An alle ICSI-Baby Mamas.....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunnymore 20.10.10 - 13:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin die Mama von einem fast 2-jährigen wundervollem Jungen.
Es hat 2 Jahre und 4 ICSI´s gebraucht, bis wir unser Glück in den Armen halten durften (fang schon wieder an zu weinen#schwitz#heul#hicks).

Jetzt kriecht ganz langsam der Wunsch nach einem Geschwisterchen für Fabio in mir hoch.

Wir sind so froh, unseren Kleinen zu haben, und wenn es nur bei Fabio bleibt, bin ich auch zufrieden und sehr dankbar das ich ihn habe.

Aber trotzdem....auch dieses Mal war ich wieder traurig als die Mens (etwas verspätet) einsetzte.

Gibt es hier Icsi/IVF Mamas, bei denen es danach auf normalem Wege geklappt hat?
Da wir gerade gebaut haben, können wir uns die Therapie nicht oder erst später leisten.

Zur Info:
Ich hab PCO und mein Mann das OAT Syndrom.

Zum Schluss an Euch alle da draussen:
Drücke Euch von ganzem Herzen die Daumen, das es bei euch gaaaanz schnell klappt!!!
Ich fühle mit Euch und drücke Euch ganz doll!!

#herzlichSonia


Beitrag von tabeya70 20.10.10 - 13:57 Uhr

Hi, bin zwar leider noch keine Mama, habe aber im Laufe der Jahre in den Foren immer wieder davon gelesen, dass nach ICSI-Kindern ein Geschwisterchen spontan kam - so 6er im Lotto-mäßig. meist bei OAT3 - wobei man dann ja nicht weiß, ob sich das SG in der Zeit verbessert hat. Und bei der Frau kann die SS ggf Veränderungen bewirken, dass danach der Zyklus unproblematishcer ist. Aber die Fälle sind eben sehr unterschiedlich. Kann also sein, dass ihr Glück habt - kann auch sein, dass ihr Hilfe braucht.
Viel Erfolg!

Beitrag von julchen2109 20.10.10 - 13:58 Uhr

Normal klappen - ich glaube bei uns nicht mehr dran!Lotte wird jetzt im November ein Jahr alt und im November wollen wir vorraussichtlich den 1. und letzten ICSI - Versuch für ein Geschwisterchen wagen!

Beitrag von shiningstar 20.10.10 - 14:13 Uhr

Ich kenne jemanden, bei dem es nach der ICSI direkt auf natürlichem Weg geklappt hat. Die beiden Kinder werden jetzt nur 15 Monate auseinander sein.

Ich glaube aber nicht, dass es bei uns plötzlich so klappen wird...

Beitrag von deenchen 20.10.10 - 14:18 Uhr

Für unsere Tochter waren auch 4 ICSIs nötig bis es doch mal geklappt hat.
Bei uns lag es am OATIII beim Mann.

Trotzdem wurde ich fast direkt nach dem Abstillen auf natürlichen Wege schwanger, nur 13 Monate nach der Geburt unserer Tochter.

Kenne (aus Foren etc) auch genug wo es nach einer erfolgreichen ICSI dann so geklappt hat. Keine Ahnung woran das liegt. Hätte damit bei uns auch niemals gerechnet, vorallem da ich ja auf solch Wunder gehofft habe.

Beitrag von kolbo-sauri 20.10.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

mein FA hat mich neulich gefragt, ob ich nicht doch verhüten möchte (ich habe vor knapp 20 Monaten Zwillinge nach ICSI bekommen).

Ich habe verneint, weil laut Diagnose der Kiwu-Klinik eine natürliche SS ausgeschlossen ist (mein Mann hat eine immunologische Sterilität), und ich mich seeeehr über weiteren Nachwuchs freuen würde.

Daraufhin hat mein FA gesagt, dass er schon sehr viele SS nach künstlicher Befruchtung erlebt hat.

VG

Beitrag von sunnymore 20.10.10 - 14:24 Uhr

Ihr Lieben.......#heul#hicks.....

bin grad so melancholisch.....liegt bestimmt an der Mens....#aerger.

Es wäre so schön, wenn es klappen würde.....

Naja, ich bin auf jeden Fall ab jetzt wieder bei Euch.
Erst einmal still und leise, da mein Mann sagt, es ginge jetzt finanziell auf garkeinen Fall, aber ab jetzt wird wieder mitgehibbelt und ausgetauscht.

Mädels, gemeinsam werden wir es schaffen!!

Schön, das es Euch gibt!!

Lg,
#liebdrueckSonia

Beitrag von biggi02 20.10.10 - 14:58 Uhr

Huhu,

ich wurde damals nach meiner 1. ICSI schwanger.
Bei mir ist alles in Ordnung aber mein Mann hat (hatte??) sehr schlechte #schwimmer.
In der Zeit um den 2ten Geburtstag rum von meinem Sonnenschein wurde ich ohne Medis und ärztl Hilfe schwanger.

Jetzt habe ich 2 wundervolle Jungs und kann es manchmal noch immer nicht glauben.
Wir hatten unbeschreiblich viel Glück aber Du siehst, Wunder gibt es immer wieder....

Ich Drück Euch von #herzlich die Daumen das bald ein Geschwisterchen unterwegs ist.

LG, Biggi mit Tobias 4 Jahre#verliebt und Julian fast 18 Monate#verliebt

Beitrag von schnuppiohr 20.10.10 - 17:23 Uhr

Hey!
Also ich habe 6 Jahre bei Gyn gearbeitet und hatte in der Zeit eine IVF und eine ICSI Mama, die relativ kurz nach der Geburt ihrer Kinder einen "spontanen" positiven Test hatten und uns ganz verduzt angerufen haben, bei der einen glaub ich 6 Mon. nach Geburt bei der anderen 8 :-)

Also viel glück!!