Soll man kurz vor ET (3-4 Wochen vorher) mehr oder weniger laufen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von -baby2010- 20.10.10 - 14:23 Uhr

Hallöchen zusammen,

bin in der 38. SSW und werde reichlich mit Tipps/Erfahrungen und weiß der Kuckuck noch was, von meinem Bekanntenkreis bombadiert.#bla

a- Die einen sagen man soll bis zum Ende hin sehr aktiv bleiben, d.h. viel laufen etc. das soll sehr nützlich für die Geburt sein, da der Körper dann fit bleibt.

b- Die anderen wiederum sagen, man soll sich zum Ende hin eher weniger bewegen, da viel laufen evtl. den Muttermund öffnen und Wehen verursachen könnte.

Nun ich selber bin zwar nicht mehr so fit, mir tun die Füße und Hände auf Grund von Wassereinlagerungen etc. höllisch weh, dennoch versuche ich n bissl zu laufen um nicht ganz schlapp zu machen.#schwitz

Was ist denn jetzt richtig?

Wie sehen eure Erfahrungen aus?

Was sollte ich jetzt am besten gar NICHT mehr machen?

#danke für jeden Tipp. :-)

Wünsche euch noch alles Gute.#herzlich

Lg, Mally. (37+1)

Beitrag von prolactini 20.10.10 - 14:29 Uhr

Huhu,

ich bin jetzt 37+6 und bewege mich langsamer als sonst aber nicht weniger.
Wenn jetzt wirklich schon echte Wehen kämen, wäre das völlig in Ordnung. Die löst nicht du aus sondern dein Baby wenn es bereit ist auf die Welt zu kommen. Mache das, wozu du lust hast - putzen oder shoppen - bitte schön - faulenzen - auch gut! Jetzt kannst du das noch ohne Probleme.

Höre auf deinen Körper und deine innere Stimme - und nicht auf irgendwelche anderen Leute die meistens keinen Ahnung vom Kinderkriegen haben :-)

Und du kannst ja auch jederzeit deine Hebamme anrufen und nachfragen - die ist schließlich die Expertin.

LG und eine schöne Restkugelzeit!
Gabi

Beitrag von -baby2010- 20.10.10 - 14:32 Uhr

#danke für deine lieben Worte.

Wünsche dir und deinem Baby auch alles Gute und vor allen Dingen eine gute "Landung". ;-) #herzlich

Beitrag von keep.smiling 20.10.10 - 14:36 Uhr

Solange es dir gut geht und der Arzt von nichts abrät, kannst du alles machen, was deinem Baby nicht schadet. Also dann mal eher a denn b ist Quatsch.
LG ks

Beitrag von yippih 20.10.10 - 14:41 Uhr

Hi!

Da Du ja schon in der 38. SSW bist. Ist b) ja wohl Quatsch ;-)

In einer normalen SS lassen sich Wehen erst dann durch etwas (baden, spazieren, putzen, Sex ...) auslösen, wenn Ihr geburtsbereit seid. Mach einfach das, was Dir gut tut, und wonach Dir ist. Bei all den ganzen Tipps und Ratschlägen von wem auch immer verlierst Du sonst noch Dein eigenes Körpergefühl, das dir schon sagen wird, was dir gut tut und was nicht ;-)
Gib nicht so viel auf das, was andere sagen, sondern hör auf dich selbst.

LG,
Katrin mit zwei Rackern an der Hand & #babyboy inside (35. SSW)

Beitrag von nitschi79 20.10.10 - 15:02 Uhr

Hallo,

ganz einfach, richtig ist, was Dir Dein Gefühl sagt und was Dir gut tut. Ich persönlich war in allen SS sehr fit bis zum Schluss. Mein erster Sohn kam 2 Wochen zu spät mit Einleitung, der zweite kam 5 Wochen zu früh. Bin gespannt wie es dieses Mal wird. Bin jetzt 34.SSW und mit den beiden Kleinen ständig in Action, geht gar nicht anders;-)

LG und alles Gute