Masern trotz Impfung ??????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von knuddel86 20.10.10 - 12:49 Uhr

Hallo zusammen

Gerade hat mich meine Schwägerin angerufen und hat erzählt, ihre große fast 5 hat Masern trotz Impfung.


Hab das noch nie gehört.

Bei wem war das auch schon so ?

Wie hoch isr die ansteckung wenn man dagegen geimpft ist.

WER HAT ERFAHRUNG ????

Danke gruß knuddel86

Beitrag von murphymaus1983 20.10.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

kenn mich zwar nicht persönlich mit aus, aber gehört hab ich das auch.

Gibt halt immer mal wieder "Impfversager".

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, kann ich dir allerdings auch nicht sagen.

Hoffe aber nicht so hoch. Scheinen ja wieder rum zu gehen diese blöden Masern.

Wir sind zwar geimpft, aber wenn ich sowas lese, bekomm ich auch Angst.

lg und gute Besserung für die Kleine

Beitrag von soulcat1 20.10.10 - 13:05 Uhr

Hallo! #winke

Ja, sowas gibt es.

Ich selber hatte als geimpftes Kind Masern.

Das kann man trotzdem bekommen! Aber keine Angst - die Masern brechen garnicht so stark aus, es kommt eher selten zu Komplikationen.

Liebe Grüße

Petra & Joelina (wo Mama trotz der Masern alt wurde ;-))

Beitrag von marlene75 20.10.10 - 13:22 Uhr

Laut Dr. Hirte liegt die Impfversagerrate bei Masern zwischen 15 und 25 %, im krassesten Fall also jedes vierte geimpfte Kind.

Beitrag von cwittich 20.10.10 - 16:54 Uhr

Der Impfkritiker geniesst, lacht und schweigt :-)

Beitrag von kati543 20.10.10 - 13:34 Uhr

Natürlich gibt es das. Aber die Masern verlaufen dann glimpflicher.

Beitrag von tweety12_de 20.10.10 - 19:18 Uhr

hallo,

ja was hast du denn gedacht ??

hattest du vorm impfen keine impfaufkärung ??

impfen gibt dir keinen 100 % schutz... es kann sein, das man die krankheit bekommt, meist allerdings in abgeschwächter form.

gruß alex

Beitrag von pechawa 21.10.10 - 13:21 Uhr

Hallo,

natürlich kann das sein! Und deswegen werden die Masern auch nie aussterben, daran sollten Impfbefürworter denken, wenn sie Impfkritikern Vorwürfe machen!
Außerdem: Ich könnte #rofl wenn ich höre, trotz Impfung in abgeschwächter Form! Entweder man hat Antikörper, dann bekommt man es nicht, oder man hat keine, dann bekommt man es! Aber wenn geimpfte Kinder Masern in der schwachen Form bekommen, dann lässt sich nie mehr nachweisen, ob sie die Krankheit ohne Impfung in der gleichen Form gehabt hätten! Man sieht aber an den vielen 100 000 Kindern, die die Masern in den 50/60/70 ern ohne Komplikationen hatten, dass Masern meistens in der harmlosen Form auftreten - und zwar ohne Impfung!
Ebenfalls gibt es Menschen, die trotz Impfung schwer krank waren!

Den einfachsten Weg gehst du, wenn du beim Hausarzt/Kinderarzt den Maserntiter bestimmen lässt, denn dann weißt du, ob dein Impfschutz ausreicht! Ich glaube, da würden manche Eltern #schock wenn sie ihre geimpften Kinder testen lassen würden!

LG