35+0 - 2200gr - Grund zur Sorge oder "Normbereich"?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laleloo86 20.10.10 - 12:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich ja nicht fragen etc. weil ich selbst auch immer sage "Ach das sind doch nur Schaetzwerte und und und...", aber wenn man dann selber damit konfrontiert wird sieht es doch etwas anders aus #schwitz .

Ich hatte Montag wieder VU. Meiner kleinen Prinzessin geht es bestens, ABER: sie ist recht zierlich. Soll heissen 2200gr auf 46cm. Laut meiner FA noch vollkomme in der Norm, nur halt im unteren Bereich. Versorgerung sei soweit aber in Ordnung.

Ich fragte sie dann schon ob es damit was zutun haben koennte, das ich selbst nur 6kg zugenommen habe bisher, aber das verneinte sie. Meine Kinder seien halt einfach "zierlich" (Mein Sohn kam bei 40+4 mit 3170gr auf 53cm zur Welt), und das obwohl ich selbst 1.80m und mein Mann 1.95m gross sind.

Aber natuerlich, wie es halt so ist, macht man sich trotz der "alles in der Norm" Aussage und dem Bewusstsein das es nur eine SCHAETZUNG(!!!!) ist, trotzdem Sorgen.

Meint ihr das ist berechtigt? Oder ist das Gewicht echt noch in Ordnung? Wie viel legen die kleinen denn jetzt noch zu? Meine FA meinte sie schaetzt das die Maus so mit 2800gr auf die Welt kommen wird.

Ich haette jetzt auch gar keinen Termin zum US mehr und ich bezweifel das sie die Versorgung vor dem ET nochmal kontrolliert. Was wuerdet ihr machen? Nochmal einen Wunsch-US? FA auf Doppleruntersuchung ansprechen?

LG
Lale mit Jay & Bauchprinzessin (36.SSW) inside

Beitrag von ichbinhier 20.10.10 - 12:40 Uhr

Ganz ehrlich?
2200 Gramm ist vielleicht nicht superschwer, aber auch kein Fliegengewicht ;-)
Sie hat noch gute 4 Wochen, um zuzulegen und wird ganz bestimmt noch auf gute 3 Kilo kommen.

Mach dir bloss keinen Kopf!

Beitrag von seluna 20.10.10 - 12:40 Uhr

meine beiden Nichten kamen so lütt und zierlich in der 40 ssw, zur welt und sind es immer noch, trotz großem Papa.

mein bruder kam vor 16 jahren, mit 1960g und 44 cm zur Welt, in der 35 ssw.
Mein Sohn kam auch in der 35 SSw und brachte 51 cm und 2820 g zur Welt, es ist also absolut unterschiedlich.

Beitrag von cama1511 20.10.10 - 12:46 Uhr

Liebe Lale,

mach dir keine Sorgen #liebdrueck#liebdrueck

Meine Tochter Lea kam bei 35+1 mit einem Gewicht von 2150gr. zur Welt. Sie war bei der Geburt eine zierlcihe Maus und auch heute noch mit 19 Monaten wiegt sie erst 9500gr. :-):-) Sie ist eben so und das kann man nicht ändern ;-);-)

LG
Caro

Beitrag von mff 20.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo,

Ich bin auch gestern bei der VU gewesen, hier nun meine letzten Werte:
32.SSW: ca. 2.000gr.
34.SSW: ca. 2.400gr.
36.SSW: ca. 2.600gr.

Ich meine, dass Deine Werte noch vollkommen i.O. sind.
Hast Du schon Wehen oder irgendwelche Anzeichen, dass es früher losgehen könnte?
Meine FÄ war gestern beruhigt gewesen, dass sie über die 5 Pfund hinausgegangen ist.
Sie meinte, dass es wohl jede Woche ca. 200gramm wären, die sie zulegen.
(Ist aber bei mir auch nicht so gewesen... die letzten 2 Wo waren es insg."nur" 200gramm).

Mach Dich bitte nicht so verrückt! Das kann nur Deinen kleinen Bauchbewohner schaden.

LG mff (heute noch 36.SSW)

Beitrag von 3aika 20.10.10 - 12:50 Uhr

mein sohn wog 3050g in der 36 ssw

Beitrag von tweetiex80 20.10.10 - 12:55 Uhr

Was für eine hilfreiche Antwort!

