Vollmacht erteilen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amanda-80 20.10.10 - 14:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin in der 38 SSW und mach mir Gedanken über den Geburtsverlauf- wer wohl nicht. Jetzt ist es so das ich das alleinige Sorgerecht haben werde. Die Vaterschaft hat mein Freund mit meiner Zustimmung schon anerkannt, aber das Sorgerecht bekommt er nicht( noch nicht). Wenn etwas bei der Geburt mit mir passiert und ich keine Entscheidungen mehr treffen kann- wäre es doch bestimmt sinnvoll meinem Freund eine Vollmacht zu erteilen. Kennt sich jemand mit solchen Dingen aus? Was sollte ich in dieser Vollmacht festhalten? Brauch ich das überhaupt - eventuell wird es gar nicht anerkannt. hmm- Hilfe

Danke euch lG

Beitrag von jurbs 20.10.10 - 15:02 Uhr

wie ist Dein Verhältnis zu Deinen Eltern? Im Zweifel wären sie die nächsten Angehörigen und könnten doch auch entscheiden - oder Bürokratiemaraton davor!?!

Beitrag von amanda-80 20.10.10 - 15:08 Uhr

Hi-
ich hätte keinen Anderen außer meinem Freund.
Meine Großeltern sind zu alt und wohnen am anderen Ende von Deutschland. Es kennt mich auch Keiner so gut das ich einer Freundin zutraue die richtige Entscheidung für mich und mein Baby zu treffen.
Bin da eben ziemlich ratlos.

Beitrag von jurbs 20.10.10 - 15:10 Uhr

wenn Du keinen nahen Verwandten hast, dann ist Dein Freund sicher der Richtige - klär das doch mit dem KH ob die sowas vom Notar brauchen oder man das nur bei ihnen vermerken muss!

Beitrag von amanda-80 20.10.10 - 15:13 Uhr

Hast Recht- die sollten das wohl am Besten wissen. Man soll zwar nicht den Teufel an die Wand malen, aber Vorsorge finde ich besser als das Nachsehen zu haben. Danke dir ganz doll.#blume

Beitrag von zahlenhexe 20.10.10 - 15:36 Uhr

google mal nach Vollmacht, der Treffer von netdoktor ist eine Vorlage vom Ministerium. Wenn Du diese ausdruckst und ausfüllst und Deinem Freund gibst, ist diese bindend, sofern Dein Freund sie im Fall der Fälle vorlegen kann. Dazu würde ich mich über Patientenverfügung noch informieren und dies ebenfalls formulieren und zur Vollmacht dazu geben.

Das ist alles gar nicht soviel Aufwand, Du musst auch nicht zum Notar.

Beitrag von amanda-80 20.10.10 - 19:13 Uhr

super Tipp. Danke dir.