Bürokauffrau in TZ, wieviel Gehalt ist O.K??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von memo110578 20.10.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

ich bewerbe mich zur Zeit immer wieder als Bürokauffrau in TZ. Ich habe auch immer mal wieder Vorstellungsgespräche, in denen ich nach meinen Gehaltsvorstellungen gefragt werde.

Also ich arbeite dann 20 Std / Woche
Ich bin 32 Jahre alt
Komme aus NRW und habe eine kleine Tochter.

Sind 1000 bis 1200 brutto zuviel???

Ich werde schon manchmal etwas komisch angesehen.

Wärt Ihr vielleicht mal bereit Eure Erfahrungen und Meinungen mitzuteilen???

Vielen Dank
Liebe Grüße
Memo

Beitrag von mani62726 20.10.10 - 14:23 Uhr

Hallo Memo,

ne Freundin von mir hat Teilzeit als Bürokauffrau in einem Sanitärbetrieb gearbeitet und hat für 24 Std. um die 1100 EUR/brutto bekommen.

Liebe Grüße

Marion

Beitrag von grubenlicht 20.10.10 - 14:29 Uhr

mach dir nix draus - irgendwie gucken die personaler bei jeder summe komisch. #zitter

also ich finde deine vorstellungen völlig in ordnung (würde sogar noch etwas mehr verlangen, je nach deinen qualifikationen) ;-)

Beitrag von karina210 20.10.10 - 15:12 Uhr

nö, das passt schon in etwa.

Beitrag von sassi31 20.10.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

das kommt auf die Branche, die Betriebsgröße, die Aufgaben, deine Ausbildung und deine Berufserfahrung an, ob du das Gehalt zu hoch angesetzt hast.

Eine Freundin hat in TZ mit 20 Wochenstunden 850 Euro brutto erhalten (Großhandelsbetrieb). Jetzt arbeitet sie 30 Wochenstunden und erhält 1.300 Euro brutto. Beschäftigt war/ist sie in der Buchhaltung.

Mein letzter AG zahlt allen Büroangestellten 1.850 Euro in Vollzeit. 925 Euro dann für 20 Wochenstunden. Ich persönlich finde das zu wenig.

LG
Sassi

Beitrag von nudelmaus27 20.10.10 - 19:50 Uhr

Ich denke in deiner Gegend ist das schon okay! Bei uns hier (wohne in Dresden) müsstest du dafür mindestens 35 Stunden gehen #schock.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von yesse 25.10.10 - 20:13 Uhr

Hallo,

wow, wenn ich deine Frage und die Antworten lese dann muss ich sagen offensichtlich werde ich extrem gut bezahlt. Ich arbeite auch als Bürokauffrau im Pesonalbereich und 21 Stunden pro Woche - und ich habe deutlich häheres Brutto. Ich arbeite in Hessen im Metalltarif.

Lg
Yesse