Beitrag von maja-noah 20.10.10 - 12:51 Uhr

Hallo,
mach Dir kein Kopf meine erst Tochter ist mit 2500g in der 3 SSW zur Welt gekommen. Jetzt ist Sie 5 j. und hat alles nachgeholt.
Jetzt wird es wohl auch net andere wir bekommen noch ein Mädchen und Sie hat bis jetzt erst 790g ca. und ich bin in der 28 SSW der Arzt meinte es wäre noch ok. Sie sei dann halt nur ein bissel ziehrlich.

lg Sina + Babygril

Beitrag von ladyachim 20.10.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

meine Tochter kam 2008 in der 40 SSW mit einem Gewicht von 2980g und 51 cm auf die Welt...Sie WAR groß und schlank..Nun ist sie immer noch sehr groß (95cm) und vom Gewicht her ganz normal.Meine kleine kam 2009 in der 36+6 SSW mit einem Gewicht von 3030 g und 47 cm.Nun ist sie 9 Monat und ein kleines pummelchen;-))))

Maya*2008 kam ganz normal in der 40 SSW und war sehr schlank.Laila ist rein rechnerrisch noch ein Frühchen und war pummeliger als Maya:-)

Was ist sagen will ist jedes Kind ist anders.Ich denke du brauchst dir keine Sorgen machen..Die Mäuse fange jetzt erst so richtig an sich ihre Polster an zufuttern.Ich denke in denn nächsten 4 Wochen kommen noch genug gramm drauf..Es gibt hallt schlange und etwas pummeliges Babys:-)So wie bei uns Erwachsenen auch.

Lg Julia mit Maya*29.08.2008 und Laila*23.12.2009

Beitrag von ladyachim 20.10.10 - 12:53 Uhr

Aso Laila wurde 1 Tag vor der Geburt auf 2500g geschätzt;-) Gekommen ist sie mit einem Gewicht von 3030g...

Beitrag von bjerla 20.10.10 - 12:56 Uhr

Das kann sich schnell ändern. Meine Tochter sollte bei 33+4 nur 1800g haben, bei 35+5 warens schon 2600g und bei 38+6 schon 4300g. ;-)

Beitrag von tweetiex80 20.10.10 - 12:58 Uhr

Hallo,

man macht sich glaub ich immer Gedanken, wenn was ist. Auch wenn der Verstand sagt, es ist doch alles ok.

Mein Kleiner war ab der 30. Woche auch immer sehr leicht. Der Oberschenkelknochen wuchs gar nicht mehr mit. Wurde deswegen auch weiter überwiesen zur Kontrolle.

Linus kam dann mir 3,18kg und kleinen 49cm auf die Welt in der 40.SSW. (er ist jetzt 4 Wochen und ist noch nicht so gross und schwer wie mein grosser Sohn bei seiner Geburt ;) )

Mein Neffe kam am ET mit nur 2,6kg und 47cm auf die Welt. Er ist immer noch sehr klein, aber gesund und sehr pfiffig.

Es muss auch kleine Menschen geben. :)

Lg Maja

Beitrag von xsalinax 20.10.10 - 13:00 Uhr

Hallo Lale,

ich habe so ähnliche Maße. Die Kleine vor zwei Wochen 2200 und 44cm (geschätzt). Mein FA sagt das ist vollkommen in Ordnung und in der Norm.
Hab auch nur 7 kg zugenommen. FA meinte das Kind holt sich alles was es braucht. Also mach ich mir da keine Sorgen.

LG xsalinax 37.SSW

Beitrag von laleloo86 20.10.10 - 13:02 Uhr

Danke euch allen fuer eure netten Antworten!!!

Wenn man dann teilweise Vergleichswerte mit 2600 - 3000gr #schock in derselben SSW liest, fragt man sich halt manchmal schon ob auch alles in Ordnung ist mit der Maus.

Bisher hab ich noch gar keine Anzeichen das es frueher losgehen koennte. Mumu ist zwar weich, aber nachdem ich bei meinem Sohn schon seit der 35. SSW mit nem fingerdurchlaessigen Mumu rumgelaufen, und trotzdem ueber Termin gegangen, bin, weiss ich das das nichts heisst ;).

Pro Woche 200gr klingt doch gut, dann wirds sie wohl so knapp 3kg zur Geburt haben. Das ist doch vollkommen ok #pro

Danke nochmal!!!

Beitrag von tweetiex80 20.10.10 - 13:12 Uhr

Die schlanken Babys sind eh die süsseren ;)

Beitrag von dupdidu 20.10.10 - 13:21 Uhr

Mein Sohn kam mit 2500g und 45cm in der 38ssw zur Welt!

Er war auch eher klein und leicht, aber nicht beunruhigend und ist bis heute optimal entwickelt!

Kein stress ;-)

Beitrag von .4kids. 20.10.10 - 13:22 Uhr

33 ssw 3100gram 48 cm

Beitrag von alex-80 20.10.10 - 14:23 Uhr

Bin heute in der 32+0 (33 Woche)und meine kleine wiegt schon 2200 kilo meine Frauenärztin meinte gestern das wäre zuviel.

Gruß Alex