Was soll ich daraus nur machen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tvsch 20.10.10 - 15:04 Uhr

Hallo,

Eigendlich wollte ich meiner Größeren Tochter nen gefallen tun und Spagetti Bolognese kochen, doch die bleibt nun bis nach dem Abendessen bei einer Freundin und dort gibt es , ratet mal???

Genau, Spagetti Bolognese!#rofl

Somit hab ich Hackfleisch im Kühlschrank und weiß nicht so recht was ich damit zaubern soll.
#augen
Na ja, wir haben auch noch Zucchini im Kühlschrank und nen kleinen Kürbis (sweet ...irgendwas... ) in der Küche.

In letzter Zeit gab es allerdings schon so oft Zucchiniepfanne oder gefüllte Z. , da die heuer einfach super gewachsen sind!

Ich hab nämlich noch so gut wie nie mit Kürbis gekocht.

LG Tanja

Beitrag von mehlclaudia 20.10.10 - 15:27 Uhr

Stöbere mal in Chefkoch.de
Tolle Adresse, da hole ich meine Rezepte zu 99% her.

Beitrag von mrsviper1 20.10.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

Fleischpflanzerl(Frikadellen)
Kartoffel-Hackfleischpfanne
Hackbraten
Hackfleisch - Paprikatopf
Saures Hackfleisch
Hackfleisch - Toasts

Lg Tina

Beitrag von alkesh 20.10.10 - 15:34 Uhr

Frier es doch einfach ein und aus dem Kürbis machst Du eine leckere Sauce zu Pasta ;-)

LG

Beitrag von femalix 20.10.10 - 22:54 Uhr

Hi,

habe letztens bei www.kochbar.de ein rezept für Kürbisauflauf gefunden. War recht lecker. Da gab es auch eines für mit Hackfleisch gefüllten Kokkaidokürbis, hab ich aber noch nicht gelesen. Einfach mal suchen.
Für den Auflauf brauchst du noch Blätterteig.
Hier das Rezept:


1 kg Kürbis
Salz
Essig
1 altbackenes Brötchen
250 ml Milch
2 Knoblauchzehen
500 g Rindergehacktes
3 Eier
Weißer Pfeffer aus der Mühle
270 g Blätterteig TK
100 g geriebener Emmentaler
2 tl gehackte Petersilie

Rezept von: hatschipu78
Kürbisauflauf


Den Kürbis schälen, Kerne und Fasern entfernen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Salzwasser mit einen Spritzer Essig zum Kochen bringen und die Kürbisscheiben darin ca. 20 Minuten garen. Nach Ende der Garzeit das Wasser abgießen, die Kürbisscheiben abschrecken, in ein Sieb geben und abtropfen lassen.

Das Brötchen in Scheiben schneiden und in der Milch einweichen. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, die Brötchenscheiben ausdrücken und mit den Knoblauch zum Hackfleisch geben. 2 Eier aufschlagen, zu dem Hackfleisch geben, kräftig salzen und pfeffern und alle Zutaten sorgfältig miteinander mischen. Eine Auflaufform auf den ausgerollten Blätterteig

legen und den Teig mit einen scharfen Messer rundum ausschneiden. Den so erhaltenen Boden in die Auflaufform legen und den restlichen Teig in Streifen schneiden. Die Hackfleichmasse abwechselnd mit den Kürbischeiben in die Form schichten und jede Lage mit Käse betreuen. Die oberste Lage mit einem Gitter aus Teigstreifen belegen und mit dem restlichen

Ei bestreichen. Den Auflauf in den auf 190 Grad vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene stellen und ca. 1 Std backen. Soltte der Auflauf zu viel Farbe nehmen, die Oberfläsche mit Alufolie abdecken.

Nach Ende der Garzeit den Auflauf aus dem Backofen nehmen, mit der Petersilie bestreuen und sofort zu Tisch bringen. Als Beilage schmeckt frischer Blattsalat.


Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
kJ/kcal p.P.: keine Angabe




guten Appetit

femalix