Zuviele Dinge im Kopf

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von st3phi 20.10.10 - 14:25 Uhr

Huhu,

ich mal wieder. Eigentlich weiß ich ja noch gar nicht, ob ich wirklich hier hergehöre. Ich habe zwar 3 positive Schwangerschaftstests gemavht, aber noch keine Bestätigung vom Arzt, die bekomme ich erst am 26.10.. Mir schwirren soviele Sachen im Kopf rum, aber vorallem:

Meine Schwägerin hat einen 3,5 Jahre alten Sohn und als ich mich so mit ihr unterhielt, sagte sie, dass sie es schon vor dem test gespürt hat schwanger zu sein. Ich fühle mich irgendwie gar nicht schwanger. Ist das vielleicht die Angst, dass es doch nicht so ist und die tests gelogen haben? Bin ziemlich durcheinander. Alles spricht dafür. Ausbleiben der regel, morgentliche Übelkeit, umheimliches ziehen in den brüsten. Aber es kommt mir alles zu schön um wahr zu sein vor. Habt ihr es gefühlt? War es euch klar? Oder mache ich mir zuviele Gedanken und bin paranoid?

Hoffe auf ein paar tröstende Worte :(

Eure Stephi

Beitrag von mama-von-marie 20.10.10 - 14:29 Uhr

Eindeutig zuviele Gedanken.

Du hast positiv gestestet, also wirst Du SS sein :-)
So ein Test zeigt ja nicht einfachso positiv an.

Anzeichen hatte ich kaum und recht spät, erst so um die 7.Woche.
Hab da auch erst einen Test gemacht, und der war natürlich
direkt positiv.

Alles Gute #klee

Beitrag von sommer1975 20.10.10 - 14:34 Uhr

Hallo,

drei positive Schwangerschaftstest lügen nicht.
Laß Dich nicht verrückt machen. Nicht jede Frau ist gleich.
Habe bei meiner ersten SS auch nichts gemerkt.

Herzlichen Glückwunsch #huepf

Gruß
sommer1975 + Lena ( 23 Monate ) + Lara ( 29 SSW )
http://zuckerschnecke.unsernachwuchs.de
( über einen Eintrag oder Foto würden wir uns freuen )

Beitrag von connie36 20.10.10 - 14:50 Uhr

hi
hatte in keiner der 3. ss "geahnt" oder "gespürt" das ich ss sein könnte.
hatte in dieser sogar das utro abgesetzt, das ich nehmen muss wegen gelbkörperschwäche, da ich kein bock drauf hatte, das sich die mens so verschiebt#rofl erst als ich dann einige tage drüber war, machte ich einen test, um meinem körper zu zeigen , dass ich darauf nicht reinfalle....und bin fast aus den latschen gekippt, als der pos. war.
lg conny 24. ssw

Beitrag von mira24 20.10.10 - 15:15 Uhr

Ich habe auch nicht vorher gespürt das ich SS bin. Im nachhinein lassen sich einige Sachen doch eher damit erklären, aber so richtig viele Anzeichen hatte ich nie.
Keine Übelkeit und auch jetzt fühle ich mich oft nicht SS.
Du hast doch ein paar Anzeichen und drei Test lügen wirklich nicht.
Versuch auf deinen Körper zu vertrauen. Ich habe es auch gemacht und bin heute in der 12 Woche angelangt.

Schöne Schwangerschaft und versuch dich nicht verrückt zu machen#rofl
Ha das sage ausgerechnet ich#rofl
LG Nadine

Beitrag von st3phi 20.10.10 - 17:47 Uhr

Danke euch allen für die Antworten! jetzt heißt es wohl einfach abwarten :/ fällt mir echt schwer. möchte nen besseren beweiß in den händen halten als diese 3tests. bin so aufgeregt :)