetzt wohl eher später machen.

Wir hatten den GVK im Krankenhaus und mein Mann war dabei, was ich sehr schön fand - es war nämlich stinklangweilig und im Nachhinein muss ich sagen, hat es mir nicht viel gebracht. Weswegen ich diesmal auch nicht nochmal einen mache.

Von SS-Gymnastik oder Yoga halte ich gar nichts :-p

LG, Nadine mit Helena (14,5 Monate) + Babyboy 23. ssw

Beitrag von nadine1013 20.10.10 - 12:33 Uhr

Ach so - anmelden solltest du dich aber schon frühzeitig, da die Kurse oft schnell belegt sind.

Beitrag von nadja.1304 20.10.10 - 12:33 Uhr

Hi Sunnyka,

ich hab eine Art Rundumpaket in einem Geburtshaus, wo ich auch entbinden möchte. Da hab ich Akkupunktmassage 1x wöchentlich, GVK seit letzter Woche (also 26.ssw) und auch Vorsorge. Wenn du aus der Hebammenpraxis eine Beleghebamme nimmst, würde ich dort evtl. auch die Angebote in Anspruch nehmen. Aber am Ende kommts nur drauf an, wo du dich wohl fühlst. Ich hab einen Kurs mit Partner, was ich persönlich sehr wichtig finde. Er als Mann hat ja mal überhaupt keine Plan, was bei der Geburt mit mir und meinem Körper passiert. Deswegen find ich es super, dass er dabei ist. So weiß er, auf was er sich da einlässt. :-) Fürs Yoga möchte ich mich jetzt auch anmelden, mal schauen wie das so ist. :-)

LG Nadja 26+4