schwangerschaft, haushalt und kinder :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 3aika 20.10.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

seit dem ich in der 28 ssw bin, werde ich schnell müde.
wir haben zwei kinder 5/3 jahre, mein mann arbeit vollzeit und ich muss mich komplett um den ganzen haushalt kümmern.

lange laufen kann ich nicht, bekomme unterleib schmerzen und auch treppen steigen fällt mir schwer.

meiner re. niere gehts besser, und auch die vorwehen sind weg und trotzdem bin ich voll fertig wenn ich viel mache.

wie macht ihr das mit haushalt und kinder?
im kindergarten fängt jetzt das basteln, singen und laternefest an, dann weihnachtsvorbereitungen, irgendwie habe ich keine lust dazu.

Beitrag von ichbinhier 20.10.10 - 13:11 Uhr

Augen zu und durch;-)
Was schlaueres fällt mir auch nicht ein.
Ich habe vier Kinder, zwei Grosse Extremzicken und zwei kleine , überquirlige Duracell-Häschen;-)

Wird irgendwann besser*hoff*

Beitrag von baby-no-2 20.10.10 - 13:17 Uhr

Ich wünschte ich könnte bzw. dürfte noch einiges machen.......

Ich würde ja sagen, hol Dir eine Haushaltshilfe, aber für mich ist es absolut nicht leicht. Ich würd lieber den ganzen Tag rumwuseln, mit den Kids dies und das machen, als hier den ganzen Tag auf der Couch zu lungern.... Bin da absolut nicht der Typ zu.

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside (31.SSW)

Beitrag von rebecca26 20.10.10 - 13:20 Uhr

huhu
kann dich evtl beruhigen..
ich bin nun knapp 34 ssw und habe auch noch 2 kids zuháuse die aber zum glück schon älter und sehr selbstständig sind(9+7JAHRE)
mein mann kommt auch erst abends von der arbeit..er sagt zwar ich soll ruhig was liegen lassen..das er es dann abend smacht..aber ich kann das einfach nicht wirklich.
ausser am w.e
da hilft er sogut er kann und macht dies gerne..und is vollkommen okay für mich..iich merke selbst das es nicht mehr so geht..
auch das laufen..etc schmerzt..am schambein und kreuz etc..
nunja was uns tröstet
nicht lange mehr
bei mir noch knappe 5 wochen..dann is der kleine per ks..da

#liebdrueck
rebecca

Beitrag von .4kids. 20.10.10 - 13:20 Uhr

Ich hab Vier Kinder und es sind gerade Ferien#schock

Die Kinder sind 8,7,6 und 20 Monate

Mein Mann ist Selbstständig und auch 12 Stunden außer Haus.

Ich muss auch die Kids versorgen und Putzen#gaehn



Also das heißt Zusammenreißen und Durch#pro

LG 4kids 34 ssw

Beitrag von anjapasson 20.10.10 - 13:21 Uhr

hallo,

sind deine zwei zwerge nicht in der kita? wenn ja, ruh dich aus und mach abends das nötigste im haushalt - abwasch - wäsche - kurz durchwischen/saugen.

wenn deine zwei in der kita sind, leg dich hin, erhol dich und entspann dich etwas und zum thema basteln, singen etc - wie meine vorschreiberin schon erwähnte, augen zu und durch :D

ich habe zwei kleine mäuse, deren platten manchmal hängen und die lieder in dauerschleife gesungen werden - selbst nachts wenn sie träumen hör ich aus ihren zimmer

der herbst, der herbst, der herbst ist da juheisasa :D haha

siehs mit humor und mach nur das nötigste, keiner erwartet jetzt höchstleistung von dir.

lg anja

Beitrag von connie36 20.10.10 - 13:27 Uhr

hi
wenn ich deinen beitrag lese, bin ich einmal umso froher, das meine beiden schon 10 j. und fast 9 sind.
die beiden sind selbstständig, was ihre freizeitgestaltung und hausis weitgehendst angeht, und brauchen mich nicht mehr zum dauerbespassen.
unser hausbau ist auch fertig, nur das babyzimmer noch nicht ganz. aber da bin ich dran.
das tolle bei dem grösseren altersabstand ist auch, das die beiden total aktiv mit in die ganze ss einbezogen werden können, und wollen.
ich laufe noch fröhlich mit dem hund gassi, tägl. mind. 1 stunde (ausser heute#schein) und im haushalt mache ich das was nötig ist. nicht mehr, nicht weniger. kann danach wieder gas geben, aber zur zeit bin ich immer froh, wenn ich alles am laufen halte, und sich nix ansammelt. dh. ich wische halt nicht 1-2 mal die woche den boden, sondern nur 1-2 mal alle 2 wochen. staubsaugen mit hund ist nötig, aber das geht auch noch. und für kleinere erledigungen habe ich meine zwei grossen.
lg conny 24. ssw

Beitrag von deenchen 20.10.10 - 13:29 Uhr

Auch wenn der Mann "vollzeit" arbeiten geht, er wird trotzdem noch nach Feierabend und am WE in der Lage sein im Haushalt mitzuhelfen. Es sei er arbeitet tatsächlich am Tag an die 18 Stunden, dann kann man Verständnis haben wenn er Null mithelfen kann. Ansonsten kann ich dir nur den Tipp geben einige Aufgaben auf ihn zu übertragen damit du eine Entlasstung hast.

Beitrag von jabbysindy 20.10.10 - 13:31 Uhr

Hallo

bin in der 36. woche und habe ein kind (5). ich arbeite noch voll und hab eigentlich kein problem, mit arbeit, haushalt und kind klar zu kommen. ich meine, der große ist ohnehin von 8-12 und mo, di und do 13.30 - 16 uhr im kindi. in der zeit arbeite ich und den haushalt mach ich nebenher oder abends. ist ja nun auch nicht so viel finde ich. also, mir bleibt eigentlich immernoch genug zeit zum schonen. aber vielleicht hab ich auch glück und eine unkompliziertere ss wie du.

drück dir die daumen dass du die zeit noch gut rumkriegst

lg jabbysindy

Beitrag von yippih 20.10.10 - 14:23 Uhr

Hi!

Unsere beiden "Großen" sind auch 5 und 3 Jahre alt #freu.
Sie gehen seit diesem Sommer nun beide in den Kindergarten - meist von 9 - 12 Uhr. Bis zu den Herbstferien habe ich auch noch gearbeitet. Ich habe das Glück, dass mein Eltern nebenan wohnen. Mein Mutter hilft mir, wenn ich sie brauche. Bisher geht es aber noch. Hab das Glück eine ziemlich beschwerdefreie SS zu haben. Trotzdem wird's anstrengend. Ich mache einfach das, was ich schaffe und wenn etwas liegen bleibt, dann bleibt es das halt. Wenn das Baby erst einmal da ist, wird's eh noch schwieriger alles zu schaffen. Ich bügel z.B. so gut wie nix. Die Kinderklamotten sowieso nicht, was auch nicht wirklich notwendig ist, wenn sie draußen im Wind oder drinnen im Trockner trocknen. Die meisten Sachen von mir sind eh aus Stretchmaterial. Bettwäsche ist nach der ersten Nacht sowieso nicht mehr richtig glatt ... Mein Mann ist von morgens 5h30 bis abends meist 19h30 außer Haus und mánchmal noch auf Dienstreise. Seine Hemden bügelt er selbst.
Letzte Woche hatte ich noch unsere großen Nichten (13 & 14) zu Besuch sowie unsere "kleine" (7 Jahre, die hat allerdings bei meinen Eltern geschlafen). Die Kinder haben so schön zusammen gespielt, dass zwar mehr Dreck etc. anfiel, ich dafür alles in Ruhe machen konnte.

Die ständigen Übungswehen nehm ich mittlerweile schon gar nicht mehr richtig war. Zumal sie sich nicht auf GMH oder Mumu auswirken. Also kann ich sie auch ignorieren ;-)

Wenn ich eine Auszeit brauche, nehme ich sie mir und leg mich auf die Couch. GsD sind unsere Kinder mit ihren 3 und 5 Jahren schon sehr selbständig. Wir lassen sie allerdings auch. Sei es nu, dass sie sich selbst Frühstück machen oder alleine Kleidungs aussuchen und sich anziehen, sich bettfertig machen ... Sie spielen auch sehr schön zusammen und haben Verständnis, wenn ich mal nicht so kann, wie sie es gerne hätten.
Aber wir unternehmen auch noch viel zusammen. Morgens bringe ich sie noch mit dem Fahrrad zum KiGA (was sehr witzig aussehen muss, da ich wie ein Frosch auf dem Fahrrad hocke #winke). Und dann stehen ja jetzt die ganzen Basteltermine, Feste etc. an.

Auf jeden Fall schätze ich mich sehr glücklich, dass es mir noch so gut geht und unsere Kids das so toll mitmachen, auch wenn ich froh bin, wenn sie abends im Bett liegen und ich mich auf die Couch lümmeln kann.

LG & alles Gute,
Katrin (35. SSW)