Mein Opa hat den Kampf verloren

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von gitti1982 20.10.10 - 13:17 Uhr

Hallo, mein Opa ist heute Nacht nach 27 Jahren Kampf gegen den Krebs gestorben.
Das Tragische ist, man hatte ihm noch 10 Monate gegeben und es sind keine 10 Wochen draus geworden und im Endeffekt ist er vermutlich an einer Infektion gestorben!
Ende Mai habe ich meine Tochter entbunden und da war er noch im KKH, er sit selbst gefahren die ganzen 50 km und nu, ist er nicht mehr da!
Mir blutet das Herz! Er ist durch seine Urenkeln so aufgeblüht und er hatte so viel Spaß an ihnen! Dieser Scheiß Krebs!!!!!!!!!!!

Ich hoffe, dass es ihm dort wo er nun ist gut geht und er auf seine Eltern, seinen Bruder und alle geliebten Menschen die bereits vor ihm gegangen sind trifft und dort oben auf mein kleines Sternenkind aufpasst!

Opa, ich werde dich nie vergessen, DANKE für alles!!!!!!

Wir haben dich lieb!!!
Britta & Ashley

Beitrag von ina2390 20.10.10 - 15:04 Uhr

mein herzliches beileid.#kerze

Beitrag von stoltze-mami83 20.10.10 - 16:13 Uhr

Hallo

zunächst mal mein herzlichstes Beileid.

Und zu der Aussage Dieser Scheiss Krebs!!!!!!!!!!!!
Da geb ich Dir sowas von recht mein Opi ist auch an Krebs verstorben er hat sich 2,5 jahre gekämpft und leider verlohren es ist so schlimm ich vermisse ihn auch unheimlich doll.

stille Grüße
und ein helles Licht für Deinen Opi#kerze


falls du gerne eine Kerze für meinen Opi anzünden magst hier der Link.
http://www.strassederbesten.de/cgi-bin/onlinefriedhof/grab.cgi?operation=ViewGrab_12895