An alle die das 2te bekommen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cosima07 20.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

wir planen nächstes Jahr ein Geschwisterchen für Luisa.
Nun macht mir der Finanzielle Aspekt doch Kopfweh.
Bleiben bei euch die ersten in der Kita??? Wie lange könnt ihr daheim bleiben?? Gibt es unter irgendwo finanzille Unterstützungen???

Über Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.


Lg Cosi

Beitrag von jabbysindy 20.10.10 - 13:28 Uhr

Hallo Cosi

wir bekommen im November unser zweites Kind. der Große (Ben) wird im Januar 5.
von finanzieller Unterstützung hab ich leider keine Ahnung. Zuhause bleiben werde ich voraussichtlich gar nciht, ich kann die Kleine dann mitnehmen (bin selbständig). Wenns so klappt wie beim Großen, dann werde ich bis zur Entbindung durch arbeiten und danach auch gleich wieder.
Elterngeld gibts aber doch auf jeden Fall, an was für finanzielle Unterstützung hast n sonst noch gedacht?

LG jabbysindy

Beitrag von cosima07 20.10.10 - 13:51 Uhr

Ach nichts bestimmtes.Hätte ja sein können das es sonst noch was gibt. Man bekommt ja nicht alles mit.

Beitrag von dupdidu 20.10.10 - 13:29 Uhr

Hallo

Wir kriegen das 2. und der große geht in die Kita! mit 1,5 Jahren wird der Kleine in die Krippe kommen!
Ich bin Studentin und kann und möchte nicht länger Auszeit nehmen oder besser gesagt nebenher studieren.

Lg

Beitrag von 3aika 20.10.10 - 13:30 Uhr

bei uns war die zweite ss ungeplant, und es hat alles gut finanziell geklappt, die kinder sind dann zusammen in den kindergarten gegangen und ich bin dann auf basis arbeiten gegangen.

mein mann ist beim bund und verdient ganz gut, da bekommt er auch was für die kinder, jetzt bekommn wir das dritte und fangen an ein haus zubauen und es klappt alles gut.

denke ich werde spätesten in 2 jahren wieder arbeiten gehen

Beitrag von kornlisa 20.10.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

wir bekommen unser zweites im März n. J.

Unsere Große (3) bleibt weiterhin im Kindergarten. Ich werde
nach den acht Wochen Mutterschutz wieder arbeiten gehen müssen.
Mein Mann ist Frührentner und kümmert sich um die Kinder.
Die einzige Unterstützung die ich kenne ist das Eltergeld.
Naja, und dann bekommst du ja auch noch das Kindergeld.

Lg
lisa

Beitrag von maylu28 20.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo,

bei uns kommt Ende November das zweite Kind. Der Große wird weiterhin in die Krippe gehen und ich werde halt 1 Jahr Elternzeit nehmen und dann wieder arbeiten und halt das Elterngeld in Anspruch nehmen, war ja auch bis vor dem Muschu arbeiten...

Klar wird es gerade in diesem Elternjahr knapper, klar weniger Einkommen, dazu noch den kleinen in der Krippe, aber da werden wir durch kommen und halt eventuell auf die Rücklagen zurückgreifen, aber viel braucht ja so ein Baby noch nicht...

Aber solange ein Baby in die Krippe geht ist es immer eng, die kostet bei uns ja 400 Euro, wenn dann noch der Kindergarten mit 200 Euro dazu kommt, dann frist das fast meinen Lohn auf, zwar nicht ganz aber fast...
dennoch gehen ich gerne arbeiten und die Krippe tut meinem Großen richtig gut und es gefällt ihm sehr gut dort...

LG maylu

Beitrag von dschinie82 20.10.10 - 13:56 Uhr

Hallöchen Cosi,

wenn alles gut geht, bekommen wir im Juni nächsten Jahres unser zweites Kind. Tim wird weiterhin in die Kita gehen, allerdings dann für das 1 Jahr als Halbtagskind. Er wird dann mittags von mir wieder abgeholt. Nach 1 Jahr Elternezeit gehe ich auf jeden Fall wieder arbeiten und das Kleine geht in die Krippe, der Große in die Kita.

Finanziell bekommst du halt Elterngeld und Kindergeld. Wenn es sehr knapp bei dir ist und deine Große in die Kita geht, dann kannst du auch beim Jugendamt mal nachfragen und eine Beitragskürzung beantragen. Das wird dann geprüft und je nach Einkommen wird es gekürzt (oder auch nicht, wenn du genug verdienst).

LG
Dschinie

Beitrag von terryboot 20.10.10 - 15:34 Uhr

also wenn bei uns alles klappt wird im mai unser 2. kind kommen.
mein sohn ist dann 2,5 jahre. war bisher 2 jahre in elternzeit und habe elterngeld bekommen. ich habe von dezember bis april meine elternzeit verlängert, bekomme dann aber nix mehr. versuche für die zeit kinderzuschlag und wohngeld zu bekommen.
ab mitte april bin ich wieder im mutterschutz und danach wieder 2 jahre in elternzeit.
nach der elternzeit gehe ich wieder vollzeit arbeiten und beide kinder werden im kiga sein.

Beitrag von cosima07 21.10.10 - 15:25 Uhr

Vielan Dank für eure Antworten!!!

Haben ja noch ein wenig Zeit bis wir in die " heiße" Phase gehen, bis dahin heiß es Haus fertig machen und Sparen, Sparen...

Obwohl so ein Urlaub nächstes Jahr auch super wäre...


Lg Cosi #winke