Heute ET und nichts tut sich. Angst wegen der Größe des Babys!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemelchen19 20.10.10 - 12:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,
habe heute meinen ET, aber bis jetzt tut sich rein garnichts.
Keine einzige schmerzhafte Wehe, NICHTS.:-(

Nun zu meiner eigentlichen Frage.
Die FA hat das letzte mal die kleine Bauchprinzessin vor ca. 4Wochen
ausgemessen und gesagt das sie mit ca. einem Gewicht von 3600gramm und 52cm zu Welt kommen wird.
Nun habe ich so eine Angst das die Maus doch schon mehr wiegt und würde gerne am Sonntag einleiten lassen, wenn sie bis dahin noch nicht da ist.
Denn habe riesen Angst das ich das mit jedem Gramm was sie zu nimmt nicht mehr auf normalem Wege schaffe und ich habe so einen Schiss vor einem Kaiserschnitt.#zitter

Aber die Frage ist nun ob ich einfach sagen kann das ich deshalb am
Sonntag eine Einleitung haben möchte oder wird eine Einleitung erst nach einer Woche oder länger gemacht?

Liebe Grüße
kruemelchen + Bauchprinzessin (Heute ET)

Beitrag von 3aika 20.10.10 - 13:09 Uhr

der sohn von meiner freundin wog 4600g und war 57 cm groß, sie ist 1,60m und wiegt gerade mal 48kg und ist extrem schmall, sie hatte überhaupt keine probleme, weil es vom kopfumfang anhängt

Beitrag von 20girli 20.10.10 - 13:11 Uhr

Hey,

keine Sorge, in den Tagen- wenn du nicht einleiten lässt wird dein Kind nicht soviel zunehmen oder mehr wachsen. So oder so...es kommt jetzt oder mit der Einleitung groß oder klein auf die Welt.

Am wichtigsten ist der Kopfumfang. Nicht die Größe oder das gesamt gewicht. Denn das Köpfchen ist das größte und muss da durch ;-) der rest kommt fast von alleine. Ehrlich. Da kann das Kind auch ruhig 4000 gramm und mehr haben. Mein Sohn hatte 4000 gramm und kam genauso zur Welt wie meine kleine mit nur 3200 gramm...aber dafür hatte sie einen genauso dicken Kopf wie ihr Bruder...von dem Rest war nicht viel unterschied - eigentlich gar keiner...nur das meine kleine breite Schultern hatte...wärend mein Sohn nach dem das Köpfchen da war mit den Schultern und rest einfach so rauskam- musste ich bei meiner Süßen bei den Schultern noch mal richtig pressen.

Du siehst alles ist unterschiedlich.

also - keine Sorge und lass dein Baby kommen wann es mag...glaube mir- das lohnt sich - eine Geburt die von alleine losgeht ist immer einfacher - schneller und besser für Mutter und Kind.

Alles gute Kerstin

Beitrag von prusseliese 20.10.10 - 13:33 Uhr

Hallo.
Ich denke auch,warte ab.Und laß Dich wegen der Größe nicht verrückt machen.
Mir wurde ein Kaiserschnitt geraten,weil meine Tochter so groß war(3940g/50 cm hatte sie dann).Ich hatte schon starke Wehen,alles redete auf mich ein,mein Mann wurde von den Ärzten wuschig gemacht,so daß ich einem Kaiserschnitt zustimmte.Der war nicht wirklich schlimm,auch hinterher keine Probleme.Vor dem Eingriff an sich brauchst Du keine Angst zu haben!!!Aber eine natürliche Geburt ist immer das Beste für Mutter und Kind.Ich würde viel dafür geben,wenn ich mich damals anders entschieden hätte.Ein Kaiserschnitt kann immer noch die letzte Option sein,wenn nix mehr geht.
lg,p.

Beitrag von yippih 20.10.10 - 14:58 Uhr

Hi!

Mach Dir deswegen keine Sorgen. Mein FA meinte letztes Mal zu mir, die Kinder werden nur so groß, wie es ihr Körper ab kann ;-)
Und es ist wirklich der KU, auf den es ankommt.
Unsere beiden hatten 3500g und 3600g und beide einen KU von 35 cm. Ich selbst bin 162 cm groß. Ich bin beide Male nur leicht gerissen. Wenn ich es nicht so eilig gehabt hätte, die Köpfchen da raus zu pressen, wäre ich vielleicht gar nicht gerissen ;-) Das Reißen selbst habe ich gar nicht gemerkt, das Nähen war auch nicht schlimm und danach hatte ich auch keine Probleme.

Also Kopf hoch, das wird schon!

LG,
Katrin (35. SSW)

P.S.: Ich vermute mal, dass wir dieses Mal die 4kg knacken werden, sollten wir über den ET gehen ;-) Unsere Große hatte bei ET+13 die 3500g und unser kleiner bei ET-5 bereits die 3600g und der jetztige Bauchbewohner ist auch nicht sonderlich zart ;-) zumindest nicht laut US und den Bewegungen nach zu urteilen